Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


die Documenta – Qualität von „Kunst“ auf der Abstiegstreppe

art-73378_640

Documenta Kunst – Fundstück bei Pixabay

Kassel und Documenta, das gehört irgendwie seit vielen Jahrzehnten zusammen.

Auch wenn ich nicht jede Documenta loben kann, so gab es jedoch Etliche in der Vergangenheit, die gute künstlerische Objekte hervorgebracht haben, die tatsächlich künstlerische Aspekte hatten.

Ich denke da zum Beispiel an das Projekt Regenwald, welches im Gewächshaus am Park Wilhelmshöhe installiert war. Es gab dort Musiker, die mit archaischen Instrumenten Klangspiele sammenstellten, eine Frau die dazu in der Sprache der Amazonas Ureinwohner Klänge sang und ein Mann der dabei trommelte. Die feuchtschwüle Athmossphäre des Gewächshauses gab die richtige Tropen Stimmung dazu.

Weiterlesen

Advertisements


2 Kommentare

für alle rhythmusliebenden Musikerherzen….

Da bin ich doch eben an einem genialen Strassenmusiker vorbeigekommen und war fasziniert, welch Wunderwerk an Trommelrhythmen er hervorgebracht hat…

Schaut selbst, ich war fasziniert von seiner Beweglichkeit und Vielfalt, vor allem aber von seiner Vielfalt an unterschiedlichen Instrumenten.

Die Freiheit sich all das zu nehmen, was Klang hervorbringt und es in einen melodischen Kontext zu bringen, das nenn ich einen wahren Künstler.

Musik ist schon was Wunderschönes, gell…

Das Schöne an Musik ist, dass sie auch Völker miteinander verbinden kann, dass sie eine Sprache ist, die alle verstehen.

 

 

Doch auch an diesem Gitarristen hier konnte ich nicht vorbeigehen ohne einen Moment länger zu verweilen…..wunderschön

 

 

und noch was……spontan….ohne Gedanken an Erfolg und Bewunderung…..sondern einfach nur weil’s Spass macht

 

 

Und dieser geniale Gitarrist lief mir schon vor drei Jahren über den Weg, möchte auch ihn Euch nicht vorenthalten.

Estas Tonne, so heisst er.