Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Kinderschutz – ein Interview mit Tammi Stefano und Sean Stone

child-1439468_640

Rückzug – nichts hören wollen – Angst – Spuren / gefunden bei Pixabay

Bin eben auf der Seite Zeit zum Aufwachen gewesen und habe einen interessanten Artikel über Kindesmißbrauch in Amerika gefunden.

Ein interessantes Interview, geführt von Sean Stone, dem Sohn von Oliver Stone der uns allen sicherlich bekannt wegen seiner vielen Filme ( Wall Street, Platoon, John F. Kennedy, Doors, World Trade Center, geboren am 4.Juli usw…)

 

Weiterlesen

Advertisements


Endlich: Der Untersuchungsausschuss Merkel kommt!

titel-merkgef290118

Soso, die FDP mit der AfD, intessant. Man erinnere sich an 2012, als ein gewisser Herr Gabriel, damals noch in der Opposition, folgende Worte auf einem SPD Parteitag sagte: „Frau Merkel ist gar keine Bundeskanzlerin, sie ist Geschäftsführerin einer Nicht-Regierungsorganisation“.

In Deutschland, speziell in Frankfurt, scheint der einzig wählbare Kandidat von 12 für das Amt des Oberbürgermeisters Volker Stein zu sein. Ein Mitglied der FDP. FDP – ein Phoenix aus der Asche ?

Ich habe schon länger das Gefühl, daß die drei was in Richtung Koalition auskaspern könnten. Wenn das stimmen sollte, wird’s aber langsam Zeit, Flagge zu zeigen. Rein rechnerisch wird’s schwierig: SDP, AfD, FDP: 327 gegen CDU, Linke, Grüne: 382. Aber: Wunder gibt es immer wieder, z.B. als Walter Wallmann 1977 vollkommen überraschend zum OB gewählt wurde. Der beste und sicherste Weg wären Neuwahlen. Aber die fürchten die Altparteien wie der Teufel das Weihwasser. (Netter, erstaunlich passender  Vergleich, oder 😉 ?

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2018/01/endlich-der-untersuchungsausschuss.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed:+blogspot/kvNxI+(Zeit+zum+Aufwachen!)


6 Kommentare

Urlaub in Syrien 2017

syria-1886425_640

Syrien / Aleppo – Einblick über pixabay

Da begegnete mir eben dieser Urlaubsbericht von Christian Lindgren aus Norwegen. Dieser, doch sehr ungewöhnliche Reisende, war schon an diversen Orten der Welt, meist an Ecken, wo man nicht unbedingt Urlaub machen würde.

Seine Seite „Unsusual Traveller“ bietet ein reichhaltiges Repertoire an Reiseberichten, angefüllt mit vielen Bildern und Erlebnissen mit den Menschen.

Seine EINsichten geben uns ein komplett anderes Bild wieder als das, was uns unsere MedienAnstalten weismachen wollen.

Das was dort geschehen ist, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit gewesen, und die Menschen dort wissen WER die wahren Übeltäter sind,

Die Frauen haben keinen Kopftuchzwang, können frei entscheiden. Kinder, auch Frauen dürfen zur Schule gehen, christliche Kirchen sind nicht geschlossen und die Menschen sind stolz und froh, dass Syrien vor dem kompletten Untergang bewahrt wurde. Sie lieben ihr Syrien, ihr Aleppo und ich denke, sie stehen auch hinter den Präsidenten Assad, der die Unterstützung zum Wiederaufbau gibt……und der geschieht an allen Ecken in Aleppo. Das Schöne daran ist, die Menschen haben ein Interesse daran, dass das alte architektonische Aussehen beibehalten wird beim Wiederaufbau.

Das zeugt von ihrer Liebe zur Heimat.

Schaut mal rein in seine Seite….

http://unusualtraveler.com/aleppo/

 


Ein Kommentar

Prof. Dr. Peter Yoda

alchemilla-2257638_640

Alchemilla, der Frauenmantel, ein wunderbares Heilmittel der Natur – aufgesammelt bei Pixabay

Ach ja, die Mediziner und ihre Wundermedizin der konzernverbandelten allopathischen Medizinfirmen……

Studien werden von Subunternehmen der Pharmariesen herausgegeben, woran sich WHO und bei uns die Bundesfirma für Gesundheit orientiert.

Mit dem Ergebnis, dass es Behandlungen gibt wo man nur mit dem Kopf schütteln kann.

 

Weiterlesen


Ein Kommentar

Legitim.ch / Pedogate / Sklaven

Danke, lieber Freund, für diesen Augen öffnenden Artikel.

Du denkst, die Anglikaner aus England und den VSA, sowie die Franzosen sind weit weg ? Denkste. Ganz tief drin in Deutschland und Europa. Ich erinnere an dieser Stelle an Kinder „Freunde“ wie Sebastian Edathy, SPD, Daniel Kohn-Bendit, linksradikaler Grüner und Linker, internationaler Zionist, den Brüsseler DuTroux mit Verbindungen zum Königshaus und zu vielen Europäischen Top Politikern.

Und viele Andere mehr. Es sind nur ein paar Schneeflocken auf dem riesigen Eisberg.

bumi bahagia / Glückliche Erde

Vorliegenden Artikel zu lesen empfehle ich lediglich Besuchern, welche sich mit dem hinter den Kulissen stattfindenden Geschehen bereits intensiv auseinandergesetzt haben.

So du Neuling bist und den Artikel trotz oder gerade wegen meiner Warnung lesen solltest, sind zwei Möglichkeiten gegeben:

Du lehnst den Inhalt als Spinnerei von Verrückten ab. Gut so, du bleibst unbeschadet.

Oder du erkennst den Wahrheitsgehalt, tauchst damit als Ungeübter zu schnell und zu tief, sodass dir das Wiederauftauchen schwer fallen oder sogar unmöglich sein wird. Bitte nimm meine Warnung ernst.

thom ram, 07.09. im Jahre fünf des beginnenden neuen Zeitalters, da aus Tiefschlaf erwachende Menschen auf unglaubliche Ungeheuerlichkeiten stiessen.

.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.650 weitere Wörter


Pachakutec – Zeit des Wandels – Naupany Puma

condor-943300_1280

ein Condor – zugeflogen über pixabay

 

Schon vor einigen Jahren bin ich auf diesen Film aufmerksam geworden und fand ihn sehr berührend.

Naturvölker wie die Inkas hatten schon immer einen tiefen Bezug zur Erde, der Natur, dem gesamten Universum. Dieser Bezug, ihre Verbindung und tiefe naturgeprägte Spiritualität, lassen Hoffnung entstehen, dass der Wandel gut wird, eine neue Zeit der Heilung geschieht.

 

Weiterlesen


2 Kommentare

Brutkasten oder Plastikbeutel ?

baby-218149_640

Kind im Brutkasten – gefunden bei Pixabay

Vorerst ist es nur eine Idee, man macht Versuche mit Lämmern, wie damals mit dem Schaf Dolly…..so hiess es glaub ich.

Doch diese Gedanken es auf menschliche Foeten anzuwenden, ist mehr als pervers zu bezeichnen, besonders wenn man weiss wie wichtig der Mutter Kind Kontakt ist. Ein Frühchen im Beutel, dem fehlt der natürliche Kontakt zur Mutter, sondern wird von klein auf zum Roboter erzogen, dessen Mutter eine Maschine ist…..

Die Forscher betonen, dass ihre Versuche nicht unmittelbar auf menschliche Frühchen übertragen werden können. Menschliche Föten seien zum Beispiel deutlich kleiner als Lämmer zu einem vergleichbaren Entwicklungszeitpunkt, das System müsse daran angepasst werden. Auch die Gehirnentwicklung verlaufe beim Menschen anders. Fraglich sei bisher auch, wie die Verknüpfung zwischen Nabelschnur und Maschine bei menschlichen Babys erfolgen könnte. Studienleiter Alan Flake schätzt, dass es noch etwa zehn Jahre dauern wird, bis extreme Frühchen auf diese Weise versorgt werden könnten.

Zielgruppe seien Babys, die zwischen der 23. und 25. Schwangerschaftswoche zur Welt gekommen sind.

Unsere Mediziner sollten sich schämen bei so etwas mitzumachen.

 

Weiterlesen