Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Information zu Haßsprech und Lügennachrichten…

Eine kurze halbstündige Erklärung zu „Haßsprech“ und „Lügennachrichten“

Eva Herman – TV Anwalt Steinhöfel redet über das neue Zensurgesetz

 


Ein Kommentar

Facebook räumt politische Desinformation durch Regierungen ein

FB

(Bild: dpa, Tobias Hase)

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich den Artikel auch wirklich verstanden habe. Wenn es wirklich so ist, wie die Überschrift es ausdrückt, wäre es eine Revolution.

Besonders interessant finde ich den Hinweis auf Russland, dass selbst der BND ein Jahr ermittelt und Russland trotz aller politischen Anstrengungen nicht als Fake-News Verursacher identifizieren konnte.

Wer bleibt dann noch… ?

Sind es erste Auswirkungen von Trumps Kampagne gegen die eigentlichen Fake-News Produzenten ?

Hier der Artikel:

Gibt es von Regierungen und anderen Organisationen gesteuerte Propaganda-Aktionen auf Facebook? Ein neuer Bericht des sozialen Netzwerks gesteht das jetzt erstmals ein.

Facebook hat erstmals eingeräumt, dass es staatlich unterstützte Versuche gibt, das weltgrößte Online-Netzwerk als Instrument zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung zu missbrauchen. In einem Analysepapier erklärt die Sicherheitsabteilung des Unternehmens unter anderem, dass mit Hilfe gefälschter Profile bestimmte Meinungen und zum Teil auch Falschinformationen in den Vordergrund gerückt werden sollen. Das Online-Netzwerk versicherte, dass es konsequent dagegen vorgehen werde. So sei Facebook zuletzt gegen 30.000 gefälschte Profile in Frankreich vorgegangen.

Weiterlesen


3 Kommentare

Facebook live überträgt Vergewaltigung – kein Zuschauer informiert Polizei

USPolizei

Facebook live überträgt Vergewaltigung von 15-Jähriger – kein Zuschauer informiert Polizei

Aus der heutigen Ausgabe der MacWelt. auch die Inschrift und Symbolik des Wappens ist interessant. Auch die gebetsmühlenartige Erwähnung des Begriffs „Fake News“ durfte natürlich nicht fehlen. Damit er ja nicht in Vergessenheit gerät oder schlimmer, der Lächerlichkeit anheim fällt.

http://www.macwelt.de/a/vergewaltigung-auf-facebook-kein-zuschauer-ruft-polizei,3429597?utm_source=macwelt-daily-automatisch&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&ext_id=0&pm_cat%5B0%5D=Social+Web&r=1667454258144740&lid=654580&pm_ln=6


7 Kommentare

Mathias Döpfner im Interview Springer-Chef rät Facebook Redakteure einzustellen.

Carlos Watson (l.) und Mathias Doepfner (r.) bei einem Pressegespraech in Berlin

Springer-Chef Mathias Döpfner (rechts) Foto: Axel Springer SE

Mathias Döpfner, der erklärte Zionist, Großmeister und Massenproduzent von Fake-News in seiner Lügen- und Schmierenpresse, will zionistische Redakteure des Zionistisch-jüdischen Medienkonzerns Fratzenbuch in seiner neuen Rolle als Boss des Verbandes der Zeitungsverleger in die Blätterwelt drücken.

Und vielleicht wird das Zückerli doch mal der nächste Potus ?

http://www.cio.de/a/springer-chef-raet-facebook-redakteure-einzustellen,3262996?tap=5a7b460a0e6b80f304c91e4437d9a686&utm_source=Wirtschaftsnews&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&r=466643336448047&lid=633647&pm_ln=9

 


Ein Kommentar

19.12.2016 Böses Netzwerk. Darum sollten Sie Facebook noch heute verlassen

zucki

Bild Reuters. Facebook-Gründer Zuckerberg: Profitmaximierung auf Kosten von Nutzern, Mitarbeitern und Gesellschaft

Nein, es nicht die pöse, pöse Russen-Propagandaseite RT, sondern das hoch seriöse Manager Magazin (Spiegel Verlag).

Geniesst:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/facebook-darum-sollten-sie-facebook-noch-heute-verlassen-a-1126239-4.html


Ein Kommentar

Fratzenbuchs neueste Ideen….

computer-searches-1172404_640

Ohne Worte, einfach nur lesen…..und anschauen, was soziale Netzwerke wie Fratzenbuch so fabrizieren und dann wirklich überlegen ob man dort noch weiter aktiv sein will….

Herr von und zu Zuckermanne ist fleissig……


Wer noch bei Fratzenbuch oder WieGeht’s ist, möchte unbedingt gerne ausgehorcht werden.

whatsapp

Die Sammelwut der Datenkraken Google und Fratzenbuch und vielen anderen Ami-Firmen, die jüdischen Zionisten gehören, ist ja inzwischen legendär.. Immer ein wenig im Dunkeln munkeln, „NEIHIIIN“, bei uns wird Datenschutz sowas von gross geschrieben, ALLE Daten sind vollkommen sicher. … hihi…

Übrigens es ist ganz einfach: Abmelden. Wobei:

Beim Fratzenbuch sagt Dir keiner, wie lange Deine Daten nach dem „Löschen“ des Accounts gespeichert sind. Und was mit ihnen passiert. Keine Chance. Oder ?

Bei WhatsApp kannst Du Dich zwar „löschen“, aber wenn Dich einer darüber anspricht, kriegt derjenige keine Fehlermeldung. Bei der Nachricht steht ein Häkchen. Wie immer. Dann kriegt Du wütende Anrufe oder Mails, warum Du nicht antwortest. Einige kommen dann reumütig wieder zurück. Miese Tricks.

http://www.pcwelt.de/news/WhatsApp-Datenweitergabe-Facebook-wehrt-sich-gegen-Stopp-10061937.html