Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


wwoofer – interessierte hilfreiche Wanderarbeiter für alternative Kleinbauerhöfe

teamwork-649498_640

kleine Landarbeiter bei der Arbeit 🙂 – Fundstück bei Pixabay

Eine sehr gute Freundin von mir, die grad raus aufs Land gezogen ist, findet immer supertolle Dinge im Netz….die kleine Findemaus 😉

Wie dieses hier……wwoof

Ich kenne sowas in der Art aus Irland, da gibt es diese „wooferbewegung“ schon länger. Hier betrifft es wohl hauptsächlich kleinere Bauernhöfe, die knapp bei Kasse sind und schauen müssen, dass sie halbwegs über die Runden kommen.

Oft können sie nämlich nicht mehr das Alles alleine stemmen, da braucht es dann hilfreiche Geister wie diese beiden kleinen Gehilfen auf dem Bild, die sich allerdings ein dickes Stück Arbeit ausgesucht haben…..

 

 

Weiterlesen

Advertisements


4 Kommentare

Tante Emma Läden – gibt’s die noch ?

bamberg-686334_640

Tante Emma Laden in Bamberg – Fundstück bei Pixabay

JA, es gibt sie noch, auch wenn der Gesamtausdruck einer neuen, moderneren Version gewichen ist. Ich selbst kenne noch drei Varianten der kleinen Dorfläden, unsere Emma hiess Tante Frieda und ich habe ihren kleinen Laden noch gut in Erinnerung. Vielleicht setze ich mich demnächst mal hin und versuche ihn aufzuzeichnen.

Er war klein, sehr klein, ziemlich viele hohe dunkle Regale und es gab eingelegte Heringe, frisch gefangene Forellen, eingelegtes Sauerkraut und Schnibbelbohnen, grosse Fässer oder Tüten mit Zucker, Mehl, Salz, Haferflocken, Hülsenfrüchten, Rosinen, und mehr. Eine grosse Metallmilchkanne mit manueller Pumpe stand nebenan im Kühlraum, da gab es Frischmilch oder Buttermilch und auch grosse Stangen von Butter, von denen die Portionen abgeschnitten wurden. Joghurt gab es nicht, den machte man sich selbst zuhause als Dickmlich, und anstatt dessen gab es Schichtkäse, der eh viel besser schmeckt.

Ich schwelge grad in Erinnerungen, merkt’s ihr das… 🙂

Weiterlesen


Erdenkrieger – von Omnia

Immer wieder schön anzuhören und anzusehen….

Ich mag es, wie die kleinen Piepser es sich auf den Köpfen der Beiden eingerichtet haben, das zeugt von Vertrauen, von grossem Vertrauen.

Auch die Musik von OMNIA mag ich sehr, da gefallen mir sogar die rockigen Balladen 😉

Wünsche allen ein schönes langes Wochenende….

 


Ein Kommentar

Spende für ein Kinderhospiz wird abgelehnt…

hand-1549136_640

Helfende Hand – Fundstück bei Pixabay

Wieso frage ich mich ?

 

Der Kirchenkreis Leine-Solling hat eine Spende für die Trauerbegleitung „LuToM“ abgelehnt.

Der ehemalige Polizist und Buchautor Tim K. aus Bielefeld hatte davon gehört, dass das Northeimer Kinderhospiz Einrichtung LuToM noch dringend Spenden benötige. Nachdem er den Aufruf in der HNA gelesen hatte wurde er gleich aktiv und wollte etwas von seinem Erlös aus den den Büchern in die Einrichtung hineingeben. Doch Herr Superintendent von Lingen möchte das Geld von Tim K. nicht.

Warum frag ich mich noch einmal ?

 

Weiterlesen


2 Kommentare

v/wedisch – wundervolle Gesangs und Tanzinspirationen

chakra-685024_640

Herz-Heilungschakra-Mandala gefunden bei pixabay

 

Immer wieder zieht mich das Wissen der vedischen / wedischen Kultur an, die Rituale, das Leben, die Spiritualität, die Verbundenheit mit allem was ist.

Auf der Suche nach meinem Stamm…..JA, ich scheine immer noch auf der Suche zu sein. Den Platz wo ich hingehöre, wo meine Stammesfreunde sind, der ist mir irgendwie abhanden gekommen.

 

Weiterlesen


Ein Kommentar

das Land des wahren Glückes – Buthan

buddha-1315222_640Kann es ein Land geben, dessen Regierung sich Glück als das oberste Ziel für seine Menschen gesetzt hat ?

Nein sagt ihr…..ich sage Ja 🙂

Das Land Buthan hat den Anfang gemacht, vor ca. 50 Jahren. Da wurde die Sklaverei in Buthan abgeschafft. Glück wird jetzt höher an Wert eingestuft als Profite zu machen. Das ist doch ein wundervoller Gedanke, den wir uns zu eigen machen sollten.

Was gibt es sonst über Buthan zu sagen…..

Weiterlesen


5 Kommentare

Gutes Leben – Konsum minimalisiert – 3 unterschiedliche Erfahrungen

shopping-1232944_640

Konsumtempel und seine normierte und verpackte Ware – Bildquelle pixabay

Hallo liebe Blogleser….

Da ich mich selbst in einer Umorientierungsphase befinde, hat mich es mich motiviert, mal im Netz nach einigen Fundstücken zu suchen, in denen Menschen eine andere Sicht auf ihr Konsumverhalten werfen und auch das Wagnis eingegangen sind, ganz anders leben zu wollen.

Dass es meist jüngere Menschen sind, die Nase gestrichen voll haben von unserer Wegwerfgesellschaft und dem Zwang sich kaputt und krank arbeiten zu müssen, liegt nahe….denn sie haben nicht wie ihre Eltern oder Grosseltern Wiederaufbau betreiben müssen, sondern wurden in unsere Wohlstandsgesellschaft hineingeboren, wuchsen damit auf.

Weiterlesen