Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

die ehrwürdigen, heilungsfördernden Schwestern aus Kalifornien

seedling-1062908_640

Marihuana Pflanzen – Fundstück aus Pixabay

 

Eben gesehen bei zeitzumaufwachen.blogspot

Da gibt es doch tatsächlich in Kalifornien 19 Nonnen, die Cannabis zu Heilzwecken anbauen um daraus Salben, Tinkturen und mehr herszustellen.

Diese Sister-Act-ivistinnen bauen in Kalifornien (wo es legal ist) Cannabis an und verkaufen über das Internet qualitativ hochwertige Heilmittel.
Nicht alle Nonnen sind gleich und wahrscheinlich gibt es keine anderen, die so sind wie die Sisters of the Valley, die in Kalifornien ansässig sind.
Die Schwestern, über die TrueActivist bereits in der Vergangenheit geschrieben hat, sind nicht katholisch oder traditionell religiös, sondern haben sich dem Anbau von Cannabis verschrieben, um dadurch anderen zu helfen, ganzheitlich geheilt zu werden.

Nonnen die lizenzierten Marihuana Anbau betreiben

Leider sind bei uns die Gesetzeshüter immer noch der Meinung, dass Hanfgenuß grundsätzlich süchtig machen würde…..während die legalizierte, stark  körperschädigende Droge C2H5OH frei verkäuflich ist.

Hanf ist eine Pflanze die früher schon bei uns angebaut wurde, selbst die Kelten kannten sie.

Das Wort „Tartan“ bezeichnet den typisch schottischen Wollstoff mit Karomuster. Es stammt vermutlich vom mittel-englischen „tartane“ ab, welches wiederum auf das alt-französische „tiretaine“, für einen Stoff aus Wolle-Leinengemisch zurück zu führen ist. Die charakteristische Art und Weise wie die Farben horizontal und vertikal in den Stoff gewebt werden nennt man auch heute noch ein „sett“.
Es gibt Theorien dazu, dass im Frühmittelalter die Anzahl der Farben auf die Stellung des Trägers hingedeutet haben. So soll der Tartan des Königs sieben, der eines Druiden sechs, der eines Edlen vier Farben gehabt haben.

Doch nun zurück zum Hanf.

Man kann Gewebe daraus herstellen, die sogenannten  Flachs oder auch Leinengarne. Alte Techniken bringen dieses traditionelle Gewebe, welches viel in der Trachtenindustrie,  als auch in der Heimtextilindustrie verwendet wird. Die technische Industrie hat ebenso, dieses stabile Material Hanf für sich entdeckt in der Form von Pull-Drill Flachs/PP Biocomposite – nachwachsende Rohstoffe in Verbundtechnik

Viel Informationen zusätzlich findet man auch über den deutscher Hanfverband

Viel Spass beim Schmökern wünscht Mariettalucia 😉

 

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.