Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Ein Kommentar

Erika Steinbach, war das nicht die Politikerin, die öffentlich gemacht hat, dass Polen bereits im März 1939 eine Generalmobilmachung durchgeführt hat… ?

Erika Steinbach

Die ehemalige CDU-Politikerin provoziert mal wieder. Foto: REUTERS

.. und sich sogar die Geschichtsschreiber-Huren hektisch gerechtfertigt haben, „… War doch nur ’ne klitzekleine Teil-Mobilmachung.“ Waren für das damals kleine Polen immerhin eine Millionen Soldaten bei 13,5 Mio Einwohnern (Wikipedia). Ein ziemlich großer „Teil“.

Was Polen eindeutig als Angreifer und Schuldigen des 2. Weltkrieges benennt.

Diese mutige Frau also kritisiert nun eine Frau Käßmann, ehemalige Dissidentin der Kirche, alkoholisierte Rotampel-Fahrerin, die nun zum linksextremistischen Mainstream Flügel Kirche gewechselt ist.

Die Berliner Mottenpost zitiert zwar aus dem kommunistischen ex DDR Blatt „Neues Deutschland“, stellt aber auch die Positionen von Frau Steinbach dar.

Man könnte ihren Ausspruch von der „braunen Sauce“ auch deuten als: „Alle Deutschen mit 2 deutschen Eltern sind Nazis“. Und wenn man keine Nazis (was ist das überhaupt?) zur Hand hat, ausser ein paar drögen Stiefel-Glatzen und die 3-5 Undercover „Verfassungs“-Schutz Agenten (der NSU Prozess ist hier ein köstliches Lehrstück), bäckt man sie sich einfach. ALLE Deutschen. Eine so einfache und geniale Lösung für ein so großes „Problem“.

Und was macht man mit all den 60-85zig Millionen Menschen ? Natürlich ausrotten, mit Stumpf und Stiel. Und weil Abschlachten heute blöd aussieht (ausser im Nahem Osten, da sieht’s keiner) exekutiert man den Zio- Kaufmann/Houton Plan des genetischen Völkermordes.

Unser bester Justizminister aller Zeiten schreib sein Hass-Buch gegen die Deutschen, Frau Käßmann, nach ihrer Definition auch Naziline, rottet sich selbst zusammen mit ihren Schergen und Helferlein aus. Wenigstens etwas Gutes.

https://www.morgenpost.de/berlin/article210711011/Erika-Steinbach-wirft-Margot-Kaessmann-Linksfaschismus-vor.html


Der Conrad Tech-Ticker, Donnerwetter, was da zwischen Technik-Tipps auftaucht:

… und natürlich haben linksextreme Hasspropaganda Spammer der (An-) Stiftung von Kahanes AAS mit ihrer Antifa Terrortruppe das Heise.de Forum nach den „25 Regeln der Desinformation“ vollgerotzt. Aber wie war das so schön, „Was juckt es eine Eiche…“ 😉

Zitat
In einer Zeit, in der Sicherheit über allem steht, gerät die Freiheit in Gefahr. Wie selten zuvor in der Geschichte des Grundgesetzes stehen Grundrechte in diesem Land unter Druck. Meist gilt der Grundsatz: Im Zweifel für die Sicherheit.
warnt der Leiter des TV-Magazins „Monitor“, Georg Restle. Am Dienstag hat die Humanistische Union mit sieben anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen den Grundrechte-Report 2017 vorgestellt.
heise.de

Hier geht’s zum Technik Forum von Conrad: https://community.conrad.de


3 Kommentare

ZEITDOKUMENTE – Teil 2: Blick ins Foto-Album eines Soldaten der SS-Divison „Das Reich“

Ich messe alle Aussagen an dem gemeinsamen deutschen Kulturverständnis all der Menschen, die ich liebe, egal welcher Hautfarbe, Herkunft, Sozialisation, Wohnland sie sind. Dieses grundlegende Kulturverständnis baut auf dem Leben maximalen Gemeinwohls mit minimalem Eigennutzanteil auf.

Berichten, die offen oder versteckt suggerieren: „Alles Übel hat deutsche Wurzeln/Ursachen, Gutes über Deutsche gibt es nicht“ sind mir suspekt und es bäumt sich eine starke Ablehnung in mir auf.

Wer neugierig entdecken will, wie häufig dieses Paradigma in den Qualitätsmedien in gebetsmühlenartiger Leier wiederholt wird, wird staunen. Sehr oft ist es in „wohlmeinenden Beiträgen“ gut versteckt.

Bei deinem Beitrag und den Bildern geht mir das Herz auf, lieber Deutscher Tagebuchschreiber.

Bei diesen Bildern werden die immer noch tief vorhandenen grundlegenden deutschen Gefühle, wie Güte, Gemein-Sinn, Loyalität, Hilfe und Unterstützung für Andere, egal in welcher Situation sie sind, berührt.

Danke für diesen Kultur-regenerativen Beitrag.

Tagebuch eines Deutschen

Vorwort:

Eine alte Weisheit lautet: „Alles was Du benötigst für die Erfahrungen, die Du in diesem Leben machen sollst, wird den Weg zu Dir finden.“

Genauso ist es! Da mein Projekt zum Sammeln und Veröffentlichen von Zeitdokumenten unserer Vorfahren bisher – mit einer Ausnahme –  keine Unterstützung erhielt, fand eines dieser Vermächtnisse unseres Volkes über einen anderen Weg zu mir.

Letzte Woche traf ich mich mit meinem Vater. Er brachte etwas zu diesem Treffen mit, von dem er dachte, ich würde mich dafür interessieren. Und diese Vermutung war richtig! Es handelt sich um den Bildband eines Bekannten, den dieser wiederum von seinem inzwischen verstorbenen Vater geschenkt bekam.

Bei diesem Buch handelt es sich nicht um ein in Massenproduktion gefertiges Produkt aus der Lügen-Schmiede der Besatzer. Der Autor trug privat mit viel Herzblut und Zeitaufwand alle Bilder, die er und seine Kameraden während des Krieges gemacht haben zusammen und mit schuf…

Ursprünglichen Post anzeigen 618 weitere Wörter


4 Kommentare

Kinderlied über Deutschenhass

So wird der abgrundtiefe Hass auf alle Deutschen Menschen der Zionisten von Th. Herzl über Rosa Luxemburg, über Morgenthau, Churchill und die heutigen deutschen Deutschenhasser in unseren „Behörden“ auf unsere Kinder übertragen.

Welcher Idiot hat diese Schule nach dieser vom Hass auf alles Deutsche zerfressenen Person benannt ?

pressefreiheit24

Ursprünglichen Post anzeigen


Hohe Fehlerquote (bis 100%) in Statistik über Angriffe auf Flüchtlinge in Bielefeld Amadeu-Antonio-Stiftung

Kahane-Anetta

Dazu  muss man noch wissen, dass die  Amadeu-Antonio-Stiftung noch mit 470.000 € von der Zio-Links Regierung der BRiD gefördert wird. Und dann eine Fehlerquote bis 100%. Man könnte ja sagen, jede Hasspropaganda beinhaltet ein Körnchen Wahrheit, aber selbst dies scheint Frau Kahane verlogen gegangen zu sein. Wie hiess das damals im Osten unter IM Erika ? Agit-Prop, oder so ähnlich ?

Hier der Artikel:

Bielefeld/Berlin. Die Amadeu-Antonio-Stiftung mit Sitz in Berlin ist deutschlandweit bekannt. Benannt nach einem Opfer von Neonazis klärt sie über rechtsextreme Vorfälle auf. Unter anderem pflegt sie eine Karte unter www.mut-gegen-rechte-gewalt.de, die „flüchtlingsfeindliche Vorfälle“ von politisch rechts eingestellten Tätern dokumentiert. Diese Statistik hält jedoch der Überprüfung für Bielefeld nicht stand. Ein Faktencheck der aufgezählten Fälle in der Stadt ergibt: Die Fehlerquote liegt bei 80, eventuell gar bei 100 Prozent. Weiterlesen


Ein Kommentar

Antifa’s Bekenntnisseite…oder eher linkes Verhöhnungsspiel ?

san-miniato-1021276_640

Unglaublich !

Es ist einfach unglaublich……und zeigt uns auf, dass die Vermutungen stimmig waren, dass Antifa Gruppen bewusst von unserer Regierung zu Demos gekarrt wurden um dort die Menschen zu provozieren und aufzumischen.

Jetzt ist es halt offiziell und wir wissen woran wir sind.

Oder stimmt es vielleicht gar nicht ?

Kann es sein, dass diese Gruppierung sich einen Spass daraus macht und uns alle den Stinkefinger zeigen möchte, mit einer Internetseite, die alles das bestätigt, was kritische Menschen zuvor wahrgenommen haben und in Verdacht haben ?

Ich bin gerade ein wenig irritiert darüber und weiss selbst nicht mehr genau, ob ich es glauben soll oder nicht……was meint ihr dazu werte Leser ?

Antifa’s Bekenntnisseite

Was ist nur mit den Gehirnen dieser Menschen geschehen, mit ihrer Sicht auf das Leben und dem, was ein friedliches, wertschätzendes Miteinander und Gemeinschaftsgefühl angeht ???

Was wurde in Ihnen berührt, dass solch ein grosser Hass enstanden ist auf alles was uns Menschen hier ausmacht, unsere Kultur, unsere Traditionen und vieles mehr. Was hat unser kapitalistisches System aus diesen Heranwachsenden hervorgebracht…

So viel Mißgunst, dass man sich lustig machen muss mittels Verarsche Webseite über Menschen, die ihre Aktionen nicht nachvollziehen können, da gäbe es drei mögliche Gedanken des Warum dazu.

****  Sie wissen, um den Wahrheitsgehalt und tun es extra, um abzulenken

****  Sie wollen oder dürfen nicht lügen, und indem sie die Wahrheit verulken, lenken sie vom Wahrheitsinhalt ab

****  Es ist eine Taktik, die von gewissen Ektoplasmen aus dem MittelmeerRaum schon langer Zeit angewandt wird, dieses „im Vorfeld die Wahrheit sagen“ zum Beispiel über Filme, über Werbung, über das Verunsichern von am Wahrheitsgehalt zweifelnden Menschen.

Darüber muss ich erstmal nachdenken.

Thom Ram von der Seite Bumi Bahagia hat etwas Schönes zum Artikel dazu gesagt:

„Auf der einen Seite des Grates steht: Ich registriere die Existenz eines Uebels. Ich falle in Wut oder Trauer oder Verzweiflung oder Resignation.

Tue ich so, dann schade ich mir und der guten Sache, welche dem Uebel diamtetral gegenübersteht. Mehr. Ich gebe damit dem Uebel Energie..

Auf der anderen Seite des Grates steht: Registrieren, wo ein Uebel hockt, feststellen, wie es funktioniert. Ohne Emotion. Einfach neutral registrieren: Aha. So ist das. Das gibt es.

Ich muss Solches tun, wenn ich mich im Getriebe der Welt sinnvoll ausrichten will, die mir sinnvoll scheinenden Schritte tun will. Tue ich es nicht, renne ich in Fallen, lasse ich mich täuschen, helfe ich durch mein Verhalten am Ende denen, welche alles andere wollen denn ich es will.“

Ich möchte es ergänzen um Folgendes:

„Und sollte ich dennoch in die Fallen getappt sein, dann werde ich das nächste Mal noch achtsamer, noch genauer zuhören und in mich hineinhorchen, bevor ich es weiterreiche.“

Ich wünsche uns Allen eine neutrale Sichtweise und Umgang mit den Dingen unserer Welt nebst dem Umgehen von linken Mausefallen und Co.

 

**** Wahrheit sagen, Leuchtturm sein ****