Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Die Deutsche Mitte erfolgreich in der Kampfzone angekommen.

2 Kommentare

Ich habe mich bei der Deutschen Mitte im Online Forum eingetragen. Hier ein Rundbrief der zum Thema Präsenz und Reichweite, sowie ersten Kampfansagen der Einheitspresse berichtet, sowie von ersten Repressionen der „Verwaltung des deutschen Wirtschaftsgebietes“.

Nur das unten angesprochene Thema „Schulgeld“ verstehe ich nicht, kann mir jemand vielleicht helfen ?

.
.

Liebe Gäste im Online-Forum der Deutschen Mitte,

wussten Sie, dass sie inzwischen mehr als sechstausend sind?

Das nehme ich zum Anlass, Sie einmal zu fragen, wie lange Sie noch
zögern wollen, dem Rad der Geschichte in die Speichen zu greifen.

Denn dass dieser Griff etwas verändert, das dürfte klar sein!
Wir sind erfolgreich in der Kampfzone angekommen:

  • Große Medien verunglimpfen uns:
    Wir wehren uns seit einigen Tagen juristisch, haben jetzt
    ein halbes Dutzend Anwälte auf unserer Seite.

  • Staatliche Stellen setzen unsere Mitglieder unter Druck,
    auch im Öffentlichen Dienst. Wir werden morgen eine
    Garantie-Erklärung herausgeben: Wer Benachteiligungen wegen
    DM-Mitgliedschaft belegen kann, wird bei Änderung der
    Machtverhältnisse auf Heller und Pfennig entschädigt,
    komplett: für jede übergangene Beförderung, jedes Mobbing.

Klar ist:
Wir sind die stärkste Gemeinschaft in Deutschland gegen Kartell-Willkür!
Wenn Sie noch Informationen benötigen, hier einige Empfehlungen:

  • Hörstel, Tolzin, Hörmann:
  • zur menschlichen Seite:
  • über sachliche Grundfragen:
  • das Lied zur Lage:

Vor einem knappen Jahr überraschte das Bundeskabinett mit einer
Aufforderung an die Bürger, Vorräte anzulegen. Jetzt weisen
Handelsblatt und ARD darauf hin, dass wir ein Schuldgeld mit von
Privatbanken erfundenen Salden haben. Sind die Großmedien plötzlich
ehrlich geworden? Nein – wir werden einfach auf den nahen Crash
vorbereitet. Und wer ein wenig Bescheid weiß in der Geschichte, der
weiß auch: Nach dem Crash kommt zwangsläufig der Krieg, anders
lassen sich die Völker kaum davon abhalten, ihre reichen Eliten zur
Verantwortung zu ziehen.

Wer sein Leben damit vergeuden will, da und dort herumzuposten, dem
wollen wir um Gottes Willen nicht seine Lieblingsdroge entziehen.
Wer aber Verantwortung spürt, dazu den festen Willen, Fähigkeit und
Kraft, die Dinge tiefgreifend, unumkehrbar zu verändern, mit Liebe,
Geduld und Disziplin: damit endlich Friede wird, Gerechtigkeit und
Solidarität – den laden wir hiermit herzlich ein:

KOMMEN SIE JETZT in die Deutsche Mitte – schreiben Sie mit uns Geschichte!

Herzlich willkommen!

Mit besten Wünschen und Grüßen,
Ihr

Christoph Hörstel
Bundesvorsitzender Deutsche Mitte

https://deutsche-mitte.de/
https://forum.deutsche-mitte.de/

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Die Deutsche Mitte erfolgreich in der Kampfzone angekommen.

  1. Schulgeld ? Ich lese da was Anderes…..
    Doch der Hörstel sagt da was Wahres….ich denke auch es ist Zeit nicht mehr nur rumzuposten,
    sondern aktiv etwas zu tun; wobei ich mich manchmal frage, ob wir überhaupt noch was dagegen tun können.
    Habe heute morgen in einem der Thalos Bücher gelesen, dass es weitaus besser wäre sich nicht der grossen Masse anzuschliessen.
    Internet ist auch so eine Sache, wird ja schon dermassen kontrolliert !
    (in diesem Zusammenhang einen Gruss an alle Überwacher, falls sie sich eingeklinkt haben sollten 😉 )

    Darüber werde ich noch ein bissl meditieren……

    Gefällt mir