Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Wohnen der ganz besonderen Art

Ein Kommentar

Ich möchte mit einem kleinen Familienprojekt beginnen, eine schöne Art und Weise als Familie sich als ein „Ganzes“ zu fühlen.

Ich glaube das hat die Menschen auf eine ganz besondere Art und Weise miteinander in Verbindung gebracht.

 

Doch auch die folgende Hausformation hat etwas, was mich fasziniert……vielleicht ist es der Werkstoff Sand, und Holz und Stein, der früher ja auch bei uns eine grosse Rolle gespielt hat.

Selbst beim Anschauen der Filme, kann ich die Wärme spüren die sie ausstrahlen, die Häuser die mit Liebe und den eigenen Händen gebaut wurden…..

 

 

Und hier eine grossartige Sammlung von kreativen, sehr eigenwilligen, erdverbundenen Häusern……könnte ich glatt drin einziehen…..wenn es dann Grundstücke dafür bei uns geben würde.

 

 

Da die meisten der gezeigten Lebensräume im Ausland aufgenommen wurden, musste ich etwas suchen um die Besonderheiten bei uns zu finden.

Leider gibt es die UNart in unserem Land, dass es, gerade was das Bauen angeht, massenweise Reglementierungen gibt, die bis ins kleinste Detail vorschreiben, wie man zu wohnen hat, dass es ja der Norm des Nachbarn und des Ortes entspricht.

Früher gab es die unterschiedlichsten Fachwerkhäuser, sie waren krumm und schief, ein Jedes hatte seine ganz eigene Ausstrahlung, sie erzählen bis heute Geschichten, haben teilweise Jahrhunderte überdauert.

Gute Grundlage davon waren der Werkstoff Lehm und Stroh, nebst Holz für die Strukturgebung und auch für die typische Ausstrahlung wenn es fertiggestellt war. Heutzutage baut man auch noch mit Stroh und Lehm, aber angepasst an modernere Bedürfnisse und Ausstrahlung.

Hier ein Fachbetrieb aus Österreich, der mir persönlich sehr gut gefallen hat. Ist zwar ein Werbefilm der Firma, aber man sieht dabei sehr gut, wie so ein Strohballenhaus entsteht.

In Deutschland habe ich jetzt nicht so viel dazu gefunden, da haben die Fertighäuser der grossen Fertighausfirmen wohl noch die Hände drauf….

 

 

All diese Beispiele rufen dazu auf, noch mehr in sich hineinzuhorchen, wie wir es am Besten auf den Weg bringen können, mit der Natur anstatt gegen sie zu agieren.

 

Advertisements

Autor: mariettalucia

Aaaaalso......um das mal klarzustellen: DAS bin ICH nicht ;-) Aber es war mal eine Schneeschwemme im Süden der Republika und irgendwie musste ich den Schnee auf der Terrasse dezimieren......daraus wurde meine SCHNEEKÖNIGIN :-D