Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

DANKE, DONALD TRUMP !!!! Weisses Haus verteidigt Streichung von Juden aus der Holocaust Erklärung

Ursula Haverbeck hat dringlich an die Deutschen appelliert, mehr jüdische Artikel und Bücher zu lesen, wenn sie die Wahrheit zum Weltgeschehen erfahren wollen. Das habe ich beherzigt. Und ich lese sie nicht nur, sondern verbreite sie hier auch, damit so viele Menschen wie möglich erleben dürfen, wie das Hass-Rumpelstielzchen sich vor den Menschen dieser Welt entblößt. Und was da hervor kommt, ist wirklich hässlich.

In der deutschen Hauptstrompresse erfährt man hier so gut nichts zum Thema Holocaust Gedenktag in den USA. Wobei ich bezweifele, dass Trumps mutiger Schritt hier Nachahmer finden wird. Von der verbrannten Merkel nicht und von einen Martin Schulz schon gar nicht.

Dafür schreit die gleichgeschaltete Jüdische Presse um so wütender und hasserfüllter auf.

Hier die Jerusalem Post.

Ich bitte, die etwas holprige Übersetzung zu entschuldigen, sie kommt aus dem Google Translator, ich denke, sie ist trotzdem gut verständlich.

Hier der Artikel:

WASHINGTON – Die Trump-Administration verteidigt ihre Entscheidung, jede Erwähnung von Juden oder Antisemitismus aus ihrer Erklärung, die den Internationalen Holocaust-Gedenkenstag markiert, zu ignorieren, indem er feststellt, dass Juden nicht die einzigen Opfer der Nazi-Schlachtung waren.

„Trotz, was die Medien berichten, sind wir eine unglaublich integrative Gruppe und wir haben alle diejenigen, die gelitten haben,“, sagte Hope Hicks, ein Kommunikations-Aide für den Präsidenten, in einem Kommentar an CNN.

Das Unterlassen zog Zorn von den amerikanischen jüdischen Gruppen, die auch Zorn später am Tag über dem Timing von Präsident Donald Trumps Unterzeichnung eines Exekutivauftrags ansetzten, der Flüchtlinge vom Betreten der Vereinigten Staaten stoppt.

In seiner Aussage gelobte Trump, sich gegen die Kräfte des Bösen als Präsidenten zu stellen.

„Es ist mit einem schweren Herzen und einem düsteren Verstand, dass wir uns an die Opfer, die Überlebenden und die Helden des Holocaust erinnern und sie ehren“, sagte der Präsident in der Erklärung: „Es ist unmöglich, die Verderbtheit und den Schrecken, den Nazi den unschuldigen Menschen zugefügt hat, voll auszuschöpfen Terror.“

Trumpfs Unterlassung von Juden folgt dem Gedenken des kanadischen Premierministers Justin Trudeau im vergangenen Jahr, der zur Kritik jüdischer Gruppen, einschließlich der Zionistischen Organisation Amerikas, eingeladen wurde, um eine Erklärung zum Internationalen Holocaust-Gedenkenstag zu übermitteln, die ebenfalls keine Juden erwähnte.

Jonathan Greenblatt, CEO der Anti-Defamation League, beklagte die Unterlassung in Trump’s Erklärung, tweeten, „Verwirrend und beunruhigend @WhiteHouse #HolocaustMemorialDay stmt hat keine Erwähnung von Juden. GOP und Dem. Präsidenten haben dies in der Vergangenheit getan. “

Hier das Original in Englisch:

http://www.jpost.com/Diaspora/White-House-defends-omission-of-Jews-from-Holocaust-statement-479884

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.