Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Der Hetze der Zionisten gegen Juden geht weiter.

Haredi

Ultra-Orthodox Jews dance with Torah scrolls during the celebrations of Simchat Torah in a synagogue in the Mea Shearim neighborhood of Jerusalem. (photo credit:REUTERS)

Die Haredi sind bekannt als Anti-Zionisten aus Glaubensgründen. Man denke an die bekannteste Gruppe, Neturei Karta. Sie sind den Zio’s ein dicker Dorn im Auge, weil sie es wagen, den Staat Israel öffentlich und in letzter Zeit immer lauter in Frage zu stellen. Und die Frage in die Öffentlichkeit zu tragen, ob alle Juden Zionisten sind und umgekehrt.

Das hat Gegenreaktionen zur Folge und wenn einem nichts anderes für die Denunziation mehr einfällt, greift man zum sexuellen Missbrauch.

Sie schmähen sie als „Ultra-Orthodox“. Was kann orthodoxer sein als Orthodox (richtiger/aufrechter Glaube) ? Das riecht ganz streng nach einem Wortgeschoss, um einen Teil der Juden zu diskriminieren und verbal auf sie einzuprügeln. Diese Art Wortgeschosse aus dieser Quelle kennen wir weltweit zur Genüge.

Hier der Artikel aus der JPost.

http://www.jpost.com/Israel-News/Exposing-sexual-abuse-in-Israels-haredi-community-498743

Definition von Haredi:

https://en.wikipedia.org/wiki/Haredim_and_Zionism

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.