Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

29.11.2016 Nach Druck von Großinvestor aus USA: Samsung prüft eigene Zerschlagung

6 Kommentare

South Korea Samsung RecallNachdem Tablets, Akkus explodiert sind, eine Waschmaschine in einem Geschäft in Korea zur besten Einkaufszeit angefangen hat zu brennen, haben die Sabotage-Wirtschaftspartisanen, die auch Deutsche Konzerne zerschiessen und ausplündern wollen, es nun bei Samsung geschafft. Auch bei EDEKA versuchen es selbsternannte“Extremismusexperten“ von extremen linken/Zio Rand.

Der Konzern ist sturmreif geschossen. Von wem ?

Paul Singer. Der Staaten wie Argentinien und den Kongo in die Pleite treibt und einen Riesen Reibach damit macht, die Menschen in noch mehr in Armut und Elend zu stürzen.

Und er hat noch einiges Mehr auf dem Kerbholz. Er nennt sich Philanthrop = „Menschenfreund“ und setzt sich für die Homoehe ein und für Israel. Hihi, in Israel fordern bekannte Rabbis die Todesstrafe für Homos. Dann kann er ja nur die doofen Gojim im Rest der Welt meinen. Zwecks Bevölkerungsreduktion. Also ein extremistischer Zio.

http://boerse.ard.de/boersenwissen/boersengeschichte-n/paul-singer-der-geier100.html

Das MM führt natürlich andere Gründe an. Aber wer zwischen den Zeilen lesen kann…

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/samsung-prueft-eigene-zerschlagung-a-1123510.html#ref=nl-managerupdate

Advertisements

6 Kommentare zu “29.11.2016 Nach Druck von Großinvestor aus USA: Samsung prüft eigene Zerschlagung

    • Runenkrieger,

      danke für den Reblog.

      Gefällt mir

    • Immer wieder gerne. Ist mir eine Herzensangelegenheit. Habe diesbezüglich schon einige Artikel hier. Man kann es nur Gebetsmühlen artig immer und wieder den Leuten die Nase drauf stoßen. Leider hatte ich im der eigenen Familie welche den Mist lieber mit sich machen lassen wollten. Im Endeffekt haben wir denjenigen vor 3 Monaten verabschiedet.

      Gefällt mir

    • Ja. Nur letztendlich kann man den Menschen selbst keinen Vorwurf machen. Als erstes denke ich, muss jeder über seinen eigenen Lebensweg entscheiden. Ihn davon abzubringen bewirkt oft das Gegenteil.

      Andererseits bin ich aus eigener Erfahrung davon überzeugt, dass es eine Todessehnsucht gibt. Wie auch immer, ich weiss, sie wurde Menschen „eingepflanzt“. Und sie ist mit entsprechenden Schlüsselreizen aktivierbar. Deshalb ist Psycho-Onkologie einerseits sehr hilfreich, andererseits, „zielgerichtet“ angewendet, treibt sie viele Menschen absichtlich in die „Klassischen Therapien“ und damit in den Tod.

      Gefällt mir

    • Alles was ich blogge erscheint zeitgleich auf Facebook Twitter und Google +

      Gefällt mir