Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Arzt wendet Baby im Bauch der Mutter mit bloßen Händen.

Danke Ta Ki, das hat bei mir einige Impulse gesetzt und mich zum Nachdenken gebracht

das Erwachen der Valkyrjar

Die Phase vor der Geburt ist eine spannende Zeit für Mütter. Insbesondere der Moment, in der man die ersten Ultraschallbilder des Kindes sieht, ist für viele unvergesslich. Wenn auf den Bildern etwas mit dem Baby nicht stimmt, ist das nicht gleich ein Grund zur Panik. Was dieser Arzt im Royal-Sussex-Krankenhaus in Brighton, England, mit bloßen Händen bewirkt, erspart der werdenden Mutter eine Operation.

Der Arzt führt eine sogenannte „äußere Wendung“ vor: Er wendet das Baby von der Steißlage in die Querlage, damit es mit dem Kopf zuerst entbunden werden kann. Hierzu muss er den Bauch der Mutter gezielt und konzentriert „massieren“. Die Mutter hat dabei keine Schmerzen und bemerkt nur ein komisches Gefühl. Die Behandlung ist erfolgreich: Voller Erleichterung sieht die Frau auf den Ultraschallbildern, dass ihr Baby jetzt richtig liegt und ohne Kaiserschnitt zur Welt kommen kann.

Quelle: http://www.heftig.de/bauch-massage/

Gruß an die „alten Hasen“

TA KI

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.