Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


In eigener Sache: Änderung bei der Kommentarfunktion

IMG_0003

Lieber Leser und Freunde des Leuchtturmnetzes, liebe Mit-Leuchttürme 🙂

Auf Grund einiger bedauerlicher Vorkommnisse wird ab sofort jeder Kommentar durch Marietta und mich, Piet, per Hand frei geschaltet. Da wir jedes Mal wenn kommentiert wird, eine Mitteilung erhalten, werden wir die Freischaltung so zeitnah wie möglich vornehmen.

Alle Kommentare, die tagsüber herein kommen, sollten bis spätestens 22:00 freigeschaltet sein.

Ich bitte Euch um Verständnis für diese Massnahme, aber in Zeiten Maas-loser Überwachung und ungerechtfertigter Angriffe auf die freie Meinungsäußerung sehen wir uns zu dieser Massnahme gezwungen.

Bitte fleissig weiter posten, es geht nichts verloren. Ein Zweck dieses Forums ist es auch, eine Art Archiv zu sein, aus dem man sich über vielfältige Themen auf nur einem Wissensspeicher informieren kann. Unser Plock besteht seit ca. einem Jahr und Stand heute gibt es  hier 1.300 Kommentare zu ca. 800 Artikeln.

Advertisements


Anti-Terror-Initiative: Online-Firmen sollen extremistische Inhalte binnen zwei Stunden löschen.

mobile-phone-426559_1920-da3fa9fe512f8fa0

Hier sind mal wieder die 150 Kommentare interessanter als der Artikel selbst. Wie beim Maas Buch, das bei Amazon verheerende Kritik in den Kommentaren erntete.

Die Stimme des Volkes.

Noch werden auch diese Meinungsäusserungen nicht unterdrückt. Aber bald. Wollt Ihr den totalen (Meinungs-) Krieg ???

Hier der sehr sachlich geschriebene Artikel, Bedenken über die UN und EU Machenschaften werden erst ganz am Schluss erwähnt. Niemand will definieren, was „Hass-Postings“ oder „schädliche Inhalte“ sind. Es schleicht sich der Verdacht ein, dass es sich ausschließlich um Meinungsäußerungen handelt, die nicht sklavenhaft die vorgekaute Mainstream Propaganda akzeptieren.

Die Schlinge um die Meinungsfreiheit wird brutal zugezogen. Und nicht nur bei den „sozialen“ Medien.

Zusammenfassung;

Das „EU-Internet-Forum“ soll global, der Verhaltenskodex deutlich verschärft werden, heißt es in Brüssel und London. Facebook, Google, Twitter und Co. müssten schädliche Inhalte viel schneller als bisher aus dem Netz entfernen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Anti-Terror-Initiative-Online-Firmen-sollen-extremistische-Inhalte-binnen-zwei-Stunden-loeschen-3836281.html


6 Kommentare

Der BR verbreitet zusammen mit der ev. Kirche (Vergl. Käßmann auf dem Kirchentag) links-faschistische Hasskommentare.

… fällt das auch unter die Maas’schen Kategorien „Hate-Speech“ oder Fake News ? Ein weiteres Beispiel, wie der Volljurist Maas aus Opportunitätsgründen einen der wichtigsten Grundsätze der Rechtswissenschaft verletzt, der auch noch im Grundgesetz festgeschrieben ist: „Vor dem Gesetz sind alle gleich“. (https://dejure.org/gesetze/GG/3.html)

Weiterlesen


Enthüllt: Amadeu Antonio Stiftung ist Tarnorganisation des Verfassungsschutzes! Gerhard Wisnewski

Die Amadeu Antonio Stiftung,  eine zionistische Kampforganisation der rassistischen Zionistin (Der Osten ist zu weiß) Anetta Kahane und Stephan Kramer (Leiter des Verfassungsschutzes Thüringen,  ex Zentralrat der Juden in D.) ???

Verfassungsschutz (Wusste gar nicht, dass wir inzwischen eine Verfassung haben ? Und was bedeutet hier das Wort „Schutz“ in diesem Zusammenhang ?) Die Aufgabe soll der gleichzeitige Aufbau und Betrieb von Ultra-othodoxen Rechts- (NSU) und Links- (AAS) Faschisten sein ? Unglaublich !!! Naja, zugegeben, Extremisten unterscheiden sich beim näheren Hinsehen gar nicht so arg, wie sie uns Glauben machen wollen.

Kann doch nicht sein, das sind doch alles Gute Menchen ohne religiöses oder ethnisches (eine Ethnie, die keine ist,  lt. Shlomo Sand) Eigeninteresse, sie wollen doch nur das Allerbeste vom Deutschen Volk. Kriegen sie leider auch meist. Sie sehen sich doch sicher  auch auch als Deutsche, oder ? Naja, von Frau Kahane sind einschlägige Aussagen aus ihren persönlichen Dramen als IM Viktoria bekannt. Und der Zentralrat der Juden in Deutschland heisst ja ganz bewusst so. Und nicht Zentralrat der Deutschen jüdischen Glaubens oder so.

Und dann habe ich noch was Nettes gefunden: Kahanismus. von Meir Kahane, Cohen, Kohl, aber lassen wir das.

Lassen wir lieber Gerhard Wisnewski zu Wort kommen: