Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Ein Kommentar

Journalismus und Wahrheit

baron-munchausen-74043_640

die Lügengeschichten des Baron Münchhausen – pixabay war die Fundstelle der schönen alten Zeichnung

Was geschieht wenn eine Journalistin sich tatsächlich wahrheitsgemäß über ein Tages oder Weltgeschehen äussert ?

Ihr habt es Euch wahrscheinlich schon gedacht…..

Sie wird zwar nicht entlassen, aber es gibt auch nicht unbedingt Auftragserteilungen mehr, einen Artikel zu verfassen.

Gibt es überhaupt noch so etwas wie WAHRHEIT ?

Oder ist alles schon so durchdrungen von Lügenmärchen a la Münchhausen, dass wir die Lügen für Wahrheit betrachten ?

 

 

Weiterlesen


Wie man trotz Krieg Erinnerungen an die eigene Kultur lebendig hält….

Vielleicht sollten wir uns ein Beispiel daran nehmen, sollten unsere eigenen kulturellen Wurzeln wieder mehr ins Bewusstsein mit hineinnehmen.

Doch wenn ich mir unsere Generation der Heranwachsenden anschaue, merke ich, dass da nur wenig Hoffnungsvolles herumläuft. Sie laufen vor sich hin, die Augen gebannt auf den Handy Bildschirm gerichtet, sie sprechen mit imaginären Personen die ihnen ins Ohr quatschen, reden über Urlaub, ihre Fernreisen die sie demnächst machen, welcher Laden grad die besten Klamottenschnäppchen hat, welche Disco hip und angesagt ist, was die oder der in phrasenbuuk gesagt und gepostet hat und welcher Verein demnächst aufsteigen wird in der Fussball Liga…..

Weiterlesen


Ein Kommentar

Begrüssungsbuch für Flüchtlinge

Ich sage jetzt mal weiter nix dazu.

Kommentare sind übrigens nur erlaubt wenn das Buch bestellt wurde…..

Dennoch bitte bewerten, wenn möglich.
Refugees Welcome: Begrüßungsbuch für Flüchtlinge

Und hier der Klappentext:

„Herzlich Willkommen lieber Flüchtling,
wir freuen uns, dass Du gerade dieses Land für Dich ausgesucht hast. Wir sind reich genug und können sehr gerne mehrere Stücke von unserem Wohlstandskuchen abgeben. Lass Dich umarmen, Dir die Hand geben oder einen Bruderkuss aufsetzen. Schön, dass Du da bist und schön, dass Du uns mit Deinem Sein, Deiner Kultur und Deinen Erfahrungen bereichern wirst.
Die nächsten Seiten sollen Dich in Deiner Sprache willkommen heißen. Dieses Buch dient den Helfern dazu, Dich angemessen und warm zu empfangen.“
Begrüssungsbuch für Flüchtlinge

Ach ja, und bei uns im Land des grossen Wohlstandskuchens müssen alte Menschen und Langzeitarbeitslose und Ausgesteuerte Flaschen sammeln gehen, damit sie überleben können. Viele Menschen sitzen auf der Strasse , weil sie sich keine der maasslos überteuerten Mieten mehr leisten können, wohnen oft in Obdachlosenheimen.

Darüber hätten all die Schreiberlinge dieses Buches zuvor mal nachdenken müssen.


3 Kommentare

Merkel, Angela…..eine Ära der Schieflage und der Nichteinhaltung von Versprechungen

angela-merkel-749836_640

Angela Merkel / Wachsfigur – Fundstück bei Pixabay

Frau Angela Merkel und ihre politischen Kumpane zeichnen sich aus durch permanentes Widersprechen dessen, was man mal gesagt und versprochen hatte…..

Ohne rot zu werden gibt man Worte zu sich, frei nach dem Motto „was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“. Wen wundert es, dass die Menschen mehr und mehr das Vertrauen in die Politik und seine grossen Versprechungen verloren haben. Von den Taten und Untaten oder Nichttaten ganz zu schweigen.

Weiterlesen


Hamed Abdel-Samad: Treffen vor Moschee läuft aus dem Ruder

Da mir die Worte fehlen….bin berührt von den Worten Hamed Abdel-Samad’s…..

„glaubst Du es macht mir Spass so zu leben, wie ich lebe….“

 


5 Kommentare

Kaugummikugeln als Augenöffner

Eben stiess ich auf dieses eindrucksvolle Video über Armut in gewissen Bereichen dieser Erde, welches mit bunten Kaugummikugeln demonstriert wurde.

Habe schon mal ein anderes Beispiel zu einem ähnlichen Thema gesehen und fand es damals schon sehr gut.

Nun ohne viel Worte, schaut es Euch mal an wenn ihr 4 Minuten Zeit habt.

Und teilt es, wenn ihr mögt unter euren Freunden.

 


Ein Kommentar

Transnationale Ausbeutung des Kongo, ungeheuerliche, blutige Fusstapfen des Westens

of-the-congo-11042_640

Luftaufnahme vom Kongo – Fundstück bei Pixabay

Letztens sah ich einen Bericht aus Calais, dort wo viele Schwarzafrikaner ihre Zeltstadt aufgebaut hatten und nun niederbrannten, da der Ort aufgelöst wurde.

Das liess mich genauer nachdenken und forschen, warum diese Wanderung des afrikanischen Volkes so immense Ausmasse angenommen hat. Ich wollte mehr wissen über die Ursachen, war nicht zufrieden mit den Aussagen, dass es arme Völker seien, zu viele Dürren herrschen, zu wenig Bildung, zu wenig Arbeit usw. usw……

 

Weiterlesen