Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Hat es sich gelohnt ?

Was wäre, wenn unsere Vorfahren, unsere Ahnen der Jahrhunderte zuvor, auf einmal wieder erscheinen würden, um sich das anzuschauen, was man Erbe nennt.

Was würden sie sagen ?

Was würden sie denken ?

Ob es sich gelohnt hat in Krisenzeiten, in Hungersnöten, in Kriegswirren und Nachkriegsjahren, in Zeiten von Verfolgung und Entbehrungen, immer noch den Gedanken an die Kinder und deren Zukunft zu haben?

Oder werden sie starr vor Grausen, kopfschüttelnd dabeistehen und anschauen, was aus ihrem Erbe geworden ist ?

Oder werden sie sich eher abwenden und sagen „das sind nicht meine Nachkommen, das sind leibhaftige Zombies“

Ich finde, dass im unteren Filmbeitrag diese Fragen gut erörtert werden……mich hat es allerdings gegruselt, so komprimiert die Dinge vor Augen geführt zu bekommen.

 


Sankt Martin, der Samariter und die BRD-Heuchler

Hier etwas von der Killerbiene über die Gutmenschen, die uns in immer größerer Anzahl begegnen: Menschen mit Helfersyndrom, schwer erkrankt. Charakteristisch beim Helfersyndrom sind zwei Eigenschaften und verdeckte Motivationen:

  1. Die Opfer unter dem Vorwand der „Hilfe“ emotional und evtl. finanziell von sich abhängig zu machen, um es seelisch und vielleicht finanziell auszuplündern.
  2. Es wird keine Selbstständig angestrebt, weil die Helferin ihr Opfer dann nicht mehr heimtückisch beherrschen kann. Menschen, die dem Opfer wirklich helfen wollen, werden mit Hass und frontalen oder versteckten Angriffen attackiert, um ihr eigenes Tun als „gut“ zu verteidigen und kein Zweifel an ihrer eigenen „Redlichkeit“ auftauchen zu lassen.

Dann mutiert sie zum Täter: Alles, was nicht ihrem eingebildeten „Guten“ entspricht, ist per se abgrundtief böse und wird aus der tief verwurzelten Angst vor eigenen Enddeckung der wahren Motive verteufelt und bis auf’s Blut bekämpft. Ich schätze die Aufteilung der Gutmenschen mit Helfersyndrom auf 60% Frauen, 15% pubertäre Antifa Bettnässer und 25% sogenannte „Männer“.

Die personelle Ausstattung der „Flüchtlingshelferinnen“ und ihrer Befehlshaberinnen, wie Kahane AA, Institut für „politische“ Bildung in HH belegen diese These.

Auch ist das Thema „Helfersyndrom“ in der Dreiecks Sytemik „Täter-Opfer-Helfer“, ist in jedem guten Psychologiebuch detailliert  beschrieben.

Die Killerbiene sagt...

.

sankt martin

.

Die Geschichte von Sankt Martin ist schnell erzählt: er bemerkt einen frierenden, fast nackten Mann, teilt seinen Mantel und gibt dem Mann die Hälfte ab.

Der barmherzige Samariter entdeckt das Opfer eines Überfalls, bringt ihn zu einem Gasthaus und sagt dem Wirt: „Hier hast Du Geld. Pflege den Mann gesund und wenn Du mehr Geld brauchst, gebe ich es Dir.“

.

Überall auf der Welt, in jeder Kultur, in jeder Religion, würde man das Verhalten dieser beiden Figuren als „gut“ oder moralisch hochstehend bewerten.

Was ist ihnen gemeinsam?

Sie haben etwas von ihrem Besitz abgegeben, um damit die Not von jemand anderem zu lindern:

Sankt Martin gab dem Frierenden ein Stück von seinem Mantel.

Der Samariter gab dem Wirt etwas von seinem Geld.

.

Sankt Martin hätte auch zu einem seiner Soldaten sagen können, daß er dem Frierenden seine Kleidung überlassen solle.

Der Samariter hätte dem Wirt sagen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.002 weitere Wörter


Arbeitsplatz-Offensive Amazon kündigt über 2000 neue Arbeitsplätze in Deutschland an. 20.2.2017

Amazon Logo 16:9 nur redaktionelle Nutzung

Amazon hat ambitionierte Wachstumspläne. Foto: Jonathan Weiss – Shutterstock.com

Amazon hat sich schon schon immer etwas von den Ami-Haien wie EBay, PayPal, Goggle, Apple &Co. unterschieden. Klar haben sie auch in großem Mass Steuern hinterzogen, was erst möglich wurde durch korrupte EU Politiker, hier bei Amazon durch den Luxemburger Jean-Claude Juncker.

Trotzdem schafft Amazon in Europa, auch in Deutschland viele Arbeitsplätze, was ihren schlechten Ruf etwas abmildert. Damit geht Amazon konform mit der Politik von Donald Trump, Arbeitsplätze lokal vor Ort zu schaffen.

Allerdings im vorliegenden Fall nicht im klassischen Online Handel, sondern bei Amazon Web Services AWS, also dem zur Verfügung stellen von Rechenleistung und Anwendungen, vorwiegend Online Shops an Firmen, sie sind damit weltweit Marktführer. Hierfür brauchen sie qualifiziertes Personal, auch aus Deutschland.

Hier der Artikel aus der CIO:

http://www.cio.de/a/amazon-kuendigt-ueber-2000-neue-arbeitsplaetze-in-deutschland-an,3263988?tap=5a7b460a0e6b80f304c91e4437d9a686&utm_source=Wirtschaftsnews&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&r=466644133248041&lid=641321&pm_ln=24


die Rede des russischen Aussenministers Lawrow in der Münchner Sicherheitskonferenz

Nur ganz kurz eingebracht, da mein Dienst mich ruft…..

Möchte Euch die Rede vom russischen Aussenminister Lawrow auf der Münchner Sicherheitskonferenz nicht vorenthalten…..

Übrigens wurde der Live Stream bei Phoenix in dem Moment abgeschaltet als der Herr Minister sprach und auch jetzt kann man die Münchner Sicherheitskonferenz nur ohne den Beitrag vom Herrn Minister Lawrow sehen.

Noch Fragen ????

Münchner Sicherheitskonferenz und die Rede des russischen Aussenministers Lawrow

 

 


3 Kommentare

Juden in Deutschland sprechen es aus – nie wieder Zionismus

berlin-365536_640Es gibt sie, und ich möchte sie gerne erwähnen, möchte die Unterschiede zwischen jüdischen Zionisten und wirklichen Juden aufzeigen.

Wie kann es angehen, dass eine zionistische Gruppe von Juden ihre eigenen Leute, diejenigen Juden die tagtäglich ihren Glauben leben, als Antisemiten und Ungläubige bezeichnen?  Mit welch einem Hochmut und Machtanspruch nehmen sie all das an sich, was ihnen selbst gar nicht zusteht, da sie alles andere als „gläubig“ bezeichnet werden können….

 

Weiterlesen


3 Kommentare

Musik verbindet – der Ruf der Ahnen auf russisch

Unser aller Sprache die vereinen kann, ist die Musik. Denn Musik öffnet unsere Seelen, stärkt die Verbindung zu unseren alten Wurzeln.

Ich mag die russische Sprache sehr, vor allem die russischen Gesänge. Dank eines guten Freundes in einem anderen Forum, bekomme ich immer wieder so kleine besondere Darbietungen, ein Genuss für die Ohren und die Seele, für den, der sich verbunden fühlt mit der russischen Seele.

Mich rufen die Ahnen dabei, irgendwo müssen dort meine Wurzeln sein, sind doch auch slawische Vorfahren in meiner Familienlinie drin.

Hier sind es keltisch russische Ahnen die rufen…..

 

Auch wenn dieses Lied ein extrem Trauriges ist, so ist es bei den russischen Menschen ein sehr beliebtes Lied, welches gern gesungen wird.

Das Lied „der schwarze Rabe“ handelt von einem Don Kosaken, der verwundet wurde und einem schwarzen Raben sein Halstuch übergibt, welche er seiner Liebsten überbringen soll, als letzten Gruss.

Als ich es das erste Mal hörte, wurde mir ganz anders ums Herz, war tief berührt davon. Eine wundervolle Darbietung, traurig schön……und soooo schöne Menschen mit wundervollen Stimmen.

 

Wer gerne Obertonklänge mag ist bei dieser Musik hier richtig.

Archaischer geht’s nimmer; das Altai Gebirge ist eine ganz besondere Ecke Russlands, dort leben viele Schamanen, die Menschen stark der Natur, ihren Rythmen, dem natürlichen Wesen der Natur verbunden.

Die Gruppe Altai ist eine der Gruppen die es geschafft haben diese Musik bis heute in Russland präsent zu haben.

 

und nachdem ich zwei Sachen grad wieder versehentlich gelöscht habe, hier noch ein spontan gesungenes Liedlein von vier Mädels mit wunderschönen Stimmen

 

 


2 Kommentare

The Jerusalem Post, Opinion: The 20th century was the Jewish century

Ein Thema, zwei Sichten.

Und hier wirkliche Volksverhetzung. Niemand wurde angeklagt, geschweige denn verurteilt: http://ursula-haverbeck.info/schlusswort-haverbeck-in-bad-oeynhausen/

Hier der JubelArtikel aus der JPost in voller Länge. Hier steht drin, warum die Zonisten (die sich ja gerne mit Juden „verwechseln“) so brandgefährlich sind. Unter ihnen die größten Massenmörder der jüngeren Geschichte, allein in Russland 65 Mio auf die grausamste und bestialischste Weise ermordet. Nachzulesen im Archipel Gulag. Lügner (Elie Wiesel) , Volksverhetzer, besonders des deutschen Volkes.

Wer beim Lesen rückwärts essen möchte, möge dies tun.

Hier der Artikel:

jahrhundertjuden

Albert Einstein, Sigmund Freud, Leon Trotsky, Elie Wiesel, Noam Chomsky, Shimon Peres, Steven Spielberg, Garry Kasparov. It’s hard to think of an industry or a profession in which Jews did not excel in the past century. From well-known communists such as Genrikh Yagoda and Rosa Luxemburg, and communist spies such as the Rosenbergs, to the most zealous anti-communists such as Roy Cohn. Captains of industry and of social justice, from Golda Meir to Bob Dylan.

Leaders of the 1968 student rebellion like Daniel Marx Cohn-Bendit and of the forces arrayed against it, such as Milton Friedman. Comedians, artists, heads of secret police, terrorists, chemists, writers.