Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


7 Kommentare

Wer kennt es noch……?

linde-62984_640

alte Dorflinde in Haselbach – gefunden bei Pixabay

Wer weiss noch wie ein alter Kachelofen ausschaute, Küchenherd oder ein alter Hausbackofen draussen hinter dem Haus, um Brot zu backen. Wer diesen nicht hatte, meldete sich zuvor beim Bäcker an, bereitete Kuchen oder Brot zuhause vor und brachte es zum Backen in die Backstube, gegen ein geringes Entgelt.

Es war zudem ein beliebter Treffpunkt um sich auszutauschen über die neuesten Geschehnisse im Dorf und Nachbardorf. Ja, man könnte es manchmal auch Tratschen nennen, auch das gehörte dazu….

 

 

Weiterlesen

Advertisements


Ein Kommentar

Netflix – Aufklärung 2017

sand-1229591_640

Symbole der Liebe – Fundstück bei Pixabay

Ja werte Leserschaft, es ist ZEIT ZUM AUFWACHEN !

Kam doch grad eben eine Nachricht reingeflattert, die mir den ganzen schönen Tag so ziemlich versaut hat…..und das wo so schön die Sonne scheint 😦

Was ist die Ursache meines Unmutes……

 

Weiterlesen


7 Kommentare

Frauenkino in Trostberg

coupon-1828620_640

freier Kinoeintritt – die Eintrittskarte gefunden bei pixabay

Und wieder ein Beispiel für falsch verstandene Integration und Schutz der weiblichen Bevölkerung……Hauptsache man verpackt es so, dass es den Anschein hat, es handele sich um den Schutz von Frauen und Kindern.

In Trostberg Oberbayern hat die Tochter der Maria Schell, Marie Theres Kroetz-Relin, ein erstes Frauenkino eröffnet, denn sie hatte davon gehört, dass es muslimischen Frauen in Afghanistan zum Beispiel, nicht gestattet ist alleine ein Kino besuchen zu dürfen. Nun dürfen sie das in diesem Kino an einem Tag Ende des Monats, umsonst…..Dass den Frauen in Afghanistan noch viel mehr nicht gestattet ist, scheint der Frau Kroetz-Relin irgendwie entgangen zu sein…..

Weiterlesen


Leben so einfach wie möglich

Leben ohne Konsum.

Zurück zur Einfachheit, das ist die Devise mehr und mehr….

Heraus aus dem Hamsterrad des Konsumierens auf „Deubel komm raus“ und hin zu dem „was brauche ich wirklich oder was brauche ich nicht mehr“

Wie der Weg dahin ist, das bleibt jedem Individuum selbst überlassen. Doch dieses wieder mehr ZUsammenrücken in einer kleinen Gemeinschaft, genau darum geht in der JetztZeit.

In folgendem Video werde einige Menschen gezeigt, die den Versuch gewagt haben.

Es zeigt wie es auf den Weg gebracht werden kann und benötigt nur unsere Bereitschaft dazu es zu wollen, ohne jeglichen Dogmatismus und Missionierungseifer.

 


Mutter – ein Rammstein Lied

baby-1915402_640

ungeborenes Leben / Fundstück bei pixabay

Anfangs konnte ich es mir nicht anhören, zu sehr bedrückte mich das Video und der Gesang…..doch dann hörte ich die zweite Version, gesungen von einem russischen Kinderchor. Jetzt konnte ich es mir zwar anhören, aber dennoch ging der Text mir tief unter die Haut.

Ich habe mich oft schon gefragt, was mag in den Seelen vorgehen, die künstlich erzeugt wurden, wo das Fortpflanzungsgeschehen über der Liebe lag…

 

Weiterlesen


2 Kommentare

Wenn du glaubst es geht nicht „mehr“….

girl-2368519_640

„Netzwerk“ für Kinder, ein Symbolbild / gefunden bei pixabay

….kommt doch noch Schlimmeres daher !

Man sollte meinen es geht nimmer schlimmer…..doch, geht es.

Gokkle hat nämlich eine neue Strategie entwickelt, wie man am besten an frische Gedanken und Bewusstseinsstrukturen kommt….das Gokkle Kinder T V

 

Fratzebuuk das KinderFratzebuuk

DuRöhre eine Kinder DuRöhren App

Weiterlesen


die Documenta – Qualität von „Kunst“ auf der Abstiegstreppe

art-73378_640

Documenta Kunst – Fundstück bei Pixabay

Kassel und Documenta, das gehört irgendwie seit vielen Jahrzehnten zusammen.

Auch wenn ich nicht jede Documenta loben kann, so gab es jedoch Etliche in der Vergangenheit, die gute künstlerische Objekte hervorgebracht haben, die tatsächlich künstlerische Aspekte hatten.

Ich denke da zum Beispiel an das Projekt Regenwald, welches im Gewächshaus am Park Wilhelmshöhe installiert war. Es gab dort Musiker, die mit archaischen Instrumenten Klangspiele sammenstellten, eine Frau die dazu in der Sprache der Amazonas Ureinwohner Klänge sang und ein Mann der dabei trommelte. Die feuchtschwüle Athmossphäre des Gewächshauses gab die richtige Tropen Stimmung dazu.

Weiterlesen