Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Fürchterlicher „Terroranschlag“ per LkW in Berlin

Und sollten Fake-News nicht nach Massgabe unseres lieben Herrn Maas mit bis zu 5 Jahren Gefängnis bestraft werden ?

Übrigens, ich definiere „postfaktisch“ so: Fakten werden entweder neu erfunden, oder Teile davon so lange „ergänzt“, gedreht, nach Rechts, nach Links, ins Gegenteil, so, wie es der Geldelite gerade in die Strategie passt. Und dann massenweise über die Qualitäts-Massenmedien und die Geschichtsverdreher verbreitet.

Offener Brief von mir an die Journallien (Kanallien) des deutschen Fernsehens

Autoren: Bettina, kursiv: Thom Ram.

Es gäbe viel Wichtigeres zu besprechen, sagen gutmeinende Weltverbesserer, als ein weiteres, weltweit gesehen briefmarkengrosses Horrorgeschehen.

Doch. Es ist zu besprechen.

Ich schicke voraus: Ich fühle mit den Betroffenen mit. Ich wünsche ihnen einen Funken Hoffnung im Leid, und ich wünsche ihnen schnelles Wieder-fassen von Mut und Lebensfreude.

Zu besprechen ist das Verhalten der Pinocciomedien. Millimetergenau passt es in das Gesamtbild, welches die Pinoccionäre von ihrem Tun schaffen. Ich sage es mal in Biertischisch: Sie klacksen Seich und schwafeln Seich.

Habe ich vorhin schon gedacht, selber etwas zum Vorfall zu sagen, so hat es mir unsere Mitdenkerin Bettina in Kommentarform vorweggenommen. Danke, Bettina. Ich ändere in deinem Bericht sprachliche Kleinigkeiten, hoffe, es seien Verbesserungen, zudem streiche ich da dort etwas von meinem Senf drauf.

Kursives und Hervorhebungen stammen von mir. 

thom ram, 20.12.0004 NZ, Neues Zeitalter, da Medienschaffende selber denken und sagen, was sie selber gedacht haben.

.

.

.

Offener Brief von mir an die Journallien (Kanallien) des deutschen Fernsehens

Autorin: Bettina

.

Gratulation euch allen, die gestern abend ihren Dienst nach Vorschrift geschoben haben/schieben mussten!
Damit habt ihr euch zu Recht das neueste Ettikett „Fake-News-Makers“ verdient.

Danke an euch für die investigative Berichterstattung live aus Berlin!
Danke an euch für dieses wunderbar besinnliche vorweihnachtliche Hochputschen eines schrecklichen Unfalls zu einem Terroranschlag.

.

Endlich habt ihr IHN, endlich ist er da. Hurra, der Terror ist in Deutschland angekommen!
Genau so wie da ein Sprecherlein sagte: „Endlich ist es passiert, wir haben schon so lange darauf gewartet!“

.

Sagt mal, ihr Fernsehleute, habt ihr euch euer furchtbares Geschwätz schon mal nach so einer Live-Berichterstattung selbst angehört?
Ihr habt euch da alle in keinem Punkt unterschieden, ob ARD, ZDF, RTL, N24 oder Rbb, ihr alle miteinander habt es fertiggebracht, der ganzen Welt Fake-News zu verkünden!

.

Fakten:

Ich bin mittlerweile dermassen misstrauisch, dass ich sogar die Möglichkeit mit einbeziehe, dass der Unfall nicht stattgefunden hat.
Ein polnischer LKW, ein schwerer Lastzug ist in Berlin in eine Menschenmenge gerast. Dort fand neben der Budapester Strasse ein Weihnachtsmarkt statt. Es gab Tote und viele Verletzte, auch der Beifahrer ist dabei gestorben.

.

Das waren die ersten Informationen. Wovon sollte und könnte man nun unbedingt ausgehen?
Ein LKW rast in eine Menge = Es ist 4 Tage vor Weihnachten, die LKW-Fahrer laufen zu der Zeit am absoluten Limit. Ein technischer Defekt ist nicht auszuschließen!
Der Fahrer war evtl. übermüdet, oder hatte Herzanfall oder, oder, oder…….

Was habt ihr nun daraus gemacht und was macht ihr heute noch daraus?

Sofort wurde auf allen Sendern ein Laufband geschaltet, noch bevor überhaupt klar war, was geschehen ist. Schon vermeldet ihr  einen Terroranschlag in Berlin!

Ein schrecklicher Unfall wäre ja auch zu langweilig? Damit könnte man ja keinen Notstand einberufen? Mit so was Lächerlichem kann man heutzutage kein Fernsehen mehr machen!

.

Ein Polizeisprecher sagte mehrmals in die Kamera, dass von einem Terroranschlag momentan nicht auszugehen ist!

.
Dieses wurde aber offenkundig überhört von euch, die ihr euch schon so sensationsgierig reingesteigert und jede False Flag des letzten Jahres rauf und runter gebetet hattet. Alles noch gewürzt mit Bildern von Paris und Nizza und alles zusammengerührt zu einem einzigen Eintopf.

.

Was habt ihr noch dazu gemeldet nach diesem wunderbaren schon lange ersehnten Ereignis?
Der LKW-Fahrer wurde festgenommen!? Das ist ja auch der Beweis dafür, dass er ein Terrorist sein muss! Ob der Fahrer nun bei der Festnahme tot oder lebendig war, das ist vernachlässigbare Nebensache.
Oh man echt hey, das ist normal bei einem Unfall mit Todesfolge! Das ist kein Beweis für Terrorismus oder IS oder so Blödsinn, was euch dazu eingefallen ist.

Ihr warnt davor, dass so viele Menschen in Berlin und auf der ganzen grossen weiten WeltFake-News verbreiten könnten (das war schon störend in Paris und Nizza)!
Ihr warnt davor,  in Panik zu verfallen?!
Aber, um Paniken zu mindern, berichtet ihr so Zeugs wie:
Der IS habe ein Bekennerschreiben geschickt!
Der LKW sei entführt worden von der IS!
Asylantenheime seien durchsucht worden!
Das SEK habe einen Hanger gestürmt, wo 200 Flüchtlinge untergebracht sind!

Man man, könnt ihr da auch wieder zurückrudern wenn sich herausstellt, dass es NUR ein Unfall war?

Oder hat da vielleicht jemand ein „Feuerfrei“ gegeben?
Und man dreht es sich einfach Postfaktisch (das neueste Unwort) so hin, wie die Politik es gerade braucht, unbedingt braucht, um die  dringenden Interessen derer, welche sogenannte Politik machen, durchzusetzen!

Ich schaute zu dem Zeitpunkt des Unglücks gerade auf Bibel-TV den Engel auf Erden (würde euch auch nicht schaden. Ist so was mit Moral und Anstand!), als das Laufband kam, mit der Bitte zu Beten für die Opfer des Terroranschlags in Berlin.
Und ich habe gebetet für die Opfer, aber ich habe auch gebetet für euch, ihr riesengroßen Lügenbeutel, ich hab darum gebetet, dass ihr euch eurer ekelhaften Prostitution bewusstwerdet.

Jetzt stelle ich mir einfach mal vor, ich sei auch so ein spinnender Verschwörungstheoretiker wie ihr Leute bei den großen Fernsehsendern es seid.
Und ich würde auch behaupten, dass dieser schlimme Unfall von einer Gruppe von Terroristen ausgeführt worden sei.
Dann würde ich behaupten, dass unsere Regierung eine Terrorarmee ist (führt?), undunbedingt ganz dringend in Deutschland einen Terroranschlag braucht.

Aber wie könnten sie so etwas tun?

Vielleicht mit so etwas wie Mikrowellenwaffen?
Man könnte sich einen polnischen LKW aussuchen, passend zur Zeit der Weihnachtsmärkte an stark befahrenen Strassen!
Weil? Na ja, weil diese Fahrer es meist nicht so genau nehmen mit ihren Lenk- und Ruhezeiten, oft auch dem Wässerchen gerne zusprechen und vor allem es nachher nicht so großen Aufruhr oder Untersuchungen geben würde, wie z.B. bei einer deutschen Spedition.

Und… weil so ein LKW auch schon in Nizza eine Rolle spielte. Damit könnte der Zuschauer dann sofort beides miteinander gehirntechnisch verknüpfen… und Tata…… man könnte einen Terroranschlag postfaktisch fingieren! (das Unwort „postfaktisch“ macht mich kirre. Schön eingesetzt, hier) 

 

Das geht nicht, sagt ihr? Das wäre nur Verschwörungstheorie?
Nein, da muss ich euch leider enttäuschen, es ist keine Verschwörungstheorie, hier ist das recht interessante Patent für solche Aktionen:

https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/PatSchrifteneinsicht?docId=DE000010253433A1&page=2&dpi=300&lang=de&full=true

Hier verstehe ich die Logik unserer geschätzten Bettina nicht. Ich hätte einfach gesagt:  

„Es ist heute möglich, einen beliebigen Menschen zu bestimmtem Verhalten zu zwingen. 

https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/PatSchrifteneinsicht?docId=DE000010253433A1&page=2&dpi=300&lang=de&full=true“

Der Link führt auf saumässig Interessantes, nebenbei bemerket.

.

So meine lieben Ka- , sorry, Journallien, was hat meine Verschwörungstheorie nun mit euren Fake-News gemein?
Beides ist möglich.

Und den Wahrheitsgehalt beurteile jeder Leser individuell.

 

.

Mein Apell:
Überdenkt bitte mal euer Arbeitsleben, für was ihr euch hergebt. Besinnt euch in dieser besonderen Zeit auf wirkliche Werte, auf Werte, die tief in eurem Herzen verborgen wurden. Ja, ich schreibe verborgen, weil ich glaube, dass die noch irgendwo sind, und dass  ihr auch anders könnt.

.

Mit freundlichen Grüßen

Ein Mensch, der jeden Monat einen Teil von eurem Gehalt bezahlt. Ohne mich und viele Andere würde es schlecht für euch aussehen in diesen unguten Zeiten.

Autorin: Bettina

Kursives: thom ram

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.