Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Durchleuchteter Planet Sturm röntgt die Erde. Japanische Forscher empfingen mysteriöse Signale aus dem Erdinneren. Jetzt haben sie auf der anderen Seite des Planeten die Quelle entdeckt – sie liefert Bilder aus der Tiefe.

2 Kommentare

PRESTWICK, UNITED KINGDOM - DECEMBER 10:  Waves crash against the promenade wall on December 10, 2014 in Prestwick, Scotland. High winds and large waves hit the North West Coast of the UK and Northern Ireland today  (Photo by Jeff J Mitchell/Getty Images)

PRESTWICK, UNITED KINGDOM – DECEMBER 10: Waves crash against the promenade wall on December 10, 2014 in Prestwick, Scotland. High winds and large waves hit the North West Coast of the UK and Northern Ireland today (Photo by Jeff J Mitchell/Getty Images)

Vielleicht können die japanischen Forscher bald nachweisen, dass die Erde hohl ist.

Hier der spannende Artikel:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/roentgenbild-von-der-erde-sturm-durchleuchtet-den-planeten-a-1111770.html#ref=recom-veeseo

Advertisements

2 Kommentare zu “Durchleuchteter Planet Sturm röntgt die Erde. Japanische Forscher empfingen mysteriöse Signale aus dem Erdinneren. Jetzt haben sie auf der anderen Seite des Planeten die Quelle entdeckt – sie liefert Bilder aus der Tiefe.

  1. Da bin ich ja mal gespannt was da noch rüberkommt….
    Müssen sie bloss aufpassen dass ihnen nicht irgendwelche Wesen entgegengekrabbelt kommen, die es ein wenig stört, gestört zu werden 😉

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir