Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Deutsche Spitzenpolitiker vergewaltigen und foltern Kinder – Zeugen werden beseitigt

Ein Kommentar

Tief betroffen. Sprachlos. Und die Grünen Politiker fordern die Aufhebung der Inzest- und Pädophilie Verbote. Zufall ? Jetzt auch noch der alte Sack Ströbele, den ich als einen der Wenigen noch für einigermaßen vernünftig gehalten habe.

Leite diesen Artikel weiter. Berliner, geht doch mal wieder zur Kirche. Dieser speziellen. Und berichtet hier.

Gegen den Strom

(Admin: Es ist einfach nur schauderhaft! Kann so das Verschwinden zehntausender Kinder jährlich erklärt werden?)

September 11, 2016 The Truthseeker

In Berlin-Steglitz steht die Dreieinigkeitskirche , wer jetzt denkt, es handelt sich um eine normale evangelische Freikirche, wird bei Recherchen schnell feststellen, dass diese „Kirche“ nichts mit Gott oder dem Evangelium zu tun hat.

Jeden Samstag um 10 Uhr fahren dort weiße Kastenwagen vor, ohne Aufschrift, ohne Seitenfenster und heraus kommen kleine Kinder vom Babyalter bis zu 8 Jaehrigen.

In der Zwischenzeit stehen an jeder Ecke Aufpasser bereit, fotografieren jeden, der sich zu lange in der näheren Umgebung aufhaät, während Polizeiautos mit jeweils nur einem Mann Besatzung (vorgeschrieben sind zwei Polizisten) die umliegenden Staßsen sichern.

Diese Kinder, es sind in der Regel bis zu 25 Kinder, werden in der  Kirche ihren „Käufern“ übergeben und verschwinden anschließend in schwarzen Limousinen oder in dem Kellergeschoss der Kirche.

Aktivisten beobachteten auch unter Einsatz ihres Lebens über mehrere…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.086 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Deutsche Spitzenpolitiker vergewaltigen und foltern Kinder – Zeugen werden beseitigt

  1. Unglaublich !!!!! Wrklich unglaublich, es dreht sich mir der Magen um, möchte es nicht glauben und werde es wohl doch tun müssen……mich ergreift gerade ein Gefühl nach…….mir tut das Herz weh wenn ich an all die gemordeten, vergewaltigten, geschändeten Seelen denke….ekelhafter geht’s nimmer.

    Gefällt 1 Person