Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


3 Kommentare

So weit haben wir es kommen lassen: 08.08.2017 Tausche alt gegen neu VW zahlt bis zu 10.000 Euro Abwrackprämie für Diesel

VW

VW-Diesel: Wer seinen alten Diesel abgibt, bekommt beim Kauf eines neuen VW eine Umstiegprämie – beim Kauf eines Touareg sind es bis zu 10.000 Euro

Meine Randbemerkungen:

In den VSA werden Dieselmotoren aus eigener Produktion fast ausschliesslich in LKW, Zügen, Schiffen und den riesigen Arbeitsmaschinen eingesetzt. Über diese redet keiner. Die paar Diesel-PKW sind vorwiegend aus deutscher und japanischer Produktion. Wenn man sie ausradiert,  entsteht Platz für in den VS gebauten Spritfresser. Fazit: Umweltbelastung spielte in den VSA noch nie eine Rolle, höchstens als „Regulator“ zur Unterstützung der eigenen Oligopole.

Zusatz, fast vergessen: Was ist mit Peugeot, dem zahlenmäßig weltweit größtem Hersteller von Dieselmotoren ? Greift hier das Prinzip Krähe und Auge ? Es ist hier so merkwürdig still.

Die Diesel-„Kampagne“ ist ein reiner Wirtschaftskrieg gegen ein besetztes Land. Ein Land, das trotz wirtschaftlicher Zusammenbrüche rundherum, besonders im EU Raum, seine Stärke behält und zum Teil ausbaut. Diese Situation hatten wir in jüngster Zeit bereits 2 mal: 1914 und 1939.

Anstatt zugeben zu können, dass der Kapitalismus seit „Erfindung“ jämmerlich versagt hat und Gemeinwohl-orintierte Wirtschaftssysteme funktionieren, wird weiter bis zum bitteren Ende aller gefochten.

Hier der MM Artikel:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/volkswagen-zahlt-umweltpraemie-fuer-alte-diesel-pkw-bei-neukauf-a-1161871.html#ref=nl-managerupdate

 

Advertisements


01.02.2017 US-Attacken gegen das deutsche Exportwirtschaftsmodell Der wahre Kern des Deutschland-Bashings

dt

Ich möchte hier auf einige Punkte aus diesem Artikel eingehen.

Der Autor meint, dass es dem Rest der Welt so schlecht geht, weil das auf Export basierte Wirtschaftsmodell in Deutschland „Schuld“ am Deutschland Bashing sei  und sich anzupassen habe. Eine völlige Fehleinschätzung. Es ist das gierige und masslose Geldsystem, das die Menschen weltweit verarmen lässt.

  1. Warum sollte man ein erfolgreiches Wirschaftsmodell an ein desaströses Modell anpassen ? Ein Modell, dass im Kern immer noch dem Grundsatz der Menschen folgt: Gemeinwohl vor Eigennutz. Im Gegensatz zu dem auf Raffgier und Eigennutz fokussierten Raubtier-Kapitalimus.
  2. Ein Modell, dass auf Grund der tief verankerten Kultur im Deutschen Volk schon zwei mal zu Neid und Habgier der zionistischen Staaten VSA, England und Frankreich geführt hat. England hat Deutschland zwei mal überfallen und beide Weltkriege zusammen  mit ihren zionistischen Freunden entfacht. Grund: Englands marode Wirtschaftsmacht war trotz der gnadenlosen Ausbeutung an Menschen und Rohstoffen ihrer Kolonien am Boden. „Britannia rules the waves“ war damals schon ein irre Illusion. Deutschland war wirtschaftlich vor dem ersten und 2. WK sehr erfolgreich, die Menschen arbeiteten so frei und produktiv wie in keinen anderen Land. Sklaven vollbringen eben keine Höchstleistungen.
  3. Kriegsziel war die Vernichtung der Deutschen Menschen und ihrer Kultur und Wirtschaftsphilosophie. (Nachzulesen in den Memoiren des Zionisten Churchill), damit der zionistische Kapitalismus doch die Oberhand, sprich Weltmacht behält. Werkzeuge waren die geplante und vorsätzliche Vernichtung unermesslicher Werte in Deutschland und die Auslöschung von ca. 60 Millionen Menschenleben nur in WK 2. Davon allein 12 Millionen ermordete Deutsche Zivilisten, meist Frauen und Kinder.
  4. Ich hoffe, dass ich Trump bald sich bald über die Kultur und die Wurzeln seiner Ahnen informiert, sonst ist er Präsident des selben Verbrecherstaates wie unter Obama, der Bush Mafia und allen vorher. Bis auf Kennedy.

Hier der Artikel:

http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/us-attacke-auf-deutsches-export-modell-der-wahre-kern-der-kritik-a-1132630-2.html

 


2 Kommentare

11.01.2017 Siemens, Daimler, Deutsche Bank und jetzt VW: Wie deutsche Konzerne mit US-Aufpassern klarkommen

 

louis-freehWer sind diese „Aufpasser“ ?

Louis Freeh: Katholik und  Opus Dei verbunden. Der Organisation, der Kinderschändung nachgesagt wird. Arbeitete für die jüdische Kanzlei Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP.

Paul Atkins: Trump Berater, die Banken berät, wie sie Compliance Vorschriften am Besten umgehen können.

Mark Livschitz 

Axel Salzmann Bilfinger Interimschef

John Cryan, CEO der Deutschen Bank. Ist bei der Rothschildbank in London „aufgewachsen“. Also kann schon von oberster Stelle wirken.

Bei diesen „Herrschaften“ findet man sicher viel Dreck am Stecken, wenn man nur etwas weiter unter der Oberfläche kratzt.

Wann verhängt die deutsche Justiz Milliardenstrafen für Goldman Sachs und schickt ihnen deutsche Aufpasser ins Haus, die sich ungefragt zu Vorstands- und Aufsichtsrat Sitzungen einladen ?

Was ist mit den ganzen Krieg-finanzierenden amerikanischen, zionistischen und Englischen Banken, deren „Wirken“ im Nahen Osten Abermillionen Menschen das Leben gekostet haben, aus reiner Profigier durch Öl und Zinsen ? Dieses Geschäft heisst Kriegsverbrechen, Mord und Völkermord. Genau wie die beiden Weltkriege, die diese Bande angezettelt hat mit gleichem Rezept. War hochprofitabel und hat diese Länder vor dem Bankrott bewahrt. Nebenbei wurden 12 Millionen deutsche Zivilisten, hauptsächlich Frauen und Kinder ermordet.

Es geht um Gerechtigkeit ? Mitnichten. Hier ist ein kaltblütiger und gnadenloser Wirtschaftskrieg im Gange, genau so gnadenlos und kaltblütig, wie ihn die NATO aus US, England und Frankreich in den letzen Jahrzehnten im nahen Osten begangen haben. Und er ist mit Syrien noch nicht zu Ende. Iran wird das nächste Opfer werden.

Zurück zum Zionistisch-Amerikanischen Wirtschaftskrieg. Ziel, die Deutsche Wirtschaft zu zerstören, um die dann in Ruhe aufkaufen zu können. VSA Hedge Fonds haben inzwischen zwischen 30 und 60 % Eigentum an den Konzernen, der richtige Reibach wird aber erst bei dem alten Heckenschützen „Spiel“ „Zerschlagen und verkaufen“ gemacht.

Und unsere Regierung leistet kräftig Schützenhilfe. Z.B. bei Aixtron und Kuka.

Hier der erstaunlich offene Artikel des Manager Magazins:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/compliance-monitor-fuer-vw-so-lief-es-bei-daimler-siemens-bilfinger-a-1129561.html

 


Donald Trump und die Juden II. Unglaubliche Zitaten- und Linksammlung

Eine unglaubliche und fast unerschöpfliche Link- und Zitatensammlung zum Thema „Trump und die Juden“ aus: http://pastebin.com/9deg0dW5

 

Donald Trump Videos (Post-Election)

Israel’s Right Wing Jubilant at Trump Victory

Weiterlesen


Balfour Erklärung aus Wikipedia, Stand 3.11.16

balfour_portrait_and_declaration

Ich habe den WikiArtikel im Volltext und unverändert hier herkopiert, weil ich annehme, dass Wikipedia ihn bei Gelegenheit umändern wird, so wie sie die extrem wichtige Definition von „Grundgesetz“ = „Notverordnung für das besiegte Volk/Land“ geändert hat in sinngemäß „Verfassung der Bundesrepublik“ Ein glatte Lüge, wie allein der Artikel 146GG beweist. Wir haben keine Verfassung. Und das Grundgesetz ist kein Gesetz. Es hat Artikel, keine Paragraphen.

Siehe auch: http://wp.me/p7N9Xk-17q

Weiterlesen