Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Über das Leuchtturm Netz

Cape_Willoughby_Lighthouse_Fresnel_lensSchön, dass Du da bist, Willkommen im Leuchtturm-Netz ! 🙂

Wir wollen Leuchtturm sein, fest im Fels verankert einen klaren Standort und eine Botschaft vermitteln. Im Netz, im Verbund agieren, wollen Plattform sein für einen persönlichen Kurs, den jeder für sich selbst bestimmt.

  • Wir beschreiben aus unserer Sicht, was weltweit hinter den Kulissen läuft.
  • Wir vermitteln Anregungen, wie jeder Einzelne aufrecht und wach dem Thema begegnen kann.

Wer ist „wir“ ? Hier schreiben Marietta, Gastautoren und ich, Piet, über Dinge, die uns in den letzten Jahren bewegt haben, die uns weiterhin brennend interessieren, weil aktuell in unser Leben eingreifend. Dinge, die wie Puzzleteile, auf den ersten Blick verborgen, die sich aber bei Entdeckung aus dem großen Haufen der Verwirr-Spieler wie ein Teil nach dem Anderen zusammenfügen und ein Mosaik formen. Ein Bild, das uns nicht immer schmeckt, noch viele weisse Flecken hat, die es zu erkunden gibt.

Eine Folge: Die Themen hier sind sehr persönlich, breit gefächert. Eine Tiefe, gar bis ins Kleinste wissenschaftlich begründet, kann hier nicht geleistet werden. Gründe sind die Vielfältigkeit und Widersprüchlichkeit der uns umgebenden  Informations-Bruchstücke, Halb- und totale Unwahrheiten, Tricksereien, Nebelkerzen, Schreckschussböller und andere Scheusslichkeiten.

Ich danke hier Marietta für ihre unschätzbare Unterstützung, und ich danke hier den Gastautoren, welche diese Seite bereichern:-)

Regeln:

  • Auf dem Blog ist, mit Ausnahme von Buchempfehlungen, keine Werbung zugelassen.  Wir betreiben eine nichtkommerzielle Plattform und arbeiten ohne materielles Entgelt.
  • Jeder Autor trägt die Verantwortung für seine Aussagen ohne Einschränkung selbst.
  • Für den Inhalt von Gastartikeln, verlinkten Artikeln und Kommentaren übernehmen wir  keine Verantwortung.

Gastautoren

  • Wenn du einen Artikel einstellen möchtest, dann ist das in unserem Sinne.
  • Nimm über einen Kommentarstrang Kontakt auf.

Beanspruchte Kopierrechte:

  • Generell gilt die Regelung über Urheberrechte im Impressum.
  • Wir sind persönlich der Meinung, das alles Wissen der Welt den Menschen dieser Welt gehört. Darunter liegt die tiefe Überzeugung, dass wir alle miteinander verbunden sind, wenn nicht gar Eins sind. Natürlich respektieren wir alle, die anderer Meinung sind.
  • Gerade in der heutigen Zeit muss wichtiges Wissen barrierefrei in der Welt fliessen können
  • Unsere Artikel dürfen, auch im Volltext, beliebig verbreitet werden.
  • Ausnahme: Verbreitung zu kommerziellen Zwecken. Dies kann als eine Straftat angesehen werden.
  • Für Gastautoren gilt die Regelung über Urheberrechte im Impressum, es sei denn, sie erlauben die Verbreitung ihrer Werke.
  • Ein Hinweis im Kommentarfeld auf die Weitergabe/Reblog mit einem Backlink zum kopierten Artikel sollte in jedem Fall eine Selbstverständlichkeit sein.

Kommentare

  • Fühle Dich eingeladen, Dein Wissen oder und Deine Sichtweise als Kommentar einzustellen.
  • Schreibe immer unter dem gleichen Namen.
  • Wenn es denn Deine Überzeugung ist, darfst du gerne darlegen, dass die Sonne ein Würfel sei und dass Stalin ein Kinderfreund war. Alles geht, vorausgesetzt, dass du deine Sichtweise angemessen begründest.
  • Wenig erwünscht ist, wenn einer seinen gleichen Käse 100 mal mit leicht modifiziertem Satzbau verzapft.
  • Nicht erwünscht ist Runterreissen anderer Sichtweisen.
  • Negative Du-Botschaften***** sind verboten.
  • Wenn du Sache komplett anders betrachtest: Argumentiere! Begründe! Belege! Das ist Musik!
  • Gespräche dürfen in den Kommentarsträngen frei mäandern. Ein Gespräch, von engagierten, geistreichen Lesern getragen, darf, von der Schlüsselblume ausgehend, die Inkarnation Caesars streifend bei der Skalarwelle landen.
  • Ohne Uebergang auf das Artikelthema zurückkommen ist immer willkommen.
  • Negative Du – Botschaften führen nie weiter.
  • Ich – Botschaften sind durchwegs ok.

Beispiele:

  • Du machst mich wütend drücke aus als:   Ich bin wütend.
  • Du argumentierst idiotisch  drücke aus als:   Ich finde keine Logik in deiner Argumentation.
  • Deine Argumente sind Scheisse  drücke aus als:   Ich kann deiner Argumentation nicht folgen.
  • Wenn wir uns begegnen, bist du tot   drücke aus als:   Ich könnte beim Lesen deines Textes schreien.

Ganz herzlichen Dank an den Admin Thom Ram von Bumibahagia.com für seine sehr achtsame und warmherzige Seite, sowie seine Hilfe und Unterstützung bei meinen Website-Geh-Versuchen. Bei den oben stehenden Regeln, sowie dem Einen oder Anderen habe ich mich mit seiner Erlaubnis eng an ihn angelehnt, um schnell in die Hufe zu kommen. Wenn es gut angelaufen ist, werde ich mich emanzipieren. Versprochen 😉 Thom, Du kannst gut voraus leuchten 🙂

.

Advertisements

20 Kommentare zu “Über das Leuchtturm Netz

  1. Hallo „Selbstschutz Aktivisten“,

    Ich möchte definitiv nicht, dass Sie den Link zum Leuchtturmnetz auf Ihrer Seite anbringen. Sie haben es schon einmal ohne unsere Erlaubnis getan. Es gab auch keinerlei Kontaktmöglichkeit, über die wir Ihnen die Erlaubnis hätten geben können, also was ist das hier für ein hinterhältiges Spiel ?

    Nochmal zum Mitschreiben:

    Ich fordere Sie auf, unseren Link auf Ihrer Seite unverzüglich und rückstandslos zu löschen.

    Wir werden den Link zu Ihrer Seite nicht veröffentlichen, Ihre Lebensweise ist nicht unsere, also lassen Sie uns bitte damit in Ruhe.

    Weitere Anfragen werden als Spam betrachtet.

    Gefällt mir

  2. Piet

    Hab eben mal wieder vorbeigeschaut.

    Mir gefällt der Auftritt. Er gefällt mir von A bis Z. Die Grafik ist klar, überschaubar, lädt mich zum Verweilen ein. Die Themenwahl entspricht meinen persönlichen Interessen. Die Artikel sind – wie sagen sie doch in den blöden Inseraten sprachlich sowas von verkraust – Niewofoll, lach.
    Besonders gefällt mir, dass du dich zeigst!

    Zwei Anregungen:
    Als Kopfbild immer mal andere Leuchttürme einstellen! Ist doch eine saugute Idee! Abwechslung in der Kontinuität! Wäre die Idee nicht jetzt hier lanciert, ich würde sie auf bb durchziehen. Kann ja auch was Anderes sein, zum Beispiel Portraits oder Architektur oder Wellen oder Blumen oder was weiss ich. Aber, mit deinem Blognamen, 1001 Leuchttürme, das kann gefallen, meine ich.
    Und.
    Schreib auch mal eine Wurst. Dein Senf auf fremde Würste ist gut. Dass du zu diesem oder jenem Thema selber was zu sagen hast, steht ausser Zeifel. Wurste! Der wurstende Leuchtturm.

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Thom, ich freue mich ganz besonders, dass Du Dich auf unserem (MariettaLucia und Piet) neuen Blog umschaust und Dich wohl fühlst. Genau das will ich, dass sich die Leute wohl fühlen, dann geht es mir auch gut. Und dann sind sie auch bereit, sich dargebotene, vielleicht neue Aspekte von Leuchttürmen anzuschauen und ihren Herzen zu bewegen. Und vielleicht von ihrer Position aus weiter zu leuchten und Andere anzuziehen, die sich damit wohl fühlen.

      Tja, mit der „Verkraustheit“, da hast Du Recht, das verfolgt mich schon mein ganzes Leben, ich hätte auch Jurist oder Buchhalter werden können, aber ab und zu blitzt schon mal der Schalk durch und macht meine ganze mühsam aufgebaute Seriosität zunichte 🙂

      Und das mit dem Zeigen, ja, ist eine zweischneidige Sache, in einem emotionalen Schwällchen posaune ich schon mal Dinge raus, die vielleicht unseren Freunden aus dem östlichen Mittelmeer auf den Füßen rumstehen und immer wieder ungeprüft abgeschüttelt werden wie ein lästiger Terrier. Aber wir wollen einfach leuchten, da sein in der Hoffnung, dass sich die Welt, wie wir sie heute kennen, verändert.

      Ich kenne Dich als klaren, authentischen Menschen, daher nehme ich Dein Lob und Deine Anregungen gerne an. Auch, wenn Du mich jetzt der hinterhältigen Bauchpinselei bezichtigen solltest: Du warst und wirst immer sein, Leuchtturm und hast über Dein wursten und senfen über BumiBahagia den ersten Pfeiler im Leuchtturm Netz gebaut.

      Ich möchte noch viele weitere Türme im Netz sehen !

      Gefällt mir

  3. Wird dran liegen, dass du die Gratisversion fährst.

    Dazu:
    Gratisversion erkennst du an ……wordpress.com
    Die bezahlte, noble Version hat nur …….com

    Gefällt mir

    • Ahh, ich wusste es doch, ich rede mit der Noblesse 😉

      Gefällt mir

    • So, die Teilen-Knöpfchen kommen, wenn die Seite öffentlich geschaltet wird.

      Also Premium werd ich sicher auch wegen der nicht-Werbung machen, wollte mir noch die Wahl offen lassen, zu wp.org zu gehen, wenn ich ich mich hier zu eingeschränkt fühle, aber Dank Deiner Hilfe hab ich alles, was ich (im Moment) brauch. Jetzt muss ich nur noch die richtige Form finden und loslegen zu schreiben.

      Gefällt mir

  4. Gehe in Dashboard auf Einstellungen, dort auf Teilen.

    Gefällt mir

  5. Piet

    Du scheinst bei Abkürzungen gleich doof zu sein wie ich. LN könnte zum Bleistift LeuchtturmNetz heissen? Vielleicht? 😉

    Ich benutze WPcom. Andere Formate kenne ich nicht. Ich zahle jährlich knapp 100 Euro. In Anbetracht der mir durch WP gebotene Möglichkeit, meinen Senf ins Netz zu hängen, ein wahrlich nicht übertrieberer Betrag. Es geht auch gratis, aber da hat es idiotische Pop Up Werbung. Auf die kann ich verzichten.

    Es gibt auch WP Formate, welche gestalterisch mehr Möglichkeiten bieten. Die kosten dann mehr.

    Ich vermisse nichts, wenn ich davon absehe, dass WP auch Verschlimmbesserungen macht. Beispiel: In der neu angepriesenen Form der Mediathek lassen sich Bilder nicht mehr per Stichwort aufrufen. Bei 600 bildern, wie wir sie mittlerweile haben, idiotische Sucherei nach Beethoven oder Putin oder meinem Face oder was auch immer. Als Beispiel.

    Gefällt mir

    • Da hast Du wohl Recht mit den Akü’s Irgendwie dämmerte es mir später…
      WP.com hab ich auch, allerdings noch die Basisversion, so lange die Seite mich noch im Griff hat und nicht umgekehrt. Da ich im Grunde ein schamhafter Mensch bin, habe ich sie für diese Zeit die Seite auf privat gestellt. Vielleicht sollte ich sie doch bald öffentlich machen, ist ja ausser dem Duden und Dir ja vermutlich eh noch kaum einer da, der entsetzt sein könnte 🙂 . Marietta ist heute krank, morgen machen wir Tests mit 2 Rechnern, wenn da alles gut gelaufen ist, komme ich gerne wieder auf Dich zu für den großen Finaltest rund um die halbe Welt 🙂

      Gefällt mir

    • Nachtrag: Die Möglichkeit, dass Besucher auf ihren (sozial-)Medien unsere Artikel teilen können, finde ich auch ziemlich dünn, ist das beim Premium auch so ?

      Gefällt mir

  6. Piet,
    mit „nicht öffentlichem Blog“ habe ich null Praxis, kann dir nichts dazu verraten.

    Sodann bin ich erstaunt: Ich erhalte per Mail etwas, was du (so wollte ich meinen) in deinem LN als Kommentar geschrieben hast. Ich drücke „antworten“, hier aber sehe ich diesen deinen Kommentar nicht.

    Du beschreitest, teilweise, Wege der Seitengestaltung mittels WP, die ich nicht verstehe, weil ich sie nicht beschritten habe.

    Mach Tests „mit mir“ so viel du nur immer brauchst, kein Bbroblääm.

    Gefällt mir

    • LN ?
      Naja, ich verstehe sie ja selbst nicht. Bist Du eigentlich wie ich bei der WP.com, bei der man nur eingeschränkt einstellen kann, keine externen Themen oder plugins, oder bei der großen flexiblen, aber auch für Anfänger unhandlichen WP.org ?

      Gefällt mir

  7. Piet,

    als Letztes las ich oben, ich könne gut vorausleuchten. Klar, dass mein Ego einen Jumps macht. Ich lasse es kurz jumpsen und sage ihm dann:
    Lieb Ego mein, du darfst mich bejubeln und verfluchen so viel du immer willst. Du bist mein treuer guter Diener hier. Einverstanden? Ego sagt immer ja. Und denne jut iss.

    Ich bin wieder mal zu blöd, um den Zusammenschnall zu hangen, äh den Zusammenhang zu schnallen. Erst bin ich auf einer Seite gelandet, da geschätzt 50 oder mehr Fremdbeiträge als Anleseproben verlinkt sind. Ist die von dir? Ich habe sie nicht genau gelesen, doch auf die Schnelle wirkt sie: Anonym. Samtsonders Fremdartikel. Die Frage schleicht sich ein: Wer will da was?
    MWeil mein Internet streikt, ich komm nicht zurück auf diese Seite, kann die URL nicht angeben. Blöd. Viele Beiträge sind von „Mein Freund Heavy“, von anderen Blogs wenige, auch von bb etwas dabei.
    Wollt ich zu deiner Info sagen.

    Hier aber ist deine neu kreierte Seite, die du pushen willst, richtig?

    Klar und übersichtlich. Gut.

    Wenn ich auf eine Seite gehe, dann freut es mich, wenn der Seitenbetreiber selber auch spricht. Ich denke, du hast Einiges zu sagen, Piet. Sage das, was du denkst, und es ist gut.

    In Verbundenheit.
    Der Oberlehrer
    thom ram

    Gefällt mir

    • Lieber Oberlehrer Thom, danke für Deinen ausführlichen Kommentar.

      Finde ich eine gute Einstellung: Gib dem Egos was des Egos ist und dann ist auch wieder gut. Trotzdem mag ich’s ganz gerne, wenn mir jemand sagt, was gut ist/war. Viele hungern so danach, wurde ja ein ganzes Leben extrem verknappt, um die Leute bei der Stange zu halten.

      Also das voran leuchten ist von mir, sehe ich genau so und ohne Bauchpinseleien. Eine Harvey Seite kenne ich nicht, meine ist noch nicht öffentlich, kann nicht jeder drauf posten. nur auf besondere Einladung 🙂 Danke für den Hinweis, ich halte die Augen offen.

      Und vielen Dank für die Ermunterung, ich gebe mir redlich Mühe. Du kannst nicht nur voraus Leuten, sondern auch Rückgrat stärken. Hast Du eigentlich Kinder ? Bei kommt so ein kleines Wehmutströpfchen, dass ich diese beiden Sachen als Vater bei meinen beiden Süßen arg vernachlässigt habe.

      Eins muss ich noch los werden: Ich habe sehr viel gelernt einfach dadurch dass ich deine Seite, schon seit längerem, aufmerksam verfolgt habe. (Hr. Oberlehrer, krieg ich jetzt ein Fleißpünktchen 😉 ?

      Ich werde das mit den eigenen Kommentaren noch ausweiten, sie vielleicht zu so etwas wie einer persönlichen Zusammenfassung machen, damit der geneigte Leser noch geneigter wird, den Hauptartikel zu lesen. Oder eben auch nicht. Und mehr und mehr eigene Artikel schreiben.

      Herzliche Grüße vom geborenen Steinbock-Oberlehrer Piet 😉

      Gefällt mir

    • Piet,

      ich war gestern irritiert, denn die erste Seite, auf die ich durch deine Einladung gekommen bin, die war oben anonym, und sie enthielt bestimmt 50 Artikel. Ich weiss nicht mehr wie, ich hab irgendwas geklickert dann, und bin erst in diesem zweiten Anlauf auf Leuchtturm Netz gekommen.

      Wahrscheinlich können wir diese komische Geschichte vergessen.

      Andere Artikel weiter verbreitet ist die eine Sache und ich begrüsse sie.

      Interessanter für Leser wird es, wenn du, der Blogbetreiber, zu den Artikeln sagst, was du dazu denkst, auf dies oder das im Vorwort hinweisest. Es werden sich mehr Menschen einfinden als wenn von dir persönlich nichts zu lesen ist.

      Ich empfehle:

      Ein Artikel innem andern Blog gefällt dir. Kopiere max. einen Viertel oder einen Drittel davon, bis zu einer spannenden Stelle, da man gerne weiterlesen möchte. Schreibe bei dir etwas dazu und hänge den kopierten Artikelanfang darunter. Und dann häng „more“ darunter? Du weisst wie*? Wenn nicht, dann hängst du einfach die URL des Artikels drunter.

      Etwas schreiben, z.B. Hier weiterlesen Dies Geschriebene anzeichnen Die URL vom Original holen Zurück auf deiner Seite oben die Büroklammer anklicken. Die URL in das aufgesprungene Fenster reinkopieren.

      Fertig.

      Love

      Thomas Ramdas Voegeli kristall@gmx.ch http://bumibahagia.com

      >

      Gefällt mir

    • Lieber Thom, neee, nicht vergessen, ich werde dem nachgehen.

      Ich will doch nicht, dass die Leute gleich einen schlechten Eindruck kriegen, wenn ich sie eingeladen habe Und/oder das Erste Mal bei mir auftauchen. Ich vermute mal, es sind die ganzen Übungsposts, die ich gemacht habe, um den Editor besser kennen zu lernen und zu schauen, in welcher Form sie dann auf der Seite auftauchen. Ich werde mal alle Papierkörbe leeren und den Mist entsorgen.

      Dann werde ich mich wieder der Blog-Form widmen, danke für Deine wertvollen Hinweise.

      Dürfte ich Dich dann wieder für einen Test missbrauchen, also bei mir löschen und Dich dann neu einladen ?

      Vielleicht hat das auch damit zu tun, dass meine Seite eine nicht Öffentliche ist, vielleicht stellt sie sich dadurch etwas zickig an ?

      Gefällt mir

  8. Komisch.. und wo ist meine erste Antwort auf Deinen Kommentar gelandet.. ? Moment, ich begebe mich mal auf die Suche…

    Gefällt mir

  9. Ahhh, hier ist Dein Kommentar gelandet, interessant, wieder was gelernt 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s