Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Hallo liebe Sozis, endlich erkennt jemand, dass Ihr eigentlich nur das Gute wollt.

„Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht; denn alles was entsteht; Ist wert, daß es zugrunde geht; Drum besser wärs wenn nichts entstünde. So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, Mein eigentliches Element.“

MEPHISTOPHELES.

Advertisements


LINKSEXTREMISMUS: Innenminister macht Linksunten.indymedia dicht. „Razzien aber keine Verhaftungen“. Fake News ?

LiU

Die Seite ist wohl bekannt durch den Aufruf zu Straftaten wie beim G20 und als Info-Drehscheibe von weiteren Gewaltverbrechen.

Ein Verein ist: „Mindestens 2 Personen , die sich zu einem gemeinsamen Zweck freiwillig zusammengeschlossen und einer organisierten Willensbildung haben. „

So ein Gesetz gibt es nicht. Also macht nach dem Zensurgestz ein Regierungsmitglied einfach Rechts-Setzung. Alt bekannt Praxis, was in den Kram passt wird per Order del Muff-ties als strafbar erklärt.

Aber wozu das Ganze ? Niemand wurde verhaftet, geschweige denn Strafbefehl erteilt. Und die Linke stellt sich vor diese Verbrecher. Damit macht sie sie selbst als Partei strafbar.

Vielleicht, weil man sich dem Vorwurf entziehen will, nur die Nicht-Linke Szene zu verfolgen ? Oder weil man sich einfach nur „schön“ machen will für die Qual der Wahl ?

Denn die Taten der einzelnen Betreiber sind auch ohne diese kleinen Tricks strafbar. Wenn man will. Denn man kann ja nicht die eigenen Leute ernsthaft zum Schafott führen, oder ?

https://www.golem.de/news/linksextremismus-innenminister-macht-linksunten-indymedia-dicht-1708-129678.html


2 Kommentare

Uiii, ein echter Gesinngswandel ? 10.07.2017 Politiker fordern nach G20-Krawallen europaweite Extremistendatei „Bedingter oder bewusster Tötungsvorsatz“

LinkerAutonomer

Krimineller Autonomer wirft Flasche auf Polizeibeamte

Mein Feindbild unserer Politiker ist im Moment etwas ins Wanken geraten. Vielleicht sollte ich mehr differenzieren. Vielleicht trauen sich jetzt spezielle Politiker aus ihrer Deckung heraus. Vielleicht kommt das Wanken ja in kurzer Zeit wieder zum Stillstand.  Oder wollen sie sich einfach dem Vorwurf entziehen, es würde nur „Rechte Gewalt“ geben in D ? Oder wird diese Extremistendatei dann doch wieder nur mit Systemkritikern gefüllt werden ?

Fragen über Fragen. Lies selbst im Manager Magazin:

http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/g20-politiker-fordern-extremistendatei-und-harte-strafen-a-1156927.html#ref=nl-managerupdate

 

 


2 Kommentare

Selbst die linke TAZ schaut mal in den Stiftungsrat der AAS rein. Und wen oder was findet sie da ???

Stephan J. Kramer

Ist manchen linken Gruppen zu staatsnah: Stiftungsratsmitglied Stephan J. Kramer Foto: dpa

Die TAZ hätte es sich viel leichter machen können. Schon seit vielen Jahren sind die krummen Machenschaften der AAS bekannt. Aber sehr lobenswert, dass sie selbst mal in deren Webseite schaut und ein wenig stöbert.

Weiterlesen


2 Kommentare

Frau Kahane – Ehrung durch den Bund deutscher Kriminalbeamter, mit dem Bul de Meritè Orden ausgezeichnet

frau-kahane-bekommt-ordencxfg7c8xeaejdhr

Leutz, ich fass mich annen Kopp !!!!

Frau Kahane wird ausgezeichnet für ihre vortreffliche Arbeit gegen rechte Gewalt, von der Polizei, dem Bund deutscher Kriminalbeamter.

Sie bekommt den Verdienstordens Bul le Mérite verliehen, der schon Menschen wie Eduard Zimmermann, Wolfgang Bosbach, und einigen anderen mehr verliehen wurde.

Dazu meinte der BdK:

„Der BDK und seine Mitglieder setzen sich vorbehaltlos für die freiheitlich demokratische Grundordnung ein. Dies impliziert, dass der BDK jede Form von Extremismus, egal ob von linker, rechter oder islamistischer Seite, aus tiefstem Herzen ablehnt, aktiv dagegen vorgeht und – wenn notwendig – deutlich Stellung bezieht. Wir tolerieren keinerlei Form von Gewalt, auch nicht als Mittel der politisch-ideologischen Auseinandersetzung“, so der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz heute im Rahmen der Preisverleihung.

Wikipedia über den Herrn Schulz

Weiteres findet ihr hier im kompletten Artikel des BdK, aber Vorsicht, es erzeugt Übelkeitsgefühle und es empfiehlt sich einen guten Schnaps neben sich zu haben, einen Magenbitter am Besten…..

Eine Ehrung für die Frau Kahane…..und ihre Stiftung

und damit es nicht heisst ich berichte einseitig, hier noch mehr Lobeshymnen anderer Vereine….

Zaro news Magazin

und leider hat es stattgefunden in meiner schönen alten Stadt Idstein, Herr Bürgermeister, die nächste Stimme von mir würden Sie nun nicht mehr bekommen, denn nie im Leben hätte ich gedacht, dass Sie eine Person wie die Obige in ihren schönen Ort einladen…..Idstein gewinnt dadurch nicht, nein, es verliert damit sein Gesicht…..schade drum.

Facebook Idstein Stadthalle – Ehrung von Frau Kahane mit dem Bul de Meritè Orden

und hier eine weitere Publikation über die Verleihung

der Balkanblog berichtet

Mir fehlen die Worte, ähhrlich…..


Hohe Fehlerquote (bis 100%) in Statistik über Angriffe auf Flüchtlinge in Bielefeld Amadeu-Antonio-Stiftung

Kahane-Anetta

Dazu  muss man noch wissen, dass die  Amadeu-Antonio-Stiftung noch mit 470.000 € von der Zio-Links Regierung der BRiD gefördert wird. Und dann eine Fehlerquote bis 100%. Man könnte ja sagen, jede Hasspropaganda beinhaltet ein Körnchen Wahrheit, aber selbst dies scheint Frau Kahane verlogen gegangen zu sein. Wie hiess das damals im Osten unter IM Erika ? Agit-Prop, oder so ähnlich ?

Hier der Artikel:

Bielefeld/Berlin. Die Amadeu-Antonio-Stiftung mit Sitz in Berlin ist deutschlandweit bekannt. Benannt nach einem Opfer von Neonazis klärt sie über rechtsextreme Vorfälle auf. Unter anderem pflegt sie eine Karte unter www.mut-gegen-rechte-gewalt.de, die „flüchtlingsfeindliche Vorfälle“ von politisch rechts eingestellten Tätern dokumentiert. Diese Statistik hält jedoch der Überprüfung für Bielefeld nicht stand. Ein Faktencheck der aufgezählten Fälle in der Stadt ergibt: Die Fehlerquote liegt bei 80, eventuell gar bei 100 Prozent. Weiterlesen