Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Digitalwirtschaft läuft Sturm gegen Maas

3 Kommentare

3-format2010

Heiko Maas Mit scharfer Regulierung gegen Algorithmen: Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) erntet für seinen Gesetzesvorstoß massive Kritik. (Foto: dpa)

Ich habe das Gefühl, der Heiko soll abgeschossen werden. Von wem auch immer. Hat aber auch einen Mist verzapft in letzter Zeit.

Alt bekannte Vorgehensweise: Du lockst einen Unliebsamen in zu heisse Themen und Aktionen rein, er und sie positionieren sich, exponieren sich.

Plötzlich übt die Mainstreampresse, hier das Handelsblatt, scharfe Kritik. Das läutet dann das Ende der Karriere ein. Vielleicht schon zum September. Wie er oder sie finanziell dabei rumkommen, hängt sicher vom Wohlverhalten und Benehmen beim Abgang ab.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/algorithmen-gesetz-digitalwirtschaft-laeuft-sturm-gegen-maas/20011780.html

Advertisements

3 Kommentare zu “Digitalwirtschaft läuft Sturm gegen Maas

  1. Mit Misthaufen stimme ich dir zu Pieter…..selten solch einen juristischen Dilettantismus erlebt.
    Nun ja, wie aber Piet schon sagte, es hängt nicht wirklich an den Personen…….die fühlen sich aber meist gebauchpinselt, weshalb sie dann auch ordetlich ranklotzen……das Ego immer voran.
    Nur erkennen sie nicht, dass wenn der ( Achtung, da wollte ich doch grade das böse Wort mit dem M.hren sagen….tzzz, tzz, tzz, ich lerne es wohl auch nimmer ) Mann seine Arbeit erledigt hat, dann wird er ganz schnell fallengelassen und andere gehen auf seinen Posten, die sich zuvor die Fingerlein nicht dreckig machen wollten.

    Ich sag ja „schöne neue Welt“

    Gefällt 1 Person

  2. Selbst wenn er abgeht, der Misthaufen den er aufgetürmt hat lässt sich nicht mehr wegschaffen, schon führt der Weg in von Jenen gewollt Richtung.

    Gefällt 1 Person