Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Theater und seine Souffleusen

2 Kommentare

220px-Clemenceau_-_Le_pas_du_commandité_Petit_journal

Bildquelle Wikipedia / Begriff Souffleuse

Könnt ihr Euch noch an die Sendung erinnern, bei der die Eva Herman bei diesem, wie hiess er nochmal……irgendwas mit Kern war es glaub ich, in der Sendung ausgeladen wurde, weil angeblich sie „ungebührliche Aussagen“ machte.

Doch kommen wir zu des Pudels Kern, nämlich der Maschinerie, die hinter den Kulissen bei den Theaterstücken der öffentlich rechtlichen und privaten Rundfunk Anstalten steht.

Früher gab es Souffleusen.  Was macht so eine Souffleuse……?

 

Quelle Wikipedia

Traditionelle Arbeitsweise

Der Souffleur steht oder sitzt oftmals im Souffleurkasten, der in der Mitte der Bühne unterhalb der Rampe im Bühnenboden eingelassen ist. Vom Zuschauerraum aus ist er nicht zu sehen und selbst die Akteure erkennen vom Souffleur lediglich die Augen in einem nur zur Bühne hin offenen, etwa 25 cm hohen, schmalen und meist hölzernen Kasten. Da der Souffleur nur halblaut spricht oder gar flüstert, ist er zwar von den Darstellern, nicht jedoch von den Zuschauern zu verstehen. Vielerorts wird der Souffleurkasten nicht mehr verwendet. Der Souffleur sitzt mal auf der Seitenbühne und mal im Zuschauerraum. Er spricht je nach Entfernung von der jeweiligen Position aus leise zur Bühne hin oder souffliert mittels Mikrophon und Lautsprecher in diese Richtung.

In der Zeit von Öl- und Gasbeleuchtung im Theater, also im 18. und 19. Jahrhundert, war der Souffleur auch als Beleuchter für das Rampenlicht zuständig, indem er die Helligkeit regelte und Filter auswechselte.

Moderne Arbeitsweise

Heute wird auch per Funk souffliert. Die Schauspieler tragen dazu einen kleinen Empfänger im Ohr, der Souffleurkasten ist dann überflüssig und der Störlärm wird reduziert. Diese Technik ist in vielen größeren Theatern schon länger gebräuchlich.

Auch das TV hat die Wichtigkeit von Souffleusen entdeckt, besonders bei ihren „Sabbelsendungen“

Selbst wenn wir es schon irgendwie geahnt haben, so ist doch eine Aussage von Jemandem sehr hilfreich, der das Ganze von innen her kennt, vor allem die Dramaturgen und wie die Dramaturgie ablaufen soll.

Vielen Dank für deine weitere Aufklärungsarbeit Eva Herman, die wichtiger denn je ist.

 

Advertisements

Autor: mariettalucia

Aaaaalso......um das mal klarzustellen: DAS bin ICH nicht ;-) Aber es war mal eine Schneeschwemme im Süden der Republika und irgendwie musste ich den Schnee auf der Terrasse dezimieren......daraus wurde meine SCHNEEKÖNIGIN :-D

2 Kommentare zu “Theater und seine Souffleusen

  1. Eine wunderbare Einführung ins Thema.
    Danke.

    Gefällt mir

    • Ja Petra, das fand ich auch…..ich mochte sie schon immer, die Eva Herman. Fand das, was sie damals mit ihr gemacht haben jenseits von allem guten Umgang mit einem langjährigen MItarbeiter. Vor allem die Hetze gegen sie war kaum nachzuvollziehen. Jetzt mit dem Hintergrundwissen sage ich: Chapeaux Eva, hast alles richtig gemacht !

      Gefällt mir