Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Kaugummikugeln als Augenöffner

5 Kommentare

Eben stiess ich auf dieses eindrucksvolle Video über Armut in gewissen Bereichen dieser Erde, welches mit bunten Kaugummikugeln demonstriert wurde.

Habe schon mal ein anderes Beispiel zu einem ähnlichen Thema gesehen und fand es damals schon sehr gut.

Nun ohne viel Worte, schaut es Euch mal an wenn ihr 4 Minuten Zeit habt.

Und teilt es, wenn ihr mögt unter euren Freunden.

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Kaugummikugeln als Augenöffner

  1. Pingback: Kaugummikugeln als Augenöffner | Der Honigmann sagt...

  2. Wie so oft in vielen Beiträgen von Gutmenschen: eine brilliante Analyse der momentanen Lage.
    Was fehlt: das Benennen der Ursachen, WARUM dies so ist.

    Was demzufolge in die falsche Richtung gehen MUß: die Zielansprache zur Lösung.
    „Let’s help them…“ spricht wieder die Zuschauer an, etwas für die armen Länder und deren Einwohner „zu tun“ – bekanntlich wird ja alles, was an „Hilfen“ dorthin gelangt, nur benutzt, um die lokalen „Eliten“ noch reicher zu machen – bei den Menschen kommt, wenn es ganz gut läuft, wenige Prozent aller „Hilfen“ an…
    Daher blickt man auch nicht auf die für die Lage verantwortlichen, sich aber verantwortunglos gebenden Politiker, Finanziers, Bankiers, Kaptalisten und deren Hintermänner.
    Und durchschaut nicht das Ganze…

    Und deshalb kommt es auch vorerst nicht zu der EINEN notwendigen gemeinsamen Aktion, die ALLEIN zu tatsächlichen Veränderungen in der Welt führen kann: zur kompletten Verweigerung der Massen, diesem System noch weiter zu dienen…

    Eine solche Verweigerung kann nur auf der Erkenntnis beruhen, daß dieses System ALS SOLCHES total krank und unmenschlich ist, und das es ALS GANZES ersatzlos abzuschaffen ist.

    Und auf der zweiten Erkenntnis, daß dieses System ALLEIN durch unser tägliches Mittun überhaupt noch existiert und funktioniert…

    Gefällt mir

    • Ich sehe das Video ausschliesslich zur Bewusstmachung für die Menschen an, die sich bisher überhaupt geweigert haben in irgendeiner Form hinschauen zu wollen. Ich glaube darum ging es auch dem Vortragenden des Beispiels. Und ich sehe nicht den Aufruf hinzugehen und den „Armen“ helfen zu müssen……
      Deine Gedanken gehen in die richtige Richtung, doch momentan sehe ich es eher so, das sich das System selbst abschafft, da brauchen wir gar nichts für zu tun, es ist alles auf dem Weg dahin….und ehrlich gesagt, wenn jemand genau wüsste wie es funktioniert, also es SO einfach auf den Weg gebracht werden könnte….es wäre schon längst umgesetzt.

      Gefällt mir

  3. Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Pingback: Migranten / Kaugummikugeln / Gutmenschen « bumi bahagia / Glückliche Erde