Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


2 Kommentare

amerikanische Naturheilkundlerin niedergeschossen

 

Ann Boroch ist eine bekannte Naturheikundlerin und Buchautorin in Los Angeles gewesen.  Gewesen deshalb, weil sie während eines Essens von einem unbekannten Mann niedergeschossen wurde.

Sie hat sich in den 44 Jahren ihres Lebens intensiv eingesetzt, was die Erforschung alternativer Heilmethoden von Autoimmunerkrankungen angeht.

Selbst von multipler Sklerose betroffen, hat sie durch eine strenge Ernährungsumstellung sich selbst von der MS befreien können und ist somit ein lebendes Beispiel gewesen für Heilungsformen abseits der Schulmedizin.

Zudem engagierte sie sich in der Aufklärung der Menschen was Impfen und seine Folgeschäden angeht. Ich vermute mal, dass dieser Grund einigen der allopathischen Medikationsindustrie nicht so in den Kram passte.

Jedenfalls ist es schon merkwürden, dass sie sich nun in die lange Reihe der „verunfallten“ Naturheilkundler und Naturheilärzte einreihen kann. Es scheinen diese Menschen eine ziemlich grosse Gefahr für traditionelle Methoden zu sein, anders kann ich es mir nicht erklären.

Buchautorin ganzheitlicher Medizinbücher ist tot

Ich selbst bin keine Freundin mehr von Nahrungsergänzungsmitteln, die es auch in natürlicher Form gibt. Besser einen guten frisch gepressten Saft oder Smoothie als jeden Tag Kapseln mit getrocknetem Pflanzenpulver einzunehmen, die allein schon vom Preis her nicht günstig sind und uns Menschen im Status des Krankseins halten. Kapseln werden schon durch die Medikamentenform vom Unterbewusstsein in Medizin eingeteilt, dann schon besser Tees, wie die TCM es praktiziert.

Jedoch bei Heilpilzpräparaten , Kieselsäure und Ähnlichem, nehme auch ich Kapseln ein, so es notwendig ist.

Das Beste sind aber immer noch möglichst frische Aspekte:  natürlicher Anbau, nicht zu viel, nicht zu wenig der einzelnen Lebensmittel…..und vor allem soll es Freude machen seine Ernährung umzustellen.

Keine Verbissenheit und Dogmatismus, euer Körper weiss, was ihm wirklich gut tut !


Ein Kommentar

Auch ein Soldat sagt mal: NEIN !

staatsakt-1339306_640

Staatsakt bei der Bundeswehr – Fundstück aus pixabay

 

Hier ein langer, offener und mutmachender Beitrag eines Menschen, der sich einmal bewusst für den Beruf des Soldaten verpflichtet hatte, in dem festen Glauben und dem Vertrauen, die Menschen der BRD damit vor Angriffen zu schützen zu können, wenn es da denn welche geben sollte.

 

Weiterlesen


Valproinsäure

tablets-1303711_640

Medikamente – gefunden bei Pixabay

Wer kennt dieses Medikament ?

Es wird angewandt bei Menschen die mit einem Krampfleiden behaftet sind, oder eine bipolare Störung haben…..Hab es schon oft den Patienten in ihre Medikamenten-dispenser gefüllt. Doch war mir nicht klar, dass solch ein Geschehen im Hintergrund aktiv ist….

 

 

Weiterlesen


Ein Kommentar

Gesundheitssystem in der Fortschrittsfalle ?

medications-257332_640

Medizin-Pillen-Geld / Fundstück bei Pixabay

Nun, es begab sich zu der Zeit,  da lief mir folgender Artikel über den Weg…..

Es war nur ein Ausschnitt gewesen, der von jemanden gelb gemarkert war. Dieser Ausschnitt hatte es jedoch in sich, denn er sagt die Wahrheit, das was unser Gesundheitswesen wirklich ausmacht.

Da ich aber ungern etwas bringe, von dem ich nicht genau weiss, ob es im Original ebenso ausschaut, fragte ich in die Runde, ob man vielleicht dazu den passenden link hätte, der aussagekräftiger ist.

Voilà, hier isser nun…..

Weiterlesen


3 Kommentare

Methadon in die Krebstherapie ? Nun drehen sie komplett durch….

injecting-519389_640

Junkie / Abhängigkeit – Fundstück bei Pixabay

Ich konnte nicht glauben was ich eben las…..

Man denkt doch tatsächlich daran, Methadon als Medikation in der Krebstherapie anwenden zu wollen…..

Nur mal eben etwas anmerke, als jemand der im klinischen Bereich tätig ist und viel mit Abhängigen, besonders Junkies, zu tun hat.

Weiterlesen


Masern Röteln, Mumps und Co., machen nicht mehr Kinder froh….

Eine gute Version des Filmes „Geimpft“

Es möge sich bitte jeder den gleich runterladen.

Kann sein dass er wieder schnell entschwunden ist.

 


Ein Kommentar

offener Brief von Dr. Tolzin an die SZ

Liebe Leute, auch mir reicht es jetzt so langsam.

Ich kann nur danke dem Herrn Tolzin sagen, dass der er sich nicht zu schade war, der Süddeutschen Zeitung und diesem Herrn Kim-Björn Becker ( Artikelverfasser ), ein paar Worte nahezulegen….

Lest selbst offener Brief von Hans Tolzin an die Süddeutsche Zeitung