Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

reglementierende Korrekturen im Datennetz

Ein Kommentar

Und hier sind sie nun, diese wie Zukunftsphantasien anmutenden, gut beschriebenen Umstände der Bücher 1984 und schöne neue Welt ,  beide Bücher sind in diesen beiden links als Zusammenfassungen gut präsentiert, besser können Informationen zum momentanen Weltgeschehen gar nicht sein…..sie regen dazu an abseits der Hauptstrommedien die Informationen zu lesen…..und nein, es ist keine Zukunftsvision mehr, sondern bittere Realität.

Man darf nicht mehr die Wahrheit sagen! Tut man es dennoch, wird man der Hassrede, des Rassismus, der Verschwörungstheorie, des Antisemitismus usw. beschuldigt. Im Grunde genommen ist es jedoch genau umgekehrt. Wenn man von seinem gesetzlich garantierten Recht der freien Meinungsäußerung Gebrauch macht, wird man mit dem Hass des Systems konfrontiert. Dieses System ist menschenfeindlich und bösartig und nicht umgekehrt.
Zwielichtige Vereine wie die Amadeu-Antonio-Stiftung kämpfen angeblich, finanziert durch Steuergelder, für mehr Demokratie und Freiheit. In Wahrheit werden jedoch bestimmte Personen denunziert, Listen von Systemfeinden erstellt und die freie Meinungsäußerung bekämpft. Es handelt sich also gewissermaßen um eine „Stasi 2.0“, denn von Parteien werden eigene Einsatzkommandos eingerichtet, die gegen „Hass und Hetze“ (Meinungsfreiheit) im Netz vorgehen und alles Unerwünschte löschen sollen. Das erinnert stark an das Wahrheitsministerium im Roman„1984“ von George Orwell. Inzwischen sind davon auch Inhalte betroffen, die nicht gegen irgendwelche Gesetze oder Richtlinien verstoßen, sondern einfach vom System nicht mehr erwünscht sind. Man „fordert“ dies und jenes. Das ist reinste Zensur!

Habe mir den folgenden Film nochmals angeschaut und merkte, dass ich wohl einige Szenen verdrängt habe, aus welchen Gründen auch immer…..oder sie sind jetzt einfach in einem anderen Bewusstsein neu präsentiert worden.

Ab 24.24 min. bekam ich nicht nur Gänsehaut, sondern ein flaues Gefühl im Magen, welches sich mit starken Emotionen mischte……unglaublich, dachte ich…..einfach unglaublich dass sie es so schnell geschafft haben die Menschen in eine solche Richtung zu drängen.

Doch gibt es einen wichtigen Satz darin, als es um die Liebe geht…..

„Sie haben Angst vor der Liebe, denn Liebe erschafft eine Welt, die sie nicht kontrollieren können….!“

 

 

Algorithmen mit künstlicher Intelligenz sollen künftig automatisch verdächtige Videos löschen, und ein ganzes Heer von menschlichen „Experten“ soll zusätzlich für die Zensur angeheuert werden. Youtube betont, dass hier Videos gemeint sind, die zwar nicht gegen die eigenen Richtlinien verstoßen, aber dennoch im Rahmen der „Anti-Terrorbekämpfung“ gelöscht werden.
Bei den erwähnten „Experten“ handelt es sich um mehr als 15 dubiose NGOs (Nichtregierungsorganisationen) und andere Organisationen, die künftig über unsere Meinungsfreiheit entscheiden sollen. Youtube gab bekannt, dass das unter anderem die jüdische Anti-Defamation League, das No-Hate-Speech Movement oder das Institute for Strategic Dialogue sein werden. Man will diese „Experten“ regelmäßig konsultieren und diese geben dann Anweisungen, um „neue Trends“ zu reflektieren. Das ist eine schöne Umschreibung für totale Zensur. Es sollen in Zukunft noch weitere Experten-NGOs zu dieser Liste hinzugefügt werden, die unsere Rechte regulieren sollen.

Zeit zum Aufwachen geht in seinem Artikel auch auf die realen HassSprech Aspekte ein, die jedoch in ganz anderen Ländern produziert werden, bis hin zur Durchsetzung ras siß tischer Vorgehensweisen…..

 

Ich empfehle das weitere Einlesen in die Originalseite von Zeit zum Aufwachen

Advertisements

Autor: mariettalucia

Aaaaalso......um das mal klarzustellen: DAS bin ICH nicht ;-) Aber es war mal eine Schneeschwemme im Süden der Republika und irgendwie musste ich den Schnee auf der Terrasse dezimieren......daraus wurde meine SCHNEEKÖNIGIN :-D

Ein Kommentar zu “reglementierende Korrekturen im Datennetz