Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Pikant: Der Hersteller der geschenkten Atom-U-Boote für Israel ist gehackt worden.

nur fuer redaktionelle Nutzung!! ThyssenKrupp, 16:9, sliderMich wundert, dass als Angreifer diesmal China verdächtigt wird, nicht, wie sonst immer Russland. Die USA wird wie immer totgeschwiegen, wäre sie für mich der erste Kandidat für aggressive Cyber Angriffe, denen später massive Interventionen im Wirtschaftskrieg erfolgen, wie  wie z.B bei VW, Deutscher Bank. Oder auch Militärschläge wie bei den Explosionen der Chemiefabriken in China.

Dass der U-Bootbau nicht betroffen ist, halte ich für eine Schutzbehauptung.

Hier der Artikel:

Hacker haben gezielt den Industriekonzern Thyssenkrupp angegriffen. Der bereits im Frühjahr entdeckte Angriff konnte nach einer mehrmonatigen Abwehrschlacht beendet werden. Nach Einschätzung des Unternehmens waren Spezialisten aus Südostasien am Werk.

Quelle: http://www.cio.de/a/thyssenkrupp-opfer-von-massivem-hacker-angriff,3328523?tap=5a7b460a0e6b80f304c91e4437d9a686&utm_source=Wirtschaftsnews&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&r=466641038148045&lid=610815&pm_ln=7

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.