Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Alternativer Journalist beugt sich dem Terror der Antifa Szene

6 Kommentare

normal_007-vergittertes-Fenster

Foto: Dirk Paeschke, http://www.kostenlos-fotos.de

Unsere Zeit bringt merkwürdige Blüten hervor, und ich kann nicht sagen, dass ich sie schön empfinde oder dass sie herrlich duften…..nein, sie stinken eher gen Himmel.

Unsere Meinungsfreiheit ist eingesperrt worden, sie kann zwar noch rausschauen aus ihrem Verlies, aber ist nicht mehr in der Lage, es nach draussen zu transportieren.

Ein Jeder der sich nur ein bissl mit der Thematik beschäftigt, kritisch beleuchtet, wird von der Überwachungsakademie AAS, als auch von linksradikalen Gruppierungen ( die angeblich gegen Diskriminierung und Gewalt sind ) gewaltsam daran gehindert seine Meinung zu äussern, sowohl sofortigst als rassistischer Nazi beschimpft und mit Kriegsschuld drohend.

Eines dieser Blüten ist der Fall Dr. Konrad Kustos, einem freien Autor und Blogger mit kritischem Blickwinkel.

Antifanten sind für ihre Mauer und Häuserschmierereien bekannt, denn es juckt sie kein Eigentum anderer Menschen, Hauptsache ihre Hassparolen sind permanent präsent. Nun wurde Herr Kustos massivst eingeschüchtert von der Antifanten Gruppe, so dass er seinen kritischen Blickwinkel sich zurückziehen liess, da er sich stark unter Druck gesetzt fühlte.

Merkwürdig ist auf jeden Fall, dass den Hassverbreitern den Applaus der deutsch-micheligen Gesellschaft zuteil wird……welch ein schräges Land in dem wir leben !

Hier geht’s zum Originalartikel….

der Fall Kustos – aufgezeigt von Eva Herman

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Alternativer Journalist beugt sich dem Terror der Antifa Szene

  1. Pingback: Aloe vera wirkt bei Sonnenbrand besser als Kortison | inge09

  2. Vor vier Tagen war hier war unser 7 Jähriger abends um 19 Uhr seit einer Stunde verschwunden. Als wir es bemerkten und mit Suche begannen, da beteiligten sich innert Kürze um die 20 Anwohner aktiv, mit Lampe und Rufen und sich erkundigen.
    Die an der Suche Beteiligten: Menschen mit kaum Schul“bildung“, einfache Arbeiter, durchaus auch schlitzohrig. Aber wenn Not am Mann ist, dann…

    Würde ich hier von Einbrechern überrascht und würde rufen: „Hilfe, Einbrecher“, dann wären innert Kürze die Nachbarn da. Nicht mit guten Worten, sondern mit guten Knüppeln.

    Die Euro pääh Ische Wegschaugesellschaft. Geht mich nichts an. Nur nicht einschreiten. Kein Wunder, man lernt es. Wer einschreitet und dem Vergewaltiger drei Knochen bricht, der wird eingelocht. Der Retter wird eingelocht. Der Vergewaltiger bekommt Gratisunterricht im sanften Stuhl des Psycho Paten eh Psychischeisstheater.

    Nachbarn in Euro pah? Türe zu. Nur kein Kontakt. So vegetiert jeder in den Bienenwabenzellen in seinen eigenen Wänden dahin. Logo, dass es für sämtliche Nachbarn null Problem ist, wenn dem guten Mann was an die Tür gschmiert wird. Und sein Auto? Selber schuld, warum schreibt er so Zeugs, was mich nicht interessiert.

    Kustos ist der geborene Antiheld. Ich habe den auch in mir, und darum verstehe ich ihn zu 100%.
    Holla, ich habe nicht gesagt, ich sei Antiheld. Ich habe gesagt, ich habe den auch in mir.

    Griff mich ein Schwan an, und ich war allein, dann machte ich schier in die Hös.
    Griff mich ein Schwan an, und meine Familie war bei mir, hatte ich kühl Blut und trat ihm ohne Angst und ohne Wut entgegen. Ich trat ihm einfach entgegen – und er verstand und ging.

    Habe sowohl dieses und wie das andere mehrere Male erlebt.

    Gefällt mir

    • Liebs ThomRam, auch hier gibt’s durchaus Nachbarn die anders gelagert sind, die noch wissen was Nachbarschaftshilfe bedeutet. Und mir dünkt, es werden immer mehr, nur halten sie sich im Verborgenen…..doch es ist schon in ihrem Denken und Focus drin, sich gegenseitig unterstützen zu wollen, so wie früher mal üblich.
      Ich denke wir alle haben diesen Antihelden in uns, auch wenn ich ( wie ein Freund mal zu mir sagte ) zur Rampensau gehörte ( was mir übrigens meist immens viel Schwierigkeiten einbrachte ), habe auch ich mich ein bissl davon zurückgezogen…..denn, wenn Menschen merken, dass es da jemanden gibt der vorweg die Sau rauslässt, dann halten sich alle anderen im Hintergrund und meinen: DIE macht das schon !
      Oft genug erlebt und mitgemacht, tolles Verhaltensmuster von mir, zu meinen alles machen zu müssen für die Anderen……Rest vom Helfersyndrom 😉
      Doch kann ich nicht alleine die Welt retten….

      Gefällt mir

    • Marietta Giulietta Sprint (Teil zwei und drei war mein Alfa Romeo Traum, als ich 10 war)

      Fein schön gut zu hören von deinen Nachbarn. Sag ihnen ich drück sie.

      Helfer Sünd Rom? Wasn dette? Har har. Kommt mir verd bekannt vor. Grad in dieser Stund‘ wieder hab ich einen Anfall, da ein Mensch, der mir nahe steht, monetär in Not ist, und ich doch weiss, dass Geldproblem mit Geld nie gelöst wird.

      Gefällt mir

    • Helfer Sünd Rom…..grins, hört sich jut an 😉
      Joo, hab auch mal jemanden gekannt, der in höchster Not war finanziell, nicht nur einmal sondern mehrfach. Ab und an half ich auch, aber ich merkte, dass die Grundproblematik schön in den Hintergrund gepackt wurde….mittlerweile geht es dem Menschen gut, ist aber über ganz andere Themen an ihre Themen rangekommen

      Gefällt mir