Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft


Hinterlasse einen Kommentar

Eva Quistorp – kritische Worte einer grünen Frau

Diese Diskussion mit einem Gründungsmitglied der Grünen hat mich jetzt doch erstaunt.

Eva Quistorp ist eine Frau, die mir gar nicht so in Einnerung geblieben ist als Gründungsmitglied, wie auch Petra Kelly und Gerd Bastian es waren. Ich denke mir das liegt daran, dass alle Anderen sich ziemlich schnell in den Vordergrund drängten……sie alle hier zu erwähnen schenke ich mir, ich denke wir alle wissen welch Grüne wir da vor Augen haben…..

Weiterlesen

Advertisements


3 Kommentare

Deutscher Patriot türkischer Abstammung……

Ein sehr guter Artikel von Eva Herman über einen Herrn Yücel, der vom Herrn Gabriel als „deutscher Patriot“ bezeichnet wurde und für den man alles getan hat um ihn aus den Händen des türkischen staatlichen Urlaubsdomizils mit schwedischen Gardinen, zu befreien…..ähhhm oder eher freizukaufen ? Aber, nix Genaues weiss man darüber.

Aber man weiss so Einiges über den Herrn Denis Yücel. Was er so gesagt hat, ganz öffentlich und ohne Scham, was in meinen Augen schon ein ziemlicher Rassismus ist…..ob sich die AA Stiftung dann auch darum kümmern wird ?

So sagte doch Herr Yücel, ehemals TAZ Journalist folgende Worte, nämlich dass er sich schon riesig auf den »baldigen Abgang der Deutschen« freute, da dieser »Völkersterben von seiner schönsten Seite« ist.

Zudem gab er ungebührliche Worte dem Herrn Sarrazin damals rüber, als es  dem nicht gut ging nach dem Schlaganfall und seine Artikulationsfähigkeit stark eingeschränkt war. So sagte der Herr Yücel , dass man »nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten«.

Wer sich weiter informieren möchte kann es HIER lesen.


Ein Kommentar

Was darf ein Mann…..?

Oder sollte ich mal besser sagen „was darf er nicht“ ?

Es gab mal eine Feministin, sie hiess Emma Goldman ( 1889 – 1940 ) und hat sich mit den frühen Theorien des gleichgeschlechtlichen Miteinanders beschäftigt. Gleichzeitig war sie bekannt dafür anarchistische Ideale zu haben und zu verbreiten, ja selbst zu politischen Morden aufzuwiegeln war in ihrem Angebot drin. Wer mehr über sie wissen möchte, der lese bitte Hier weiter…

Ihr Buch „zum Feminismus“ ist schon fast eine der Bibeln für die Feministinnenszene geworden. Sie selbst gab sich antimilitaristisch und wollte sich für Frieden einsetzen, auf dass alle in einem friedlichen Kontext miteinander leben können. Mag sein dass es auch ihr Grundansatz war, doch frage ich mich wie es dann angehen kann, dass sie gleichzeitig zu politischen Angriffen aufgerufen hat, die sogar den Tod dejenigen mit in Kauf genommen hätten…..?

Das passt irgendwie nicht so ganz zusammen….wobei folgende Worte gar nicht so daneben waren…..aber auch sie entfernte sich schnell von all dem und war mehr und mehr der anarchischen Szene zugewandt……und wir haben heute deren Spätschäden zu kämpfen.

Goldman verknüpfte anarchistische mit feministischen Positionen, indem sie die Missstände, die zur Unterdrückung des weiblichen Geschlechts führten, als gesamtgesellschaftliches Problem begriff. Die Unterdrückung der Frau setzt sie mit der Unterdrückung der Bevölkerung gleich und fordert danach einen gleichzeitigen Kampf für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Frau mit dem für eine befreite Gesellschaft. Die wahre Emanzipation schließt für sie die Männer ein.

Goldman lehnte die reine Gleichstellung der Frau mit dem Mann in einem hierarchischen System ab und vertrat in ihren Vorstellungen die Idee starker, selbstbewusster, selbstbestimmter Frauen, die sich ihrer Fähigkeiten, ihres Körpers und ihrer Sexualität bewusst sind.

Ehrlich gesagt liebe Leute, möchte ich ab und an auch mal schwach sein dürfen…

Und nein, ich will nicht die permanent starke Frau sein müssen……und es ist schön wenn sich da Mann und Frau ergänzen im Miteinander, so wie es passt.

In folgendem Video erfahrt ihr was ein Mann darf, bzw. nicht darf…..

https://www.youtube.com/watch?v=jnlUQDp0iHo

 


Hinterlasse einen Kommentar

Göttingen

Göttingen 1948

 

Ein Lied auf Göttingen…..von 1964 gesungen von Barbara ( hatte nie zuvor von ihr gehört) Nachdem ich tatsächlich auch eine deutsche Version gefunden habe, musste ich auch dabei feststellen, dass wiederum die Schuldkeule der Zeit  39-45 mit eingebastelt wurde. Dezent damals noch, sie sang sogar davon dass blonde Kinder genau so wären wie in Frankreich. Ich hab mich jetzt für die französische Version entschieden.

 

 

Und einmal Göttingen in der Neuzeit, Jetzt….regiert von einem bunten Gemisch aus „my little pink and rainbow ponies“

 


Hinterlasse einen Kommentar

Der Donbass – die verschwiegene Seite

Vorhin bei Bumi Bahagia gesehen und war berührt über die Bilder und die Gespräche mit den Menschen vor Ort…..

Vor allem zum Schluss hat es mich sehr sehr berührt, manchmal musste ich weinen und mein Herz krampfte sich zusammen, denn ich fühlte eine so tiefe Verbundenheit zwischen den Menschen dort und mir…..kann es kaum beschreiben.

Das Schlusslied im Video geht tief….

https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=9474&id=11950&autoplay=true

 

Dieser Film ist sehr gut. Er ist ein Zeitdokument. Er ist Pflicht für jeden Gymnasiasten. Die drei Deutschen (um genau zu sein: Maria Janssen ist gebürtige Ukrainerin. Ihre Heimat liegt in Schutt und Asche) brachten Hilfsgüter in den Donbass und liessen sich von Einwohnern und Verteidigern erzählen, was Sache ist. Auch nur halbwegs Erwachte […]

über Die weitestgehend verschwiegene Seite des Donbass / Helden — bumi bahagia / Glückliche Erde


Ein Kommentar

die Vereinigten Staaten von Europa

Genau SO ist es liebe Leute.

DAS wurde beschlossen 1779 und es dünkt mir, dass es jetzt, nach reiflicher Unterwanderung und Indoktrinierung der gesamten Staaten, umgesetzt werden soll.

Im folgenden Video wird es kurz und knapp aufgezeigt, was sicherlich schon viele von uns wissen, doch manch einer noch null Schimmer davon hat, was wirklich hinter dem Vorhang der Kulissen so läuft.

Für diejenigen sei jetzt dieses Video gedacht.