Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Werfen wir die Bildschirme ab, die uns am Denken behindern…

11 Kommentare

Wenn man sich von den Medium TV befreit hat, dann schaut die Welt ganz anders aus.

Hier ein Animationsfilm ganz besonderer Art.

Lasst uns die Kisten endlich abwerfen, uns befreien von dem was und wie wir denken sollen…..wir brauchen niemanden, der für uns denkt und entscheidet.

DAS können wir nämlich selbst, es heilt uns, TV Verblödung, nicht mehr mit uns !

Wir können es !!!! Weg mit dem ganzen Scheiss, der unser Gehirn zusetzt wie klebriger Kleister, der dafür gedacht ist alles zusammenzupappen, was irgendwo noch klar im Denken ist. Auch Radiohören…..womöglich noch als Hintergrundsmusik, lasst es, ihr braucht es nicht, euer Leben wird besser wenn ihr euch davon verabschiedet habt.

Mein Dank gilt dem Team „Somium“ für dieses Video.

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Werfen wir die Bildschirme ab, die uns am Denken behindern…

  1. Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Wir haben zwar schon noch ein Fernsehgerät (tasächlich auch nur eins), allerdings nur um DVDs bzw. Videos zu schauen.

    Vor einigen Jahren hat es sich noch gelohnt um Mitternacht herum Dokus bei ARTE zu sehen, aber die Zeiten sind auch vorbei.

    Gefällt mir

    • Ich hab noch ein TV Gerät eingemottet bei meiner sister stehen, uralt, kleiner Bildschirm, passt DVD Spieler noch dran…..aber meist schau ich mir DVD auf PC an, das reicht aus….und es stimmt, ARTE und 3SAT waren früher noch „ansehbar“, lassen langsam auch nach….aber immer noch beser als unsere öffentlichen rechtlichen Sende und Abzockeanstalten ;.)

      Gefällt mir

  3. Richtig gut, Mariettalucia!!! LG Freija

    Gefällt mir

    • Gelle, fand ich auch Freija……habe den einen Abend fast drei Stunden mir Kurzfilm Animationen angeschaut; das Meiste war düster und Endzeitstimmung, aber dieses hier fand ich sehr passend…..denn es zeigt wie sehr wir alle mit den Gehirnen einer Medienindustrie herumlaufen, der auch kaum abzubekommen ist.

      Gefällt mir

    • Einige Möglichkeiten gibt es da schon: 1. Fernseher wegschmeißen o. als Computer-Bildschirm umfunktionieren. Im Internet schaut man sich wenigstens ausgewählte Themen an. Und dann, was den Meisten wohl am Schwersten fallen würde: Smartphone in der Tasche lassen. Als es noch keine Handy’s gab, haben wir uns gegenseitig besucht, miteinander am Tisch gesessen und kommuniziert – heute gehen alle Köppe nach unten und jeder amüsiert sich mit sich alleine und seinem SM. LG Freija

      Gefällt 1 Person

    • Lächel, ja so halte ich es auch, selbst wenn ich von meinem Cheffe dann doch mal einen Anranzer bekomme, warum ich nicht erreichbar bin, wenn mal wieder jemand ausgefallen ist und ich einspringen soll. Ich benutze mein Handy für Suche nach ÖPNV Verbindungen, wenn ich ein wichtiges kurzes Gespräch führen muss und für die Erreichbarkeit was Dienst angeht. Allerdings habe ich mir zur Angewohnheit gemacht es immer auf Flugmodus zu haben, schalte es ca. 3 x am Tag an um zu schauen, ob sich jemand gemeldet hat. Das reicht. Mails schaue ich mir lieber am PC an, ist mir viel zu fusselig am Handy…. 😉

      Gefällt 3 Personen

  4. Pingback: Bildschirme abschalten – Gehirn einschalten!! (Video) – L I C H T E R S C H E I N . C O M

  5. Schönes, eindrucksvolles Video !!

    Gefällt mir