Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


der 3. Oktober und seine „Feierlichkeiten“

Featured Image -- 8538

Ein ganz anderer Bericht zum Tag der deutschen Einheit, dem neuen „Gedenktag“ dieses Landes seit der Wende und dem Mauerfall…..bei dem es jedoch nichts zu feiern gilt.

Eine Frau berichtet von ihrer Sicht auf die Wende, den Ausverkauf ihres Landes, der Versklavung von Menschen, der Vernichtung von Miteinander und Gemeinschaftssinn, und dem sich wiederholenden Lügengeflecht einer Regierung, die schon immer am Hebel war und die Fäden gezogen haben.

Weiterlesen

Advertisements


2 Kommentare

Das Kasperletheater mit Kroko Tränen des grün-gefährlichen Zionisten und Pädophilen Cohn-Bendit in der Paulskirche. Und sein jüdischer Gönner Feldmann und die Claqueure.

Dieser Jubelbericht hat mich zutiefst erschrocken und traurig gemacht.

Lies‘ den Artikel genau durch. Auch wenn sich Dir dabei die Fußnägel hoch rollen. Lies ihn 3-4 mal täglich.

Hier stehen die Ziele der zionistischen Herrschaft drin:

  • Frankreich und Deutschland werden die Bedeutung von Andorra bzw. Luxemburg haben.
  • Gelder für Erasmus verzehnfachen. Einfach mal Googeln, was die in Gesetze giessen wollen
  • 80-100 Mrd. für ein „soziales Förderprogramm“
  • kleineres „Kern-Europa“, um das sich „privilegierte Partner“ gruppieren.
  • eine zentrale EU Armee
  • Nationalismus bedeutet Krieg ! Mitterand wird sich im Grab umdrehen. Er hat bei seiner letzten Rede auch gesagt: „“Trennen Sie nie die Größe Frankreichs vom Aufbau Europas“

Na, wo wird wohl dieses „Kern-Europa sein“ ? Vielleicht Neu Jerusalem, da, wo es früher London hiess ? Und wer darf sich drum herum gruppieren ? Und wer bestimmt das, wer es darf ?

Sie fühlen sich schon sehr sicher, wenn sie Ihre Ziele durch ihre Handlanger so offen verkünden. Es ist also bald so weit.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass zu der Veranstaltung nur „geladene Gäste“ Zutritt hatten. Weiss jemand mehr ?

Und die Leute stehen auf und bejubeln ihre eigene Vernichtung. Na Prost Mahlzeit ! Wäre aber mal interessant zu wissen, wer alles eine Einladung erhalten hat, das würde den frenetischen Beifall nach der angedeuteten, lächelnden Verbeugung erklären. Ein schon siegessicheres Lächeln ? Und vor wem verbeugt sich ein Cohn-Bendit ? Nur Spekulation.

 

Hier der Artikel im Volltext, dass er ja nicht verloren geht:

Daniel Cohn-Bendit hält in der Paulskirche in Frankfurt eine bewegende Rede zum Einheitstag. Er fordert einen Boykott der Fußball-WM in Russland.

feldmanncb

Am Ende seiner Rede deutet Daniel Cohn-Bendit lächelnd eine Verbeugung an, die fast 1000 Menschen in der Frankfurter Paulskirche springen auf zu minutenlangem Beifall, es setzt „Bravo“-Rufe, und OB Peter Feldmann eilt zur Umarmung auf das Podium. Kaum je zuvor ist bei einer Feierstunde zur Deutschen Einheit in diesem Kuppelbau ein so bewegender, zugleich aber auch politisch engagierter Vortrag zu hören gewesen.

„Die Überwindung der Nationalstaaten ist die Voraussetzung für unsere Zivilisation“, diese Botschaft gibt der Politiker dem Publikum mit auf den Weg. Nationalstaaten könnten die großen Herausforderungen wie den Klimawandel nicht bewältigen. „In 20 oder 30 Jahren wird Frankreich in einer globalen Welt die Bedeutung von Andorra haben und Deutschland die von Luxemburg.“

In einer Stunde zieht der 71-Jährige kritische Zwischenbilanz zum Befinden Europas und Deutschlands. Immer wieder vom Beifall unterbrochen. Nur einige Politiker der CDU und der FDP sind ferngeblieben, nachdem die CDU dem langjährigen Europapolitiker unterstellt hatte, er besitze eine ungeklärte „pädophile Vergangenheit“.

Weiterlesen