Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Der Imker, seine Bienen und der gute Honig…

bee-2023849_640

ein hungriges Bienchen – summselte bei pixabay herum

Bienen – wichtiger denn je auf unserem Globus für unsere Natur und unser aller Überleben. Zeit um Ihnen eine stärkere Präsenz zu geben und vor allem denen, die sich aufmerksam und intensiv um diese kleinen Summser kümmern.

Bienen sind nicht nur immens wichtig für die Bestäubung unserer Pflanzen, sondern sind sehr gute Baumeister ihres eigenen Heimes, produzieren das gute Heilmittel Honig, welches in der ayurvedischen Ernährung zur Gesundung eine entscheidende Rolle spielt. Auch in der ayurvedischen Heilbehandlung, bei den Panchakarma Kuren und den unterstützenden Nahrungsergänzungen, ist Honig eine der wichtigen Zutaten in den Rezepturen.

 

Weiterlesen

Advertisements


11 Kommentare

Gemüse einlagern

pickles-700059_640

eingelegtes Gemüse – machte mir Appetit bei pixabay

Früher hatten wir einen sehr guten, kühlen und dunklen Lagerungskeller, da unser Haus ein Lehmfachwerkhaus war. Dor konnten wir in dem einen Raum unsere Kartoffeln und andere Gemüsesorten lagern, im anderen Raum war unser Eingemachtes und wieder in einem anderen Raum der Kohlenkeller. In der Waschküche vor dem Keller standen die grossen Tongefässe, in denen das milchsauer vergorene Gemüse eingelegt wurde. Dazu gehörten Rote Bete, Schnibbelbohnen, Gurken und Sauerkraut.

Mei war das lecker !

Weiterlesen


Ein Kommentar

Prof. Dr. Peter Yoda

alchemilla-2257638_640

Alchemilla, der Frauenmantel, ein wunderbares Heilmittel der Natur – aufgesammelt bei Pixabay

Ach ja, die Mediziner und ihre Wundermedizin der konzernverbandelten allopathischen Medizinfirmen……

Studien werden von Subunternehmen der Pharmariesen herausgegeben, woran sich WHO und bei uns die Bundesfirma für Gesundheit orientiert.

Mit dem Ergebnis, dass es Behandlungen gibt wo man nur mit dem Kopf schütteln kann.

 

Weiterlesen


2 Kommentare

Was hilft denn so gegen Keimlinge…

bulb-1239423_640

scharf und duftend und soooo gesund – die Stinker wurden gefunden bei pixabay

Es geht auf den Herbst und Winter zu, es naht die Zeit der triefenden nasen und Augen, das Immunsystem wird gefordert sich mit den herumschwirrenden Lebewesen nicht belagern zu lassen.

Ist recht schwierig in einer Zeit, wo viele „künstlerisch“ hergestellte Virusse und Backteriumse die Menschheit beeinflussen.

 

Weiterlesen


3 Kommentare

118 Jahre und spitzenmässig beweglich

Gerade eben flatterten mir diese beiden wunderbaren Menschen ins Nachrichten Postfach, gesendet von meinem guten Freund Rolf aus Nordhessen, der immer mal wieder so kleine leuchtende Beispiele für das gesunde Menschsein mir zukommen lässt.

Es ist einfach nur schön anzusehen, dass man nicht all unsere kleinen vielen Pillen und Pülverchens braucht um gesund und vital sein zu können.

Meine Hochachtung vor diesem alten und so vitalen Ehepaar.

Zudem wirkt Qi Gong und Tai Chi auf unser zentrales Nervensystem und unser Bewusstsein ein, so dass es ausser Beweglichkeit in der Physis gleichzeitig die Beweglichkeit der Synapsenverbindungen fördert.

Na, Interesse bekommen ?

Dann schaut Euch in eurer Nähe mal um, sicherlich gibt es da etwas in der Richtung. Manchmal bieten auch Krankenkassen Qi Gong oder Tai Chi Kurse an.

 

 

Wie wirkt eigentlich Qi Gong, das habe ich mich mal gefragt, nachdem ich diese beiden munteren älteren Herrschaften bewundern durfte….

 

Qigong Übungen

Sind eine harmonische Verbindung von Aufmerksamkeit, Atmung und Bewegung.
Sind sanft, geschmeidig, langsam, natürlich und ungezwungen.
Sind vielfältig und für jeden Menschen einzusetzen.
Unterstützen Heilung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene durch einen ruhigen und friedvollen Geist.

 

Mehr an Information findet ihr auf der Seite der Qigong Gesellschaft

Da ich vor etlichen Jahren in einer Klinik tätig war, die alternative Krebsbehandlungen anbot, kam ich auch mit dem Guolin Qi Gong in Kontakt. Die Ärztin Dr. Qi Duan Li durfte ich damals persönlich kennenlernen, eine wundervolle, ausgeglichene Persönlichkeit, die vielen erkrankten Menschen zur Seite gestanden hat, die einen anderen Weg gehen wollten, abseits der Schulmedizin. Ich durfte während meiner Zeit dort sogar Frauen begegnen, die ohne Chemo und Bestrahlung ihre physikalischen Werte und ihr Wohlbefinden in eine gute, gesunde Ebene brachten.

Was mich jetzt nachdenklich macht sind die Erfahrungsberichte der Klienten auf der Seite unten. Bis auf einen Bericht die wurden immer wieder Chemo und Bestrahlung erwähnt in erster Linie, und erst dann die Alternative dazu, natürlich nur als Ergänzung zur Schulmedizin gedacht…

Die Nachtigall flötet mir gerade zu „es fühle sich so an, als ob die Anbieter dazu genötigt sind, darauf zu achten, dass diese Parameter der Allopathie mit hineingenommen werde, da immer mehr Menschen klar würde, was Chemotherapien wirklich machen……es ist ein Zellgift, welches nicht nur bösartige Zellen zerstört, sondern auch haufenweise gesunde Zellen, ganz zu schweigen von all den Nebenwirkungen wie lebertoxische, herztoxische, nerventoxische und psychogene Faktoren, vor allem nach der Chemobehandlung. Die bleiben für immer, gehen nicht mehr weg.

Die Psyche verändert sich stark, so wie die Zellen sich verändern. Es werden massenweise Zellabbauprodukte bei der Chemo frei, grade an entarteten Zellen. Das spürt man auch am Wesen der Klienten, so viel geballte Agression habe ich selten bei einer Klientengruppe angetroffen. Doch ist das Interesse der Mediziner nach der Therapie hauptsächlich darauf ausgerichtet Laborwerte zu überprüfen und regelmässige Kontrollen nach WHO Schema zu erfüllen.

Wie es den Klienten danach geht, interessiert kaum jemanden aus der Medizinerkaste.

Für die wird es dann ganz schwierig, denn mittlerweile hat sich der Freundeskreis zurückgezogen, in der Partnerschaft kriselt es stark, viele trennen sich in dieser Phase, da der Partner das veränderte Wesen nicht mehr ertragen kann. Viele werden sogar arbeitslos, müssen ihre Wohnung räumen, bekommen keine neue Arbeit auf Grund ihrer Erkrankung, leben ab sofort auf Hartz4 Niveau, welches ihnen zudem den Zugang zu alternativer Medizin verwehrt ( die man oft immer noch selbst zahlen muss ).

Guolin Qi Gong in Berlin

 

 


5 Kommentare

nach Wirbelstürmen…WohnCamps in Ami Land

formaldehyde-2648717_640

Formaldehyd und chemische Formel – aus Pixabay

Wie eine schleichende Bevölkerungsdezimierung stattfinden kann, ohne dass man darauf aufmerksam wird.

Man erfährt nichts, reinweg gar nichts darüber in den, wie der Thom aus Bumi Bahagia immer sagt, den grossen Klopapieren.

Doch es ist an der Zeit, dass die Hässlichkeiten dieser bösartigen Machenschaften an die Oberfläche kommen und keine Energie mehr haben im Untergrund zu wirken.

Vor ca. 10 Jahren war schon mal ein heftiger Sturm in Amerika, der Hurricane Katrina, grad nach Beginn der Amtszeit von Obimo……

 

Weiterlesen


2 Kommentare

amerikanische Naturheilkundlerin niedergeschossen

 

Ann Boroch ist eine bekannte Naturheikundlerin und Buchautorin in Los Angeles gewesen.  Gewesen deshalb, weil sie während eines Essens von einem unbekannten Mann niedergeschossen wurde.

Sie hat sich in den 44 Jahren ihres Lebens intensiv eingesetzt, was die Erforschung alternativer Heilmethoden von Autoimmunerkrankungen angeht.

Selbst von multipler Sklerose betroffen, hat sie durch eine strenge Ernährungsumstellung sich selbst von der MS befreien können und ist somit ein lebendes Beispiel gewesen für Heilungsformen abseits der Schulmedizin.

Zudem engagierte sie sich in der Aufklärung der Menschen was Impfen und seine Folgeschäden angeht. Ich vermute mal, dass dieser Grund einigen der allopathischen Medikationsindustrie nicht so in den Kram passte.

Jedenfalls ist es schon merkwürden, dass sie sich nun in die lange Reihe der „verunfallten“ Naturheilkundler und Naturheilärzte einreihen kann. Es scheinen diese Menschen eine ziemlich grosse Gefahr für traditionelle Methoden zu sein, anders kann ich es mir nicht erklären.

Buchautorin ganzheitlicher Medizinbücher ist tot

Ich selbst bin keine Freundin mehr von Nahrungsergänzungsmitteln, die es auch in natürlicher Form gibt. Besser einen guten frisch gepressten Saft oder Smoothie als jeden Tag Kapseln mit getrocknetem Pflanzenpulver einzunehmen, die allein schon vom Preis her nicht günstig sind und uns Menschen im Status des Krankseins halten. Kapseln werden schon durch die Medikamentenform vom Unterbewusstsein in Medizin eingeteilt, dann schon besser Tees, wie die TCM es praktiziert.

Jedoch bei Heilpilzpräparaten , Kieselsäure und Ähnlichem, nehme auch ich Kapseln ein, so es notwendig ist.

Das Beste sind aber immer noch möglichst frische Aspekte:  natürlicher Anbau, nicht zu viel, nicht zu wenig der einzelnen Lebensmittel…..und vor allem soll es Freude machen seine Ernährung umzustellen.

Keine Verbissenheit und Dogmatismus, euer Körper weiss, was ihm wirklich gut tut !