Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Genderwahnsinn – eine Ideologie unserer Neuzeit in 3 Minuten anschaulich erklärt…..

toilet-1060483_640     toilet-1060481_640

So ihr Lieben, nun hatte ich einen wundervollen langen Artkel dazu verfasst und……versehentlich wieder gelöscht.

Somit gibt es jetzt eine Kurzfassung.

Seitdem ich denken kann, begleiten mich Menschen unterschiedlicher sexueller Präferenz und Partnerschaft, schon früher bei uns auf dem Dorf, als auch später während meiner beruflichen Tätigkeit. Es gab nur wenig Probleme, denn es wurde nicht darüber gesprochen, so wie auch nicht über eigene Sexualität gesprochen wurde. Manche Dinge waren privat und gehörten einfach in den privaten Bereich hinein und nicht nach Aussen. Es gab kritische Stimmen, aber auch ganz positive Worte…..

Letztendlich war es den Meisten ziemlich wurscht, was andere zuhause miteinander trieben, Hauptsache man liess Ihnen selbst die Ruhe. Auch unsere Eltern hatten ein entspanntes Verhältnis dazu, auch wenn sie es selbst nicht nachvollziehen konnten.

Ich kannte eine alte Dame, die bei uns wohnte, die einen langjährigen Kontakt zu einem schwulen Männerpaar unterhielt, mit denen sie in Urlaub fuhr, Konzerte und Ausstellungen besuchte usw……sie sagte einmal, dass es ihre besten Freunde wären, bessere Freunde als die aus der heterogenen Gesellschaft. Das Paar war auch bei uns gern gesehene Gäste, da unsere Mutter die alte Dame betreute, und sie kümmerten sich liebevoll um die alte Dame, besuchten sie bis zum ihrem Ende.

Warum jetzt dieser Wahnsinn an Ideologie ?  Was wollen sie damit bezwecken ?

Könnte es ein weiterer Baustein des grossangelegten Genozides sein, unseren hiesigen Stamm zu dezimieren und zu vernichten ?

Ich beleuchte mal einige Punkte aus meiner Perspektive, worum es mir geht.

Es geht nicht darum Menschen erneut mit einem Paragraphen zu belegen, ihnen Schuld anzulasten, nur weil sie halt anders sind, andere Vorlieben haben….da wurde schon von Kirchen und Staatsseite dran gearbeite und ich bon froh dass es diesen Paragraph 175 nicht mehr gibt.

Es geht auch nicht darum, diesem Anderssein eine spezielle Vorrangsstellung zu geben, damit man grossangelegte Präsenz bekommt.

Es geht einzig und allein um’s Mensch sein dürfen, und da isses schnurzpiepegal, welche sexuelle Präferenz ein Mensch hat, ob Mann mit Mann oder Frau mit Frau zusammenleben. Es geht um eine gemeinsame wertschätzende Art im MIteinander und da erübrigen sich jegliche Gleichberechtigungsdiskussionen. Was das Betreuen von Kindern angeht, dem Vermitteln von Mann und Frau Sein, ganz natürlich angelegt, ich denke das kann ein heterogenes Paar besser auf den Weg bringen. Fühlt sich für mich natürlicher an….

Die Natur hat es halt so gelagert, dass nur Frauen Kinder gebären können und Männer dafür da sind, mit Ihnen in diesen Zeugungsakt hineinzugehen, und wenn das aus einer tiefen Liebe heraus geschieht, entsteht ein grossartiges liebevolles Wesen daraus.

Entscheidet man sich für eine sexuelle Präferenz, dann entscheidet man sich auch für Kinderlosigkeit, da der natürliche Weg einfach nicht gegeben ist……

Ich bin auch keine Freundin von Invitrofertilisation = künstliche Befruchtung. Das was in dem Sektor geschieht ist ebenso jenseits aller natürlichen Grundlagen und meine Frage ist: Muss man unbedingt der Natur ein Schnippchen schlagen ?

Es kann auch einen tieferen Sinn dahinter geben, wenn man nicht zu denen gehört, die Familie gründen können.

Vielleicht gibt es andere Aufgaben, die wichtig sind, die wir nicht wahrnehmen könnten, wenn man sich um Kind und Kegel kümmern muss.

Wie auch immer, das was zur Zeit an Massnahmen läuft um diese Genderifizierung in Deutschland umzusetzen, treibt bizarre Blütenstände ( man siehe Sexualkundeunterricht in Schulen und Kindergärten, da stehen mir die Haare zu Berge ! ) ……es geht wie immer um die Macht etwas durchzusetzen, ohne Rücksicht auf Verluste, die Institutionen dazu unterwandert oft von links grüner Feministinnenseite, nebst Unterstützung von Politikern derselbigen Couleur…..aber auch und vor Allem von denen, die eine gute und stabile Familienstruktur zerstören wollen, da es nicht in ihr Weltbild eines gleichgeschalteten „Neue Welt Staates“ passt…..doch schaut mal hinein in dieses Video, es zeigt eindrucksvoll auf, wie sehr Gehirnstrukturen mancher Menschen in Verwirrtheitszustände der Genderideologie eingetaucht sind….

Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

 

 

**** Wahrheit sagen, Leuchtturm sein ****

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.