Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Wintergemüsezeit – heute jibbet’s Steckrüben

3 Kommentare

beets-1076545_640

Ich weiss, ich weiss……schon mein Opa zog ein langes Gesicht bei dem Gedanken an Steckrübensuppe…..zu sehr erinnerte es ihn an Kriegszeit und Kriegsgefangenschaft, wo es dieses wohl permanent gegeben haben musste, allerdings dann in der Magerversion. als dünnes Steckrübenwassersüppchen…

Jedoch ist dieses wunderbare Gemüse dermassen vielseitig und hat leider in den letzten Jahren den Stellenwert bei uns verloren; dabei wächst sie hier bei uns, fühlt sich wohl und heimisch.

Zeit um der Steckrübe einen neuen Platz im Winterspeiseplan zu geben.

Die dicke Knolle hat die unterschiedlichsten Namen……ihr botanischer Name lautet:  Brassica napus

Bei uns nennt man sie Wruke, Butterrübe, Erdkohlrabi, Unterkohlrabi, Bodenkohlrabi, Runke, Runkelrübe, in Österreich nennt man sie Dotsche und im Schweizerischen Knutsche genannt.

Ich mag sie gern als Suppe, mit etwas Möhren, Kartoffeln, einem Apfel und Pastinake gekocht. Damit es ein wenig herzhafter wird, kann man gut vegetarische Würschtl hineintun ( wobei die meist mit Soya versetzt sind, sodass ich sie nicht mehr gern verwende). Für den herzhaften Geschmack geht auch sehr gut etwas Rauchsalz und anstatt Veggie Würschtl nehme ich dann Champignons, die in Scheiben geschnitten mit etwas Schalotte oder Zwiebel angebraten und vor dem Servieren auf der Suppe drapiert werden. Einen dicken Klecks Sauerrahm oder Schmand darauf und fertig ist die leckere Wintersuppe.

Mjammi….legger !

Ebenso fein ist die Steckrübe als einfaches Gemüse, nur in Butter geschwenkt mit einem Hauch frisch geriebenen Muskat und etwas Kräutersalz, dazu Kartoffelstampf und Spinatbratlingen oder aber Steckrüben, Apfelstücke, Korinthen und Gemüsezwiebel miteinander geschmort ( darauf achten, die Steckrüben noch bissfest zu belassen ), würzen mit Zitronenpfeffer, gutem Meersalz und einem kleinen Schuss Apfelwein…..auch dazu passt sehr gut Kartoffelbrei oder Bratkartoffeln aus dem Backofen.

Und hier nun für alle die Hunger bekommen haben, ein bissl mehr an Info über die gelb orangene Knolle….

ein lecker Wintergemüse – die Steckrübe – Wissenswertes und Leckeres

Advertisements

3 Kommentare zu “Wintergemüsezeit – heute jibbet’s Steckrüben

  1. Heute wird das Steckrübengemüse in Angriff genommen und auf dem Herd köchelt gerade vegetarischer Grünkohl vor sich hin……hab mal was Neues ausprobiert. Rezept folgt demnächst, wenn ich weiss ob es schmeckt 😉

    Gefällt mir

  2. Ich liebe Wrucken, schade daß es die nicht das ganze Jahr über gibt. Ganz besonders lecker als selbst gemachte Pommes oder eher ähnliches.

    Gefällt mir