Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Hinterlasse einen Kommentar

Ungleichheit schadet, meint der IWF – die Frage ist nur: Wem?

Wieder ein kluger und gut recherchierter Betrag von Norbert Haering über die Ausbeutungspraktiken der Hochfinanz, hier des IWF:

 

Blog des Wirtschaftsjournalisten Norbert Häring zu Wirtschaftspolitik für die Reichen und Mächtigen, zu Geldreform, Medienversagen und Euro-Krise.

Quelle: Ungleichheit schadet, meint der IWF – die Frage ist nur: Wem?

Advertisements


4 Kommentare

Jetzt wird Siemens zerschlagen

 

IMG_0265

Joe Kaeser

Was mit der sogenannten „Korruptionsaffaire“ vor Jahren begonnen wurde, wird jetzt zu Ende geführt: Die Zerschlagung des letzten großen deutschen Industriekonzerns neben der Autoindustrie. Und dann wie schon bei weiten Teilen der deutschen Industrie praktiziert, den imperialen Kriegsgewinnlern zugeführt. Die Raubtiere reißen sich nach und nach das Fleisch aus dem nach der groben Plünderung von 1945 bis heute aus dem hart erarbeiteten deutschen Wohlstand heraus, heute mal Frankreich. Die heute noch gemeinsam mit England weite Teile Afrikas und Asiens ausplündern.

Das Manager Magazin über die Zerschlagung von Siemens


01.09.2017 Finanzielles Risiko in den USA sinkt US-Richter weist zentrale Abgasklage gegen VW ab

RichterVW

Richter Charles Breyer: Er wies eine Klage des US-Bundesststaates Wyoming gegen VW ab. Die Entscheidung gilt als richtungsweisend für weitere Klagen gegen den Konzern in den USA. Bild: Wikipedia / Scott Wallace Johnston

Hört sich zwar gut an, aber kann mir jemand sagen, warum die deutsche Autoindustrie den Verkauf von Diesel-PKW’s in die USA nicht schon längst eingestellt hat ? Die abgesehen davon noch immer die saubersten der Welt sind. So viel Gewinn kann der Konzern in dieser Sparte gar nicht machen, wie er bis heute schon an Blutgeld bezahlt hat.

Zum Artikel:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/volkswagen-vw-gewinnt-im-abgasskandal-wegweisende-klage-in-usa-a-1165601.html#ref=nl-managerupdate

 


Plattform verimi Deutsche Konzerne starten Datenallianz gegen Google & Co. 28.08.2017

verime

Die neue Daten-Plattform verimi soll die Daten-Übermacht von Google, Facebook, Twitter und Co. beenden. Foto: Zapp2Photo – shutterstock.com

… na, da bin ich ja mal gespannt. Amerikanische Konzerne setzen alles daran, um ihre Konkurrenz zu vernichten. Krieg ist ihr probates Mittel. Ausspionieren, Hasspropaganda säen, Fadenscheinige Prozesse anzetteln, ganz offen Spione als „Aufpasser“ an zentrale Stellen setzen, die „Regierung“ anstacheln, dann der Gegner zerschlagen.

Mal sehen, wie viel von dieser Initiative übrig bleibt. Übrigens, die Firmengeschichte von MicroSoft ist in dieser Hinsicht sehr interessant. Bill Gates hat das amerikanische System für die IT Industrie perfektioniert.

Kleines Schmankerl: Schon der Name ist der englischen Sprache entnommen: verime = verify me. Des kann ja nix werden als „Gegenpol“…

https://www.cio.de/a/deutsche-konzerne-starten-datenallianz-gegen-google-und-co,3561847?tap=5a7b460a0e6b80f304c91e4437d9a686&utm_source=Wirtschaftsnews&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&r=467642935548040&lid=729550&pm_ln=9


Diesel-Gate ? Blanker US Wirtschaftsterror gegen Deutsche. Der ADAC hat’s getestet..

Die saubersten 13 (in Worten Dreizehn) Diesel-Autos kommen von Deutschen Herstellern. Wen wundert’s ? Die Anglo-Amis ärgert’s. Sollen doch froh sein, dass ihre Dreckschleudern noch nicht mal getestet wurden.

EcoTest_2017_2_02_867x467_293645

Aber es geht ihnen nicht um Umweltschutz. Es geht um die Zerstörung des deutschen Volkes. Ein langer Prozess, begonnen 1871, vielleicht schon mit Napoleons Herrschaft über das Deutsche Volk bis 1802. Über zwei große Vernichtungskriege bis zur heutigen genetischen Zerstörung durch Massen-Einwanderung. Und die Zerstörung der Deutschen Wirtschaft.

Und die „Deutsche“ Regierung hilft fleissig dabei mit. Wen soll man nun wählen ?

https://www.adac.de/infotestrat/tests/eco-test/emissionen_in_der_uebersicht/default.aspx?ComponentId=288644&SourcePageId=31832


Die Hetzjagd des US „tiefen Staates“auf Russische Firmen geht jetzt richtig los. Mit haarsträubenden Begründungen…

… hier eine von ihnen: „„due to reports that the Moscow-based company might be vulnerable to Russian government influence“.

Die Erfinder der Massen Fake News scheinen sich immer noch sehr sicher zu sein, dass ihre alberne „Strategie“ aufgeht. Aber so blöd können die Menschen doch nicht sein, dass sie so einen Mist glauben. Oder doch ?

Wieder ein Teil des US Wirtschaftskrieges. Dass US IT Firmen hier sehr zögerlich sind, in die Hetzkampgne einzustimmen, spricht für die Qualität und Zuverlässigkeit der Virensoftware von Kasperski, sowie des Herstellers selbst.

4118175_620x310_r

FBI warnt US-Firmen vor Software von Kaspersky

21.08.2017 | 16:25 Uhr

https://www.macwelt.de/a/fbi-warnt-us-firmen-vor-software-von-kaspersky,3437551?utm_source=macwelt-daily-automatisch&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&ext_id=3437551&pm_cat%5B0%5D=Security+Software&pm_cat%5B1%5D=Security+allgemein&pm_cat%5B2%5D=Virenschutz&r=1677426235144741&lid=726351&pm_ln=4


3 Kommentare

So weit haben wir es kommen lassen: 08.08.2017 Tausche alt gegen neu VW zahlt bis zu 10.000 Euro Abwrackprämie für Diesel

VW

VW-Diesel: Wer seinen alten Diesel abgibt, bekommt beim Kauf eines neuen VW eine Umstiegprämie – beim Kauf eines Touareg sind es bis zu 10.000 Euro

Meine Randbemerkungen:

In den VSA werden Dieselmotoren aus eigener Produktion fast ausschliesslich in LKW, Zügen, Schiffen und den riesigen Arbeitsmaschinen eingesetzt. Über diese redet keiner. Die paar Diesel-PKW sind vorwiegend aus deutscher und japanischer Produktion. Wenn man sie ausradiert,  entsteht Platz für in den VS gebauten Spritfresser. Fazit: Umweltbelastung spielte in den VSA noch nie eine Rolle, höchstens als „Regulator“ zur Unterstützung der eigenen Oligopole.

Zusatz, fast vergessen: Was ist mit Peugeot, dem zahlenmäßig weltweit größtem Hersteller von Dieselmotoren ? Greift hier das Prinzip Krähe und Auge ? Es ist hier so merkwürdig still.

Die Diesel-„Kampagne“ ist ein reiner Wirtschaftskrieg gegen ein besetztes Land. Ein Land, das trotz wirtschaftlicher Zusammenbrüche rundherum, besonders im EU Raum, seine Stärke behält und zum Teil ausbaut. Diese Situation hatten wir in jüngster Zeit bereits 2 mal: 1914 und 1939.

Anstatt zugeben zu können, dass der Kapitalismus seit „Erfindung“ jämmerlich versagt hat und Gemeinwohl-orintierte Wirtschaftssysteme funktionieren, wird weiter bis zum bitteren Ende aller gefochten.

Hier der MM Artikel:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/volkswagen-zahlt-umweltpraemie-fuer-alte-diesel-pkw-bei-neukauf-a-1161871.html#ref=nl-managerupdate