Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


6 Kommentare

Wenn das stimmt, müssten die Zionisten ganz Israel abreissen und ins Saudi-Arabische Asir verlegen.

saudi-arabia-95500__480

Quelle: Pixabay.com

Quelle: Wikipedia: Asir

Tja, da hat sich wohl jemand mit der Herkunft des Judentums mächtig vertan. Entsprechend groß war das Geschrei damals.

Weiterlesen


Ein Kommentar

‚WE WANT TO SEPARATE SYNAGOGUE FROM STATE,‘ SAY 55% OF ISRAEL’S JEWISH POPULATION

Deshalb jagen die Zionisten weltweit Juden. Die Illusion, dass alle Juden Zionisten seien,  wird immer fadenscheiniger und lässt sich nicht mehr aufrecht erhalten. Es sind nicht nur ein paar „verrückte Rabbies“, wie die von Neturai Karta, die in die offene Konfrontation mit den Zionisten gehen, auch die 160 Rabbis weltweit auf der Schwarzen Liste. Und vor allem:

Es ist mehr als die Hälfte der jüdischen Bevölkerung in Israel, die das totale Herrschaftssystem in Israel ablehnt.

Hier die Zahlen aus erster Hand:

http://m.jpost.com/Israel-News/We-want-to-separate-synagogue-from-state-say-55-percent-of-Israels-Jewish-population-499293


Die weltweite Hetzjagd auf Juden durch Zionisten geht unvermindert weiter

israel-palestinians_horo-cropped-965x543

Rabbi Avi Weiss during a memorial service on June 17, 2014, outside the UN in New York, for the three Israeli teenagers kidnapped in the West Bank. (AP/John Minchillo)

Sehr leise, aber sehr massiv scheint der weltweite Widerstand gegen das zionistische Regime in Israel zu sein. Erst Kinderschänder, jetzt inkompetent, ihre Entscheidungen für Mischehen Juden-NichtJuden, die in Israel nicht zugelassen werden, werden aufgehoben. Auch die Entscheidung der Konversion zum Judentum von Ivanka Trump.

 

http://www.timesofisrael.com/160-rabbis-including-top-us-orthodox-leaders-on-rabbinate-blacklist/?utm_source=The+Times+of+Israel+Daily+Edition&utm_campaign=0b6fc168b1-EMAIL_CAMPAIGN_2017_07_09&utm_medium=email&utm_term=0_adb46cec92-0b6fc168b1-55617581


12 Kommentare

Zionisten bereiten sich weiter auf einen Atomkrieg vor. Mit deutschen U-Booten.

Eines der ersten 6 geschenkten Kernwaffen-U-Boote: An Israeli Navy Dolphin-class submarine. (Moshe Shai/Flash90)

Die Zionistin Merkel hat die nächsten 3 Kernwaffen tragenden U-Boote an die israelischen Zionisten verschenkt. 1,3 Milliarden $. Dass es hier eine „Korruptions-Affaire“ über Netanyhu gibt, deutet für mich darauf hin, dass diese Schenkung in Israel genau wie in Deutschland natürlich nicht öffentlich gemacht wird.

Weiterlesen


4 Kommentare

Zionisten wollen auf orthodoxe Juden schiessen…

„Ultra-Orthodox Jews attend a protest against a law calling for members of their community to serve in the army, in Jerusalem’s Mea Shearim neighbourhood December 22, 2015. Photo By: REUTERS/BAZ RATNER“

… weil sie es nicht mit ihrem Gewissen und ihrer Religion vereinbaren können, in den Kriegsdienst zu ziehen.

Weiterlesen


Das graue Volk ? Gibt es so etwas ?

Eben blieb ich versehentlich an diesem stillen Video hängen…

Es regt mich an zum Nachdenken, zum Hinterfragen, zum Überprüfen.

Ich weiss nicht ob alles so ist, gewesen ist oder gewesen sein könnte, aber es macht ganz oft  Sinn, wenn man es genauer betrachtet.

Wer Zeit hat, nehme sie sich und vertiefe sich in die Worte und Bilder von Iveta Blömer.

Am Besten ist es, dabei eine ziemlich neutrale Sicht einzunehmen.

Mir war danach ein bissl merkwürdig zumute.

 


2 Kommentare

Trump makes history as first serving US president to visit Western Wall

TrumpWestWand

Trump an der Westwand einen Spruch schreibend

 

Diesmal ohne Kommentar von mir. Einfach lesen und wirken lassen, nach dem 100-300 Mrd. Waffen-Deal mit Saudi-Arabien. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was mit Syrien demnächst geschieht.

Werde man nach Daniel Ganser Ausschau halten, was der meint.

http://www.timesofisrael.com/trump-makes-history-as-first-us-president-to-visit-western-wall/?utm_source=The+Times+of+Israel+Daily+Edition&utm_campaign=92635cedbf-EMAIL_CAMPAIGN_2017_05_22&utm_medium=email&utm_term=0_adb46cec92-92635cedbf-55617581