Leuchtturm Netz

Was hinter den Kulissen läuft

Experten sehen VW-Image beschädigt VW und Zulieferer beenden Machtprobe

Sehr, sehr geheimnisvoll, ich werde heute mal versuchen, die Hintergründe der Eastern Horizon Group beleuchten, der Muttergesellschaft der beiden Zulieferer, die auf so unerklärte Weise den VW Konzern unter Druck gesetzt hat. Für mich stellen sich da einige Fragen:

  • Was war der Anlass für den Zulieferer hier so ein gefährliches Spiel zu fahren, nicht zuletzt die eigene Existenz auf Spiel zu setzen
  • Wenn ich VW wäre würde ich so schnell meine Lieferkette erlaubt, diese Lieferanten incl. der tollen Mutter Eastern Horizon Group voe die Tür setzen.
  • Die „Einigung“ ist verdächtig nebulös, oder steckten da wieder unsere lieben Beatzer dahinter ?
  • Interessant, dass die „Einigeung“ auf den selben Tag fällt wie die die Aufforderung unseres Innenministers, für „Katastrophen“ vorzusorgen ? Vielleicht wieder eine massive Warnung unserer Freunde aus dem kleinen and im östlichen Mittelmeer, nicht aus dem Ruder zu laufen, wie es schon mehrere Warnungen gab, wie inszenierte Anschläge, Zugunglücke nach einen nicht von ganz oben genehmigten Putin Besuch durch Seehofer…

Was meinst DU ?

.
.

 

Datum: 23.08.2016

Das hat die Autoindustrie noch nicht erlebt. VW und zwei Zulieferer liefern sich tagelang eine Machtprobe, die Produktion ruht teilweise, Tausende Arbeiter müssen in Kurzarbeit. Nun ist der Streit vorbei. Worum es ging, bleibt offen, ebenso wie die Einigung aussieht.

Im Volkswagen-Stammwerk in Wolfsburg stand aufgrund des Streits die Produktion des wichtigsten VW-Modells Golf still.
Foto: Volkswagen AG

VW und zwei wichtige Zulieferer haben ihre beispiellose Machtprobe beendet und arbeiten wieder zusammen. Europas größter Autobauer und die beiden Unternehmen der Prevent-Gruppe einigten sich am Dienstag in Wolfsburg auf ein Ende der tagelangen Hängepartie, die bei VW zu einem teilweisen Produktionsstopp und Kurzarbeit für Tausende Mitarbeiter geführt hatte. Darüber, wie die Einigung im Detail aussieht, schweigen beide Seiten. Die gemeinsame Mitteilung nach den 20-stündigen Gesprächen umfasst nur vier Sätze.

Die beiden Zulieferfirmen würden die Belieferung von Volkswagen in Kürze wieder aufnehmen, sagte ein Volkswagen-Sprecher. Auch die Zuliefererseite bestätigte die Einigung zwischen VW und der Eastern Horizon Group, zu der die Lieferanten Car Trim GmbH und die ES Automobilguss gehören. Nach Angaben von VW bereiten die betroffenen VW-Standorte die Wiederaufnahme der Produktion vor, das Thema Kurzarbeit dürfte sich für die Werke in Emden, Wolfsburg, Kassel und Zwickau somit rasch erledigen. Angaben zum Zeitplan gab es nicht, es werde aber eine gewisse Zeit dauern, bis wieder alles normal laufe.

Ganzer Artikel aus der CIO hier: http://www.cio.de/a/vw-und-zulieferer-beenden-machtprobe,3316553

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.