Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Massenmeditationen? Massengehirnwäsche spiritueller Menschen !

2 Kommentare

mondfinsternis-weltuntergang-2016

Danke, Rasmin für den Hinweis. Massenmeditation fand ich schon immer suspekt und ich habe mich lange nicht mehr daran beteiligt. Da wird dem „Kollektiven Bewusstsein“ argumentiert und wie stark das doch sei. Inzwischen stehe ich allem, was das Babberl: „kollektiv“ trägt, äusserst misstrauisch gegenüber.Stichwort: Lichte Asuras.

http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2017/08/massenmeditationen-massengehirnwasche.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+Freigeist-forum-tbingen+%28Freigeist-Forum-Tübingen%29

Advertisements

2 Kommentare zu “Massenmeditationen? Massengehirnwäsche spiritueller Menschen !

  1. Ja lieber Thom, das sehe ich ebenso……
    Früher dachte ich mir immer: Toll sowas, da begibt man sich in Kohärenz und alles läuft super…..

    Dann bemerkte ich, dass bei diesen Meditationen ganz viel geschieht, besonders in den Seminaren, bei denen viel meditiert wurde.
    Gerade da habe ich einige Menschen erlebt, bei denen förmlich „die Sicherung durchgebrannt ist“, sodass sie noch während des Seminars nach Hause geholt werden mussten oder in therapeutische Behandlung gebracht wurden.
    Eine Frau hatte sich in ihrem Dachzimmerchen eingeschlossen, verweigerte jegliche Nahrung und Trinken, wollte partout SO erleuchtet werden. Was sie zudem verschwiegen hatte war, dass sie zuvor in psychiatrischer Behandlung und Medikationen sich befunden hatte ( sie hatte aber vorab einen Fragebogen dazu ausfüllen müssen). Sie musste von der Feuerwehr, die über die Steigleiter ins Dachfenster zu ihr vordrangen, befreit werden.
    Der andere Fall war ein Mann, der ca. 12 Jahre zuvor heftig Drogen konsumiert hatte……bei dem kam auf einmal alles massivst zum Vorschein.

    Und auch ich kam mit meinen inneren Dämonen, oder sagen wir mal, mit den Dämonen in Kontakt, die sich angedockt hatten an mich, da ich einfach vorher über einen langen Zeitraum zu offen war in meinem „Helferlein Syndrom“ und der vielen Meditiererei.

    Vielen Dank auch für deinen Einwand dazu.

    Macht lieber was Schönes, geniesst Miteinander, kocht was Feines, macht sauber oder sonstige Dinge die uns geerdet sein lassen.
    Das tut uns wohler.

    Gefällt 1 Person

  2. Kernsatz des verlinkten Artikels:

    „Anonyme Großereignisse sind darauf zugeschnitten, Kräfte zu zertreuen und abzulenken von dem eigentlichen Potential des Einzelnen.“

    Komma eingesetzt von mir. „Eigentlich“ kleingeschrieben von mir.

    Dieser Kernsatz ist kongruent mit meiner Sicht.
    Doch achtung. Tatsache ist, dass gemeinsam gedachter, genau definierter Gedanke, Gewaltiges erwirkt. Aber eben….dieser Gedanke muss von den ihn Denkenden genau und in reiner Form gedacht werden.

    Dieses Dingen morgen, am 21. 08. 05 (2017), das ist brandgefährlich. Da kann ein Portal geöffnet werden, denn dies ist die klare Ansage, doch wer durch dies Portal eintreten können wird, das ist nicht definiert.

    Finger weg.

    Gefällt 2 Personen