Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Hinterlasse einen Kommentar

Besser als Whatsapp09. August 2017: Schweizer App macht Anrufe unabhörbar

WhtasApp

Der Messenger Threema testet derzeit eine neue Funktion. Sprachanrufe sollen künftig mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geführt werden können.

Jaja, die Schwyzer haben’s er/gefunden. Ob der Überwachungsstaat Deutschland das umgehen kann, Gerichtsbeschlüsse sind dort ja bei Angabe des „richtigen “ Grundes (Siehe Zensurgesetz) überflüssig.

http://www.20min.ch/digital/news/story/19174540

https://threema.ch/de/blog


Ein Kommentar

Auch ein Soldat sagt mal: NEIN !

staatsakt-1339306_640

Staatsakt bei der Bundeswehr – Fundstück aus pixabay

 

Hier ein langer, offener und mutmachender Beitrag eines Menschen, der sich einmal bewusst für den Beruf des Soldaten verpflichtet hatte, in dem festen Glauben und dem Vertrauen, die Menschen der BRD damit vor Angriffen zu schützen zu können, wenn es da denn welche geben sollte.

 

Weiterlesen


Regierung im Zugzwang….

Vernderung und Neustart mit Umzug

Über eine gute Freundin flatterte mir kürzlich die Seite Volldraht zu.

Nachdem ich mich ein wenig dort umgeschaut hatte, und auch das Impressum näher beäugt habe, komme ich zu dem Schluß, dass es diese Seite wert ist mit einzubeziehen.

Ein Artikel hat es mir sofort angetan, nämlich unser Politkonsortium und seine Verknüpfungen im weltweiten Geschehen, nebst seinen Abhängigkeiten zu anderen Staaten.

Weiterlesen


2 Kommentare

06.07.2017 Zugfahren ohne klassisches Ticket: Die Bahn plant, das digitale Ticketing einzuführen. Was ist daran schlimm ?

Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, 16:9, slider

Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG Foto: Deutsche Bahn AG / Pablo Castagnola

Die WLAN Struktur in allen ICE, auch in der 2. Klasse wurde uns verkauft als Komfortmerkmal der Bahn.

Weiterlesen


Ein Kommentar

Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

Trotz Kritik von Bürgerrechtlern und IT-Branche hat die große Koalition im Eilverfahren den Einsatz von Staatstrojanern beschlossen. Nur wenige Abgeordnete der SPD stimmten dagegen.

Mit den Stimmen von Union und SPD hat der Bundestag am Donnerstag den großflächigen Einsatz von Überwachungsprogrammen bei der Strafverfolgung beschlossen. Ermittler dürfen künftig mit Hilfe von gehackten Smartphones oder Computern eine verschlüsselte Kommunikation überwachen (Quellen-TKÜ) oder Dateien auslesen (Online-Durchsuchung). Der Einsatz dieser „Staatstrojaner“ soll der Polizei nicht nur zur Gefahrenabwehr, sondern bei Ermittlungen zu 38 beziehungsweise 27 Straftaten erlaubt sein.

 

Weiterlesen


3 Kommentare

Du möchtest demnächst mit Thomas de Maiziére persönlich sprechen ? Geht über WhatsApp.

© whatsapp.com

Hier geht’s zum Artikel:

Innenminister einig: WhatsApp wird überwacht

Die Innenministerkonferenz hat beschlossen, dass Sicherheitsbehörden künftig WhatsApp und Co. überwachen dürfen.

Weiterlesen


General Eisenhower

Da mir die Worte fehlen, verweise ich auf folgenden Bericht.

Kann man da noch wegschauen ????

Ich werde auch kein Bild von ihm dazu einstellen, möchte ihm keinerlei Ehrung mehr zukommen lassen für das, was er getan hat…..Unmenschlichkeit und Rassenhass ohnegleichen, die von ihm ausgingen.

General Eisenhower und sein „Faible“ für deutsche Menschen – ein Bericht von der Seite VIEL SPASS IM SYSTEM