Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


6 Kommentare

Gaga für Alle – Birgit Kelle’s Antwort auf die Gender-Hauptstrom-Aktivitäten

mother-589730_640

Mutter und Kind – gefunden bei Pixabay

Ich habe die Birgit Kelle erstmals im TV gesehen, vor einigen Jahren als ich noch dieses einlullende Gerät hatte. Schon damals dachte ich mir, dass sich sogenannte  Feministinnen etwas abgucken können bei der Frau Kelle, denn sie steht zu sich und ihrer Weiblichkeit, wozu auch das Muttersein gehört.

Damals wurde sie von den Hyänen zerrissen, als sie auf das Thema Sexismus einging und ein Buch dazu veröffentlichte, mit dem Titel „dann mach doch die Bluse zu“

Nun hat sie ein neues Buch herausgebracht, mit dem Titel „Gendergaga“.

Sie ist es leid sich permanent für ihr Muttersein entschuldigen zu müssen und engagiert sich für eine Gesellschaft, die wieder traditionelle Familienstrukturen beinhaltet und wertschätzt, jedoch buntes Multikulti Gendergerede mit seinen grossen staatlichen Umformungsbemühungen sehr kritisch anschaut …….da ist sie ähnlich wie die Eva Herrmann.

Hier ein Video von der JF im Gespräch mit Birgit Kelle und ihre Sicht auf das momentane GeschlechterUnwesen.

 


6 Kommentare

Haare und ihre Leitfähigkeit

person-850822_640

lange Haarpracht eines jungen Mädchens – gefunden bei pixabay

Jetzt macht es für mich auch Sinn, weshalb nach einer Chemo die Haare massenweise ausfallen MÜSSEN, dahinter ist nicht nur die Intention dem Menschen das Gefühl von Krankheit und Machtlosigkeit zu geben, sondern sie mehr und mehr an ihr Sklaventum erinnern soll.

 

 

Weiterlesen


Ein Kommentar

Journalismus und Wahrheit

baron-munchausen-74043_640

die Lügengeschichten des Baron Münchhausen – pixabay war die Fundstelle der schönen alten Zeichnung

Was geschieht wenn eine Journalistin sich tatsächlich wahrheitsgemäß über ein Tages oder Weltgeschehen äussert ?

Ihr habt es Euch wahrscheinlich schon gedacht…..

Sie wird zwar nicht entlassen, aber es gibt auch nicht unbedingt Auftragserteilungen mehr, einen Artikel zu verfassen.

Gibt es überhaupt noch so etwas wie WAHRHEIT ?

Oder ist alles schon so durchdrungen von Lügenmärchen a la Münchhausen, dass wir die Lügen für Wahrheit betrachten ?

 

 

Weiterlesen


Ungewöhnliche Fähigkeiten

vintage-1722318_640

Zwerge-Elfen-Naturwesen / hatten sich versteckt bei Pixabay

Es gibt sie, diese Fähigkeiten Dinge oder Wesen wahrzunehmen, sie ist uns allen angeboren.

Es gibt die Fähigkeit Engelwesen zu sehen, mit ihnen zu kommunizieren.

Es gibt angeborene oder schon früh erworbene Aspekte, die uns Menschen die Möglichkeit der Hellsichtigkeit geben.

Ein nettes, kleines Beispiel ist eine Szene aus der Vergangenheit. Eine gute Freundin hatte einen Sohn, er war zu dem Zeitpunkt ca. 2 Jahre alt, konnte noch wenig sprechen. Seine Vorliebe waren Autos und hohe Kräne. Zu den Kränen sagte er immer Gott.

 

Weiterlesen


die Documenta – Qualität von „Kunst“ auf der Abstiegstreppe

art-73378_640

Documenta Kunst – Fundstück bei Pixabay

Kassel und Documenta, das gehört irgendwie seit vielen Jahrzehnten zusammen.

Auch wenn ich nicht jede Documenta loben kann, so gab es jedoch Etliche in der Vergangenheit, die gute künstlerische Objekte hervorgebracht haben, die tatsächlich künstlerische Aspekte hatten.

Ich denke da zum Beispiel an das Projekt Regenwald, welches im Gewächshaus am Park Wilhelmshöhe installiert war. Es gab dort Musiker, die mit archaischen Instrumenten Klangspiele sammenstellten, eine Frau die dazu in der Sprache der Amazonas Ureinwohner Klänge sang und ein Mann der dabei trommelte. Die feuchtschwüle Athmossphäre des Gewächshauses gab die richtige Tropen Stimmung dazu.

Weiterlesen


3 Kommentare

bei den Elfen

Ich kann nicht schlafen….

Nachdem ich mich hin und hergewälzt habe, stehe ich dann doch auf, mache mir einen Tee, beginne zu lesen…..geht aber auch nicht, Meditieren…..nee, auch Fehlanzeige. Na gut, dann doch eben PC in die mails schauen, Gruselberichte im Kommunikationsforum geben aber auch keine bessere Laune.

Also nehme ich eine der zur Zeit „wichtigen“ Gruselnachrichten und will einen Artikel draus machen……

Dann auf einmal ein „STOP“

Einfach so aus dem Blauen heraus „STOP“

Ich stehe auf, gehe auf den Balkon, schaue auf die nächtliche beleuchtete Häuserlinie der Stadt, blicke in einen Nachthimmel mit merkwürdig beleuchteten Wolkenformationen. Irgendwas liegt in der Luft, kann es nicht beschreiben.

Mir fällt ein, eine Freundin hat Geburtstag heute, schnell noch eine Geburtstagsmail schreiben und ein schönes Video dabeitun. Auf der Suche danach läuft mir nach langer Zeit mal wieder Ulrike Hirsch über den Weg.

Ulrike Hirsch ist eine Frau, die das Medium Malen und Zeichnen zu ihrer Welt gemacht hat und wunderschöne Kunstwerke erschafft. Zudem bietet sie Kurse an für Menschen, die an intuitivem Malen interessiert sind, teilweise zur Weiterbildung in ihrem Fachbereich, aber auch für Mensche die wissen wie heilsam Malen sein kann.

Ich selbst habe in Krisen oder Selbstfindungszeiten immer mal wieder zum Stift oder Pinsel gegriffen und vom weissen Blatt die inspirierende Leere zu mir reden lassen.

Lange Rede, kurzer Sinn…..

Gruselnachrichten heute nicht, heute ist Zeit für Schönes.

Dafür lade ich Euch ein in Ulrike Hirsch’s Zauberland der Elianora bei den Elfen.

https://www.ulrike-hirsch.de/

 

 


Kalbelia, die Cobra Gypsies – welch ein Unterschied zu all den Anderen

Indian Tribal Dancer Performing

Indische Kalbelia Tänzerin in traditioneller Tracht / erworben bei Fotolia

So schöne und kraftvolle Menschen, voller Freude am Leben.

Ich fühle mich irgendwie verbunden mit ihnen, vielleicht liegt ein Teil meiner Urwurzeln dort mit angelegt. Hatte ich doch von Kindheit an einen Hang zum Nomadenleben, liebte die bunten Kleider der Zinganas, als auch den Bauchtanz und indischen Tanz.

Kalbelia Frauen tragen viele unterschiedliche Aspekte in sich…..die wir beim Flamenco, dem Bauchtanz, dem rumänischen Tanz ebenso wiederfinden. Sie haben wundervolle Stimmen und ihre Männer sind oft sehr gute Musiker.

Und noch etwas, auch wenn sie dort einen ähnlichen Ruf wie die Roma Nomaden bei uns haben, so strahlen sie etwas Anderes aus, eine Lebendigkeit und eine Freude am DaSein.

Die Kalbelia – der Stamm der Kobra Tziganos  ( das andere Wort ist ja leider rassistisch, aber nur das auf Deutsch, in englischer Sprache scheint es erlaubt zu sein, schon komisch gell ? )

Habe lange suchen müssen, bis ich etwas über den Stamm der Kalbelia gefunden habe, Folgende kurze Beschreibung habe ich von der Seite Anarkaliadance

Weiterlesen