Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Estas Tonne – „Innenschau Bilder“

Meditatives zur Nacht….

Schlaft alle gut und träumt was Schönes.

Breitet die Flügel aus wie eine weise Nachteule und fliegt nach Innen, immer tiefer in die Landschaften der Seele, rastet am grossen See der Wahrheit, segelt auf dem Meer der Liebe und trinkt vom Quell der Heilung.

„Lanzatè a volar y tendras alas“  dieser schöne spanische Spruch hat mich seit dem 24. Lebensjahr begleitet, er stand auf einer Karte, die ich von einer älteren weisen Kollegin und mütterlichen Freundin aus dem Urlaub erhalten habe.

Viel Freude damit.

 


alternative Heilungsansätze und Therapien – und schamanische Obertonmusik

globuli-1574436_640

Naturheilkunde / Globuli – Fundstück bei Pixabay

Für eine kleine Auszeit, weg vom Stress und dem Getöse der Großstadt, hat es mich einige Tage in eine wunderschöne Ecke Deutschlands hingebracht, die von anthroposophischem Leben und Wirken erfüllt ist.

Es gibt hier in der Nähe eine anthroposophisch orientierte Klinik, die unterschiedliche Erkrankungen behandelt und sich wohltuend vom üblichen Klinikmodus einbringt.

Natürlich ist auch in diesen Bereichen der Personalmangel spürbar, wird vielleicht sogar noch stärker empfunden, da Pflege als auch Mediziner ein anderes, ganzheitliches Konzept im Behandlungsfocus haben. Doch unter dem massiven Druck, die naturheilkundliche Institutionen aushalten müssen, ist das Ganze ohne Personalreduktion oder Abstrichen von der bisherigen Therapie, kaum noch durchführbar…..

Weiterlesen


ein neuer Kornkreis bereichert unsere gute Erde

durdle-door-807294_640

Weymouth in der Grafschaft Dorset – ein bissl schauts’s aus wie ein englisches Nessie – gefunden bei Pixabay

Auch wenn das Titelbild jetzt wenig mit einem Kornkreis zu tun hat, die Grafschaft Dorset hat zumindest eine ganz besondere Ausstrahlung, die sich in der Natur widerspiegelt.

Wie gerne würde ich mal an diesem Strand sitzen, aber noch lieber in einem Kornkreis wie im unteren link sitzen, darin meditieren, seine Energie spüren, mich verbinden mit denen , die ihn gefertigt haben, ihre Botschaft empfangen…..

Einheit und Heilung

Am 21. Mai entsteht ein sehr weiblich anmutender Kornkreis in Dorset, Südengland. Er stellt eine menschliche Figur dar. Die Aura dieser Gestalt strahlt nach außen hin. Diese Gestalt befindet sich inmitten zweier großer Kreise, genau dort, wo diese beiden Kreise („Vesica Piscis“) sich vereinigen.
Wenn wir genauer hinsehen, erkennen wir zwölf Strahlen. Dort, wo das „Herzchakra“ dieser Gestalt sich befindet, erkennen wir einen hellen kreisrunden Bereich. Und wenn wir die zwölf Strahlen in diese Formation durchgehend einzeichnen, sehen wir, dass sie genau dort, im Herzzentrum, ihren gemeinsamen Ausgangspunkt haben.

Einheit, Vereinigung der Pole (dargestellt durch die Vesica Piscis), Heilung in unserer Aura, das sind die Themen dieser Formation. Und geschehen kann das dann, wenn wir in unserer Mitte sind, wenn wir es wagen, unser Herz zu spüren. Unser Herz, aber auch all jene Sehnsüchte, die wir darin oft verschlossen halten.

Wir haben einige Jahrtausende gebraucht, um unsere Welt und unser Leben so zu errichten, wie es heute ist. Wir haben Kontrollsystem kreiert, Religion, Moralvorstellungen und Verhaltensmuster, die uns in jeder nur erdenklichen Weise beschränken. Wir haben alles daran gesetzt, um uns die Erde und das Leben „untertan zu machen“. Doch glücklich macht uns das nicht.
Denn wir haben dabei vor allem eines verloren: die Liebe. Denn diese Urkraft der Liebe ist von Grund auf dynamisch, nicht vorhersagbar und nicht kontrollierbar. Sie will fließen, frei fließen. Und sobald wir sie zu begrenzen und zu lenken versuchen, verlieren wir sie.

HIer geht’s zum Originalartikel aus dem die Auszüge stammen.

Kornkreis in Dorset / England am 21.5.17

In diesem Sinne, lasst uns Heilung im Focus haben und feiern.

Es ist angesagt, JETZT.


2 Kommentare

seltsame Auswüchse bei der Beurteilung von Impfreaktionen

Mannomann, es ist echt krass, was sie sich alles ausdenken um ja nicht hinschauen zu müssen, was da verquer läuft in Bezug auf Impfen und Impffolgen.

Gibt es überhaupt noch Mediziner, die sich wirklich der Heilung verpflichtet fühlen?

Oder sind es alle pharmagemaßregelte Gesundheitszombies geworden ?

Aber, lest selbst….

 

Impfreaktionen – Schütteltrauma -Kindesentzug


Lichtnahrung – nicht nur ein Gedankenexperiment, sondern möglich

morgenstimmung-971864_640

Morgenstimmung – Licht – Strahlen / gefunden bei pixabay

Es war 1997, ich war gerade aus dem Norden in die Mitte Deutschlands gezogen, wo ich meine Tätigkeit als Pflegekraft aufnahm, in einer onkologischen Kur und Reha Klinik mit spirituellem Heilansatz.

Zuvor in einem rein schulmedizinischem Bereich tätig gewesen, mit Hochdosis-Chemotherapien, Stammzellen und Knochenmarkstransplantationen, spürte ich, dass es mehr für Heilung geben musste als die Allopathie.

Weiterlesen


Bewusstsein und Gedankenkraft im Veda

yoga-2232807_640

Meditierender – von AmitNamdev / gefunden bei Pixabay

Der gute Thom von Bumi Bahagia hat mich eben auf dieses Thema neu gestupst und mich angeregt neu darüber nachzudenken und mal rumzuschauen, was ich so in meinem Fundus darüber habe.

Hatte vor längerer Zeit schon mal diese Seite im Netz besucht, die sich mit vedischen Lehren beschäftigt, unter anderem auch der TM, die ich seit vielen Jahren ausübe. Was mir besonders an der Seite gefällt ist, dass sie nicht nur positiv berichtet, sondern auch kritische Worte dazu hat, das zeugt für mich für einen gesunden Bezug zum Thema Spiritualität und Meditation nebst ihrer Meditationslehren und Lehrer.

Ich fand eine gute Auflistung darüber, wie unsere Gedanken gelagert sind, die ich Euch nicht vorenthalten möchte, hier ein kleiner Ausschnitt davon

Weiterlesen


6 Kommentare

Musik fühlbar erleben – ein Projekt

jackrabbit-673965_640

Hase mit aufgestellten Lauschern – Fundstück bei Pixabay

Ich fand es schon immer spannend gehörlose oder schwer hörgeschädigte Menschen zu beobachten, mich einfühlen zu wollen in ihre Welt.

Jetzt bin ich bei Vimeo auf ein Video gestossen, welches sich mit dem Hören und dem gleichzeitigen Fühlen der Musikschwingungen beschäftigt.

Dieses nehme ich zum Anlass, mich mit dem Hören genauer auseinanderzusetzen.

In meiner Zeit auf einer HNO Station hatte ich viel mit Gehörgeschädigten zu, als auch mit Sprachgeschädigten. Wir hatten eine phantastische Stationsleitung, die Christa, die einige Jahre mit Gehörlosen gearbeitet hatte und die nonverbale Kommunikation beherrschte wie sonst keiner aus unserem Team.

Es war eine Freude mit ihr Dienst zu haben und sie zu beobachten, wie sie auf die Menschen zuging, wie sie kommunizierte und dass sie im Vorfeld schon aus Gestik und Mimik, sowie Körperhandlung des Gegenübers, erlesen konnte was sie zu sagen hatten.

Musik beinhaltet so viel, Musik ist Kommunikation, kann Menschen miteinander verbinden, kann Kulturen miteinander verbinden, kann Heilen……wenn sie zum Wohle des ganzen geschieht und nicht zur Manipulation von Menschenmassen.

Weiterlesen