Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

der Geist der Loge – Freimaurer im Visier der Geschichte

masonic-1253159_640

Freimaurerpyramide Hanau – Fundstück bei Pixabay

Die Geschichte der Freimaurer und ihr Zusammenspiel mit der katholischen Kirche ist eine, von langer Hand geplante Unterwanderung von Religionen des ganzen Welt, auch der Naturreligionen…

Auch wenn ich kein Freund der üblichen Religionen, schon gar nicht der katholischen Kirche bin, so finde ich folgendes informatives Video ganz hilfreich, die Zusammenhänge zu verstehen.

Es ist verbal sehr kirchlich gehalten, bitte nicht daran stören, sondern dahinter hören.

Folgendes habe ich an zusammenfassender Aussage getroffen, worauf im Video auch genauer eingegangen wird.

 

Seit Papst Johannes Paul II führt die Katholische Kirche die Weltreligionen an. Amerika – Islam – Katholische Kirche   Die Lehre der Katholischen Kirche ist heute theologisch wie ein alter, zahnloser Löwe. Die katholische Kirche war auch einmal so eine militante, kriegerische Religion, wie der Islam. Übrig blieb nur der gefährliche Islam, welcher sich nicht freimaurerisch integrieren lässt. Deswegen mischen die USA gegen den Islam nun alles auf und bomben alles zusammen, um die Demokratie der Freimaurerei zu bringen. Der Islam ist auch eine fanatisch religiöse und gleichfalls eine fanatisch militante Religion, die es bis heute noch grausam lebendig gibt. Der Islam setzt seinen Machtanspruch, wie einst die Katholische Kirche, auch noch weiterhin gewaltsam durch und mordet dafür. Erst als sich ein Teil der katholischen Kirche durch die Jesuiten der Theologischen Katholischen Universität in Ingolstadt/ Bayern mit dem Geistlichen und Theologen, Professor Adam Weishaupt an der Spitze, einstmals begannen, sich gegenüber der katholischen Kirche und dem Papst in Rom heimlich zu widersetzen und zu befreien, entwickelte sich langsam ein geheimer Widerstand gemeinsam mit dem europäischen Adel, den Universitäten, den Wissenschaftlern und dem damaligen Bürgertum, welchen es gelang, sich mit Hilfe der Freimaurerei in Jahrhunderten von der katholischen Kirche zu befreien. Papst Johannes Paul II. bereitete den Weg für eine religiöse neue Weltordnung (BBC, 2. April 2005). Arbeitet die katholische Autorität auf eine Eine-Weltreligion-Kirche hin? Ja, seit dem New World Order Papst Paul Johannes II ist das offensichtlich. BBC about Pope John Paul II on 2 April 2005 “The Pope was the only one to be a world evangelist: he could visit all faiths – Islam and Judaism. He prepared the world for a religios new world order.” Dignitatis Humane und die neue Weltreligion The Religious New World Order. Heute ist es die NWO mit den Freimaurern (New World Order), welche die Welt regiert. Das Schreiben, die Enzyklika Dignitatis Humane des Papstes Johannes Paul II, Dignitatis Humane, erklärt die Religionsfreiheit aller Religionen und stellt sich in die Dienste der Freimaurerei und der Neuen Welt Ordnung (NWO) und signalisiert die Religiöse Neue Weltordnung. Der neue Weltethos von Hans Küng begleitet die Religionsfreiheit, welche Papst Johannes Paul II mit seinem Schreiben Dignitatis Humane gewährte und einführte und der Religionsfreiheit alle Wege ebnete. Die freimaurerische Demokratie mit ihren Menschenrechten muss sich weltweit durchsetzen. Papst Johannes Paul II lud alle Weltreligionen nach Assisi ein und alle folgten.

 

Möge sich ein Jeder seinen eigenen Blickwinkel zulegen.

 

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.